Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Alles was sonst nirgens passt
Forumsregeln
Wichtige Hinweise zum erstellen neuer Themen - bitte vorher einmal unsere Forenregeln lesen!
Benutzeravatar

Themenersteller
std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11419
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Beitrag von std » 28. August 2017 17:12

Hi

wird ja zur Zeit stark von AVM beworben.
Die Beschreibungen habe ich ir auch schon durchgelesen.
Aber irgendwie erschließt sich mir nicht was das kann was ich nicht mit ne WLAN-Rpeater, oder mit meinem 2. Router im Clientmodus (per LAN-Kabel verbunden) auch schon kann

Kann mich da jemand aufklären?
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


Fonzo
Aktions-Durchschauer
Aktions-Durchschauer
Beiträge: 393
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Fernbedienung: H Ultimate
Software: myharmony.com
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVR4311
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 8000
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Apple TV3
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 4.3
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Plex mit Rasplex und FLIRC
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
1. Fernbedienung: H Ultimate
Software: myharmony.com

Re: Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Beitrag von Fonzo » 28. August 2017 17:51

std hat geschrieben:
28. August 2017 17:12
Aber irgendwie erschließt sich mir nicht was das kann was ich nicht mit ne WLAN-Rpeater, oder mit meinem 2. Router im Clientmodus (per LAN-Kabel verbunden) auch schon kann
Mesh Netzwerk dabei verbinden sich die Teilnehmer des Netzwerks miteinander. Beispiele sind Funknetzwerk wie Zigbee bei HUE hier ist jede Lampe gleichzetig ein Netzwerkknoten und vergrößert somit die Reichweite des Gesamtnetzwerks. Wenn Du ein voll vermaschtes Netzwerk hast, ist eine hohe Ausfallsicherheit gegeben, da auch Netzwerkknoten komplett ausfallen können.
AV Reciever: Denon AVR4311
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 8000
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Apple TV3
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 4.3
Squeezebox
Amazon Alexa
Plex mit Rasplex und FLIRC
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer

Benutzeravatar

Themenersteller
std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11419
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Beitrag von std » 28. August 2017 17:55

Okay

aber das bietet ja nur orteile in sehr großen Netzwerken, etwa Hotels etc. Wenn ich meine Wohnung/Haus mit 2 Routern gut abdecken kann macht as doch keinen Unterschied?

Der Unterschied ist wohl: normalerweise braucht jeder Repeater eine direkte Verbindung zum Router. Bei Mesh kann sich auch ein Repeater mit einem anderen verbinden. Richtig?
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


Fonzo
Aktions-Durchschauer
Aktions-Durchschauer
Beiträge: 393
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Fernbedienung: H Ultimate
Software: myharmony.com
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVR4311
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 8000
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Apple TV3
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 4.3
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Plex mit Rasplex und FLIRC
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
1. Fernbedienung: H Ultimate
Software: myharmony.com

Re: Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Beitrag von Fonzo » 28. August 2017 18:18

std hat geschrieben:
28. August 2017 17:55
Der Unterschied ist wohl: normalerweise braucht jeder Repeater eine direkte Verbindung zum Router. Bei Mesh kann sich auch ein Repeater mit einem anderen verbinden. Richtig?
Ja.
std hat geschrieben:
28. August 2017 17:55
Wenn ich meine Wohnung/Haus mit 2 Routern gut abdecken kann macht as doch keinen Unterschied?
In dem Zusammenhang wäre es etwas übertrieben von einem Mesh Netzwerk zu sprechen :wink:. In dem Fall sowieso nicht weil einer von den beiden ist der Router und ist der erst mal tot kann Dir auch der andere keine Internetverbindung mehr herstellen. Wahrscheinlich funktioniert dann noch nicht mal mehr das Netzwerk weil der Router auch DHCP Server ist, es sei denn das ist anders konfiguriert. Also ich habe mit jetzt nicht den Werbetext von AVM durchgelesen aber was die damit genau meinen müsste ich auch erst mal verstehen.
AV Reciever: Denon AVR4311
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 8000
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Apple TV3
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 4.3
Squeezebox
Amazon Alexa
Plex mit Rasplex und FLIRC
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer

Benutzeravatar

Themenersteller
std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11419
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Beitrag von std » 28. August 2017 18:24

ne

bei mir sind die Router per LAN verbunden. Einer ist der Router (Master) und hier läuft natürlich auch der DHCP, der andere läuft im Client-Modus, DHCP ist dabei natürlich abgeschaltet

Beide haben dieselbe SSID.

Mir gings jetzt nur um die Frage welche Vorteile Mesh bei meiner Konstellation bringen würde. Ich sehe da keine. Bei sehr großflächigen Netzwerken dagegen schon. Im letzten Jahr in Spanien war der gesamte Campingplatz, bis zum Strand hinunter gut abgedeckt

Hat mich echt überrascht. In deutschen Hotels hatte ich bisher immer Probleme in den Zimmern. Guten Empfang gabs nur in der "Lounge"
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


Shifter
Tasten-Beleger
Tasten-Beleger
Beiträge: 67
Registriert: 15. August 2017 17:21
1. Fernbedienung: H Elite
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Samsung UE46B7090
Heimkino 2: PVR: Kathrein UFS 924
Heimkino 3: AVR: Marantz NR1605
Heimkino 4: Apple TV 4
Heimkino 5: Sony PlayStation 4 Slim
Heimkino 6: Philips Hue
Heimkino 7: Amazon Alexa (echo dot)
1. Fernbedienung: H Elite
Software: Beides

Re: Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Beitrag von Shifter » 28. August 2017 22:01

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist ein weiterer Vorteil der Mesh-Technik, dass die Geräte lernen, wo (in welcher Richtung) sich die anderen Geräte befinden und ihre Funkcharakteristik darauf einstellen können. Das mag bei bestimmten Konstellationen ein Vorteil sein.

Ich habe z.B. im Wohnzimmer eine FB 7490 am VDSL hängen. Zum Arbeitszimmer hin betreibe ich eine etwas kritische (5m, 3 Wände) Funkbrücke zu einem AVM Repeater, den ich aber nur als WLAN-Client betreibe, d.h. er reicht alles an das LAN im Arbeitszimmer weiter.

Ich könnte mir vorstellen, dass, wenn Fritzbox und Repeater diese Konstellation erkennen, diese Brücke etwas stabiler werden könnte. Kann mich aber eigentlich nicht beschweren, komme auch so auf 22 MByte/s netto und kann somit meine 100er VDSL-Leitung locker ausreizen.

Ähnliche Produkte gibt es übrigens schon länger, z.B. Google WLAN oder Netgear Orbit. Irgendwelche Vorteile muss die Technik ja haben, sonst würde AVM das nicht so bewerben.

Gruß
Shifter
TV: Samsung UE46B7090
PVR: Kathrein UFS 924
AVR: Marantz NR1605
Apple TV 4
Sony PlayStation 4 Slim
Philips Hue
Amazon Alexa (echo dot)