HTPC IR-In Mod (3,5mm Mono Klinkenbuchse)

Forumsregeln
Wichtige Hinweise zum erstellen neuer Themen - bitte vorher einmal unsere Forenregeln lesen!
Chwarg
Themenersteller
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 26
Registriert: 23. November 2010 12:52
1. Fernbedienung: H 900
2. Fernbedienung: H One
3. Fernbedienung: H One
Software: PC Software
Heimkino 1: Wohnzimmer:
Heimkino 2: FB: URC MX-5000 + MSC-400 + MRX-1
Heimkino 3: TV: Panasonic P50UT30E
Heimkino 4: PVR: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Konsolen: PS3 slim, XBox 360 slim, Wii U
Heimkino 6: Streaming: Raspberry Pi mit OpenELEC
Heimkino 7: Heimkino: Beamer: Panasonic PT-AE4000E
Heimkino 8: AVR: Marantz SR8001
Heimkino 9: DVD: Denon DVD-3930 BD: Sony BDP-S550
Heimkino 10: Streaming: Squeezebox Touch & HTPC
Heimkino 11: Schlafzimmer:
Heimkino 12: FB: Harmony 900 TV: Samsung LE46C650
Heimkino 13: BD: Samsung BD-C5500 Streaming: WD TV
Heimkino 14: PVR: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 15: Konsole: Xbox 360
1. Fernbedienung: H 900
2. Fernbedienung: H One
3. Fernbedienung: H One
Software: PC Software

HTPC IR-In Mod (3,5mm Mono Klinkenbuchse)

Beitrag von Chwarg » 15. Juli 2013 09:55

In meinem Heimkino-Raum steuer ich all meine Geräte direkt per Blaster an.
Ich gehe also vom Blaster per Kabel direkt in die Geräte.
Mein Marantz AVR und mein Denon Universal-Player haben dafür beide einen Eingang.
Vor kurzem ist dann noch ein HTPC dazu gekommen und dieser hat leider keinen IR-Eingang (mir ist kein PC-Gehäuse oder Barebone bekannt, der dieses Feature hätte).
Da ich den gleichen Komfort haben wollte, wie bei meinen anderen Geräten, dachte ich mir, dass es doch irgendwie möglich sein müsste, dort einen Anschluss nachträglich anzubringen.
Einen Mini-Blaster vor dem Gerät zu platzieren finde ich zum einen hässlich und zum anderen wäre es mit meinem Rack nicht möglich.
Eine Sende-Diode aufs Gehäuse zu kleben wäre, aus ästhetischen Gründen, auch keine Option für mich.

Also blieb nur eins:
Ich muss selbst eine Lösung für das Problem finden.

Hier die Ausgangsbasis:

Das Gehäuse ist ein Techsolo TC-2200.
Den verbauten Empfänger habe ich vor kurzem raus geworfen, weil der leider total unbrauchbar war.
Habe dann diese Conrad IR-Empfänger Platine verbaut.
Die funktioniert wirklich super. Sie ist CIR-kompatibel und man kann damit den Computer einschalten.
Wichtig ist nur, dass man sich einen anderen Stecker besorgt (z.B. den von einer USB-Blende) und dann die Pin-Belegung an sein Mainboard anpasst.
Das Mainboard ist ein Asrock FM2A75M-ITX R2.0.

Nun zum eigentlichen Mod:

Zunächst wollte ich den IR-Anschluss direkt an besagte Platine anlöten (parallel zur Diode).
Dies stellte sich aber als nicht machbar heraus, da die Empfängerdiode einen internen Wandler hat.
Also grübelte ich, wie ich es dennoch hin bekommen könnte.
Da ein direkter Anschluss nicht möglich war, blieb nur eins.
Eine IR-Sende-Diode im Gehäuse neben den Empfänger platzieren.

Ich bestellte mir also ein paar 3,5mm Mono Klinkenbuchsen und ein paar IR-Sendedioden.
Zunächst blieb die Frage, wo die Buchse hin soll.
Zum Glück hatte ich noch eine alte Low Profile Blende einer Wifi-Karte mit einem Loch für den Antennen-Anschluss.
Die Klinkenbuchse passt dort bestens hinein.
Zunächst habe ich die optimale Position für die Diode ermittelt.
Seitlich neben dem Empfänger erschien mir also gute Position.
Dann habe ich die Länge des Kabels bis zur Blende bestimmt und Diode, Kabel und Buchse verlötet, mit Schrumpfschlauch versehen und die Diode mit Heißkleber neben dem Empfänger fixiert.
Ich habe dann noch etwas Isolierband auf beiden Seiten angebracht, um die Buchse von der Blende (und somit vom Gehäuse) zu isolieren.
Dann der kritische Moment - der erste Funktionstest...
Also Blaster mit der Buchse verbunden, den HTPC dem Blaster zugewiesen, Finger gekreuzt und auf der Harmony auf einschaltet gedrückt.
Die Kiste sprang sofort an 8)

Nun kann ich also den HTPC, wie gewünscht, direkt an den Blaster anschließen und zusätzlich normal per direkten IR-Befehlen steuern.

Da ein Bild mehr sagt als tausend Worte (keine Ahnung wie viele ich geschrieben habe, habs jetzt nicht gezählt :mrgreen: ).
Die Fotos sind leider nicht die besten, habe sie nach dem Bau mit meinem Smartphone geschossen.
Hier die Bilder des Endprodukts:

Die Blende:
Bild

Mit Stecker:
Bild

Die Blende von innen:
Bild

Die Gehäuse von innen:
Bild

Und die Sendediode neben der Empfänger-Platine:
Bild

Ich hoffe, der Post hilft Jemand, der eine ähnliche Lösung sucht...
Grüße
Chwarg
Wohnzimmer:
FB: URC MX-5000 + MSC-400 + MRX-1
TV: Panasonic P50UT30E
PVR: Unitymedia HD-Recorder
Konsolen: PS3 slim, XBox 360 slim, Wii U
Streaming: Raspberry Pi mit OpenELEC
Heimkino: Beamer: Panasonic PT-AE4000E
AVR: Marantz SR8001
DVD: Denon DVD-3930 BD: Sony BDP-S550
Streaming: Squeezebox Touch & HTPC
Schlafzimmer:
FB: Harmony 900 TV: Samsung LE46C650
BD: Samsung BD-C5500 Streaming: WD TV
PVR: Unitymedia HD-Recorder
Konsole: Xbox 360

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste