Harmony One Plus + XBMC + Cohaus IR605Q

Alle Themen, betreffend der Steuerung von (Media-) PCs mit der Harmony.
Forumsregeln
Wichtige Hinweise zum erstellen neuer Themen - bitte vorher einmal unsere Forenregeln lesen!
eroj
Themenersteller
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 3
Registriert: 10. August 2014 17:23
1. Fernbedienung: H 525
1. Fernbedienung: H 525

Harmony One Plus + XBMC + Cohaus IR605Q

Beitrag von eroj » 9. Dezember 2014 13:13

Hallo zusammen,

ich benötige mal eure Hilfe.
Ich möchte meinen HTPC gerne via meiner Harmony One Plus steuern.
Dies bezüglich habe ich mir einen Cohaus RC6 IR605Q bestellt.
Nun kommen wir schon zu den ersten Problemen:

1) Funktioniert die Steuerung nur bei einem langen Druck auf die Taste
Drücke ich mit einer normalen länge auf die Taste, passiert gar nichts.
Die normale Drucklänge funktioniert bei allen anderen Geräten (Dreambox, Denon AVR, Samsung LED TV)
2) Ich kann mein HTPC weder aus- noch einschalten

Ich habe in der Harmony Software das Gerät wie folgt hinterlegt:

Media PC > Microsoft > Windows Media Center

Auch probiert habe ich:

Media PC > Microsoft > Media Center Extended

Ich hoffe Ihr könnt mir dies bezüglich weiterhelfen.
Das Mainboard ist ein ASRock B85M-ITX. Auf diesen habe ich folgendes eingestellt, in der Hoffnung das es damit mit dem aus- bzw. anschalten funktioniert:

CPU C States Support --> AUTO
Enhanced Halt State (C1E) --> ENABLE
CPU C3 State Support --> ENABLE
CPU C6 State Support --> ENABLE
CPU C7 State Support --> ENABLE
Package C State Support --> AUTO

Als OS läuft hier OpenELEC in der aktuellen Version.

Benutzeravatar
Kopfschuss
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 49
Registriert: 3. Oktober 2014 18:43

Re: Harmony One Plus + XBMC + Cohaus IR605Q

Beitrag von Kopfschuss » 9. Dezember 2014 20:01

Das ist leider die Dauerkrankheit von OpenElec.

Abhilfe:

Windows 7 mit vernünftiger MCE Unterstützung als Basis installieren. Dann gibt es auch vernünftigen Treibersupport. OpenElec ist und bleibt ein abgespecktes Linux Frickelsystem, daß zu keiner Zeit volle Hardwareunterstützung gewährleisten kann. Das ist in etwa so, als wenn ich jemanden ein Image von meinem System schicken würde. Einziger Vorteil: Es kostet nichts. Ich selbst habe mich lange genug damit herumgeschlagen und bin zu der Erkenntnis gekommen, daß es gerade bei dieser Komponente des Heimkinosystems falsch war zu sparen. Seit nun mehr gut 2 Jahren läuft nun schon Windows 7 als Basis OS für XBMC und ich habe seit dem nie wieder die Probleme gehabt, wie ich sie noch unter OpenElec und den Updates hatte. Und ich habe natürlich vollen ACPI und Treibersupport.

dxwilli
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 13
Registriert: 5. November 2014 16:29
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 785
Software: Beides
Heimkino 1: HTPC Intel NUC D34010WYK + 46''
Heimkino 2: Eigenbau VDR yAVDR 2.0.6
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 785
Software: Beides

Re: Harmony One Plus + XBMC + Cohaus IR605Q

Beitrag von dxwilli » 10. Dezember 2014 18:46

Moin

wie wärs hiermit, ist neu von STREACOM und basiert auf einem FLIRC Chip. Was klasse ist, man kann sogar
den PC ausschalten ( Kontakt parallel zum Power On/Off Schalter).
Auf der STREACOM Homepage gibt's dazu noch ne klasse Beschreibung.

Zu OpenElec kann ich nur sagen, das läuft bei mir bestens auf einem Arctic MC001 sowie auf einem Intel NUC.
Die Version 4.2.1 in Verbindung mit XBMC 13.2 ist hier bestens. Live TV sowie Abspielen von meinen Medien (Filme + Musik) bestens in HD.

Gruss Willi
HTPC Intel NUC D34010WYK + 46''
Eigenbau VDR yAVDR 2.0.6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste