Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Offtopic - Hier ist (fast) alles erlaubt, Small-Talk, Geschnacke - alles was nicht mit dem Thema Harmony zu tun hat.
Werbung ist allerdings nicht erwünscht!
Ralf Remote
Themenersteller
Tasten-Beleger
Tasten-Beleger
Beiträge: 53
Registriert: 26. März 2014 17:19

Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von Ralf Remote » 19. Oktober 2015 02:33

Zum Thema Unterschied zwischen der neuen Elite zur Ultimate fällt mir nur noch eines ein:

Alter Wein in neuen Schläuchen. Anderes Design und schon hat man eine Fernbedienung für den Preis einer X-Box One oder einer Playstation 4. Und dann noch nicht mal einfachste Kundenwünsche umgesetzt. Hier treffen Monopol, Gier und ganz miese Abzockmethoden aufeinander. Widerlich.

swannika
Sequenzer
Sequenzer
Beiträge: 221
Registriert: 5. April 2009 12:19
1. Fernbedienung: H Elite
Software: myharmony.com
Heimkino 1: Beamer: Sony HW 50
Heimkino 2: AVR: Denon 3313
Heimkino 3: BluRay: Oppo 103D
Heimkino 4: Konsole: PS3
Heimkino 5: HD Kabelreceiver: Vu+ Ultimo
Heimkino 6: Leinwand: WS Spalluto Grand Cinema IR
Heimkino 7: Ipod: Teufel Dock
Heimkino 8: Surround: Kef 3005 SE
Wohnort: Berlin
Wohnort: Berlin
1. Fernbedienung: H Elite
Software: myharmony.com

Re: Harmony Elite: Unterschiede zu Harmony Ultimate

Beitrag von swannika » 19. Oktober 2015 08:23

Hallo Ralf,

hast Du beide Fernbedienungen getestet?

Wo besteht eine Monopolstellung?

Woran machst Du Gier fest?

Meine Güte, deine Wortwahl erschreckt.

Niemand zwingt dich so ein Unternehmen zu unterstützen. :wink:
swannika
Beamer: Sony HW 50
AVR: Denon 3313
BluRay: Oppo 103D
Konsole: PS3
HD Kabelreceiver: Vu+ Ultimo
Leinwand: WS Spalluto Grand Cinema IR
Ipod: Teufel Dock
Surround: Kef 3005 SE

Benutzeravatar
std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 10728
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony Elite: Unterschiede zu Harmony Ultimate

Beitrag von std » 19. Oktober 2015 15:54

seit wann sind Unternehmen karitative Einrichtungen. Das die Geld verdienen wollen/müssen sei ihnen ja wohl zugestanden.
Zwingt dich ja niemand die Geräte zu kaufen.
Das kein anderer Hersteller adäquate Konkurrenzprodukte anbietet kan Logitech ja nix für. Wenn man den ruinösen Wettbewerb in anderen Sparten sieht ist das aber vielleicht auch ganz gut so
Keine TVs mehr von Pioneer, keine Plasmas von Panasonic. BD-Player bauen nur noch auf ein Referenzdesign auf.Fast komplett identische Technik. Die Einzigen die sich da noch abheben sind Panasonic. Aber die hatten ja letztes Jahr auch schon ne Generation ohne Uniphier-Chip. Zum Glück besinnt man sich wieder auf Qualität. Mal schauen wie lange die durchhalten
Onkyohat Audyssey aus den AVR verbannt und nutzt das eigenentwickelte, und schlecte, Accu-EQ um im ruinösen Preiskampf mitzuhalten
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini

Ralf Remote
Themenersteller
Tasten-Beleger
Tasten-Beleger
Beiträge: 53
Registriert: 26. März 2014 17:19

Re: Harmony Elite: Unterschiede zu Harmony Ultimate

Beitrag von Ralf Remote » 19. Oktober 2015 20:43

Meine Güte ehrlich. Es ist in Internetforen wirklich nicht mehr möglich einfach mal klare Worte zu sagen, ohne daß sich jemand, der sich zweifellos über seine elitären, materiellen Ansprüche definiert, persönlich beleidigt fühlt.

Was für eine Blasphemie aber auch. Da kommt ein Unternehmen und sagt: "Wir haben was ganz tolles und einmaliges für euch und wenn ihr es haben wollt, dann zahlt ihr entweder den Preis oder guckt in die Röhre."

Und dann kommt einer der klipp und klar sagt: "Kommt mal wieder auf den Boden der Realität zurück, ihr seit unverschämt. Einerseits weil ihr eure Kunden schlichtweg täuscht und andererseits, weil eben ein neues Design keine echte Innovation darstellt."

Aber gut. Das Wort "Elite" schreit ja schon förmlich danach, sich zu einem elitären Kreis zugehörig zu führen. Ist eben doch noch eine Klasse besser wie "Ultimate". Ein echter Schritt nach vorne wäre es gewesen, wenn man für die Nutzer eine Offline Schnittstelle bzw. eine leichte Möglichkeit zum Akkutausch eingeführt hätte. Aber nach wie vor wird der Kunde an kurzer Leine am Nasenring geführt und ist auch weiterhin zur Passivität verdammt. Dabei würde gerade diese Schritte den personellen Aufwand für den Support massiv senken und dem Produkt über den Preis den Zugang zum Massenmarkt öffnen.

Und um es mal auf den Punkt zu bringen:

Wer Logitech schon im Vorfeld als Hersteller bezeichnet, ohne sich vorher eingehend informiert zu haben, hat sich eben als Fanboy geoutet. Einer der zwar viel schreiben, jedoch mangels Argumenten nicht überzeugen kann. Natürlich kann ein Unternehmen seine Preivorstellungen offerieren ohne sich rechtfertigen zu müssen. Es ist jedoch auch das Recht eines jeden potenziellen Kunden diese Offerte zu kritisieren.

Auszug:

"Computermäuse gehören zu den meistverkauften Produktlinien von Logitech. Die Präsenz des Hauptsitzes in der Schweiz hat zur Folge, dass der Anteil an der Gesamtwertschöpfung (inklusive Reingewinn), der in der Schweiz verbleibt, bedeutend höher ist als der Anteil des in der Schweiz beschäftigten Personals: Von den 7000 weltweit Beschäftigten arbeiten 4% in der Schweiz. Der eigentliche physische Beitrag der Schweiz zur Mausfabrikation ist jedoch sehr bescheiden."

Quelle:

Welcher Anteil eines Produkts einer Schweizer Firma wurde tatsächlich in der Schweiz produziert?

Mit den Fernbedienungen sieht es da nicht anders aus.

Wie man angesichts dessen die Mehrheit solcher Unternehmen immer noch als Hersteller bezeichnen kann, ist und bleibt mir ein Rätsel. Da kauf ich dann doch lieber gleich bei den fernöstlichen Unternehmen ein, die hier dank EU Verbrecher und Co. überhaupt keinen Zugang zum Markt haben. Da würde so manch einer mit den Augen rollen, was für eine Produktvielfalt dort herrscht. Nur hier lassen sich die Konsumenten immer noch veräppeln und sich für Gebrauchsgegenstände, an denen nun wirklich nichts besonderes ist, viel Geld aus der Tasche ziehen.

Benutzeravatar
std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 10728
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony Elite: Unterschiede zu Harmony Ultimate

Beitrag von std » 19. Oktober 2015 21:00

mit den Akkus hast du durchaus Recht. Und es gibt durchaus auch andere Kritikpunkte
Und wenn du hierregelmäßig mitlesen würdest dann wüßtest du das hier im Forum auch mit die schärfsten Kritiker sitzen,incl. der Betatester.

Diese von dir kritisierte "Updatepolitik" ist aber gang und gäb. AVR,BD-Player etc, überall gibt jedes Jahr nen neues Modell. Da packt man nen BT-Empfäger rein, gibt Internetradio dazu und verkauft das als große Innovation.
Das man aufder anderen Seite analoge Audio- und Videoeingänge eingespart hat verschweigt man natütlich.
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini

Ralf Remote
Themenersteller
Tasten-Beleger
Tasten-Beleger
Beiträge: 53
Registriert: 26. März 2014 17:19

Re: Harmony Elite: Unterschiede zu Harmony Ultimate

Beitrag von Ralf Remote » 19. Oktober 2015 22:50

Na, ich hab es ja auch schon kurz angeschnitten, daß es eben nicht nur Logitech so macht, sondern eben fast alle Firmen. Hat sich eben auch gerade so angeboten, weil mich der Preis echt umgehauen hat. Was mich aber wirklich immer wieder fasziniert, sind solche kleinen Firmen wie z.B. JB Media. Entwickeln in Deutschland und lassen auch in Deutschland produzieren. Was ein kleiner Lightmanager Mini schon kostet ist zwar auch eine ganze Menge Holz, aber auf den Standort Deutschland bezogen auch sicher knapp kalkuliert. Gemessen am Innovationspotenzial und Funktionsumfang aber auch voll gerechtfertigt. Und auch nicht zu vergessen. Das Geld bleibt im deutschen Wirtschaftskreislauf.

Aber zurück zum Thema:

Für mich sind die Unterschiede nur marginal und The Wolf hat ja auch einige Designverbesserungen angesprochen, die aber, wie kann es anders sein, durch andere Designsünden gleich wieder relativiert werden. Da ist wirklich nichts, was einen solchen Preis rechtfertigen würde. Da wurde auch nichts komplett neu entwickelt, sondern baut nur auf das bewährte Referenzdesign auf.

Benutzeravatar
TheWolf
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 16180
Registriert: 9. März 2006 16:24
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Sony KDL-55W905A
Heimkino 2: SAT: TechniSat DigiCorder HD S2 Plus
Heimkino 3: BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
Heimkino 4: AV: Pioneer SC-LX58
Heimkino 5: Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Heimkino 6: Aktoren: InterTechno + DÜWI
Heimkino 7: DSP: Anti-Mode 8033 Cinema
Wohnort: Paderborn
Wohnort: Paderborn
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides

Re: Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von TheWolf » 20. Oktober 2015 10:10

 ! Nachricht von: TheWolf
Da dies alles mit dem Unterschied Elite <--> Ultimate nichts zu zun hat, hab ich diese Diskusion abgetrennt und verschoben.
CU Hans
Kein Support per PN.
:arrow: Foren-Regeln (Wichtiger Punkt: Gerätedaten)
:arrow: Immer angeben, ob die PC-Software oder myharmony.com benutzt wird.
TV: Sony KDL-55W905A
SAT: TechniSat DigiCorder HD S2 Plus
BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
AV: Pioneer SC-LX58
Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Aktoren: InterTechno + DÜWI
DSP: Anti-Mode 8033 Cinema

mm600
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 10
Registriert: 11. Dezember 2015 12:42
1. Fernbedienung: H 950
2. Fernbedienung: H Ultimate
Software: myharmony.com
1. Fernbedienung: H 950
2. Fernbedienung: H Ultimate
Software: myharmony.com

Re: Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von mm600 » 11. Dezember 2015 14:58

Hallo "Ralf Remote",
ich kann mich Deinen Aussagen nur anschließen und fühle mich nach dem Kauf der Ultimate und der Elite von LOGITECH auch mächtig über den Tisch gezogen. Das Zeugs ist einfach nicht professionell und ausgereift.
Nur schade das das nicht noch mehr bemängeln. Dann würden derartige Wucherer und Pfuscher vielleicht endlich mal in die Gänge kommen und Ihre
prinzipiell gut angedachten aber schlecht umgesetzten und überteuerten Produkte ändern!!!!

Ralf Remote
Themenersteller
Tasten-Beleger
Tasten-Beleger
Beiträge: 53
Registriert: 26. März 2014 17:19

Re: Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von Ralf Remote » 16. Januar 2016 21:38

Hi "mm600"! ;)

Sorry wenn ich erst jetzt antworte. Ich schaue hier aber nur noch selten rein. Zu der Ultimate und dem Hub kann ich nicht viel sagen, da ich ein solches Konzept ablehne, weil einfach zu störanfällig. Bei mir werkelt immer noch eine Touch in Verbindung mit einem JB Media Light Manager Mini. Ich habe mir für die Touch eine Software geschrieben, die es auch ermöglicht die Datenbank offline zu speichern, zu verändern und auch Befehle maßzuschneidern, wie das auch mal bei Philips Pronto möglich war. Dieses Projekt hatte ich auch mal Logitech vorgestellt, die mich aber ziemlich rüde zurückgepfiffen haben. Na gut, deren Problem, wenn die so dermaßen arrogant sind und nicht erkennen, daß das eine enorme Aufwertung darstellt. Dann bleibt sie eben non public. Sollen sie halt weiter ihren Smartphone App Shit favorisieren und ihreTotalvernetzung propagieren.

Die Firmware der Touch bzw. Ultimate One ist mittlerweile ausgereift. Als reine IR Fernbedienungen machen die eine sehr guten Job. Nicht zuletzt auch in Verbindung mit dem Light Manager Air/Mini. Man könnte eventuell hier und da noch was optimieren. Aber für Normalnutzer vollkommen irrelevant. Und man bekommt sie außerdem immer noch recht günstig.

Die 950 und die Elite basieren quasi auch dem selben Referenzdesign ihrer Vorgänger. Da wurde ein wenig am GUI und am Gehäusedesign geschraubt. Die hat man wohl auf dem Markt geschmissen, um den Preisverfall bei der Touch/Ultimate One bzw. der Ultimate aufzufangen.

Mit einer seriösen Kundenaquise bzw. Fairness für jahrelange Kundentreue hat das aber wenig zu tun.

Benutzeravatar
std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 10728
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von std » 16. Januar 2016 21:58

Hi
da ich ein solches Konzept ablehne, weil einfach zu störanfällig.
also bis jetzt läuft das vollkommen fehlerfrei. Jedenfalls ohne Fehler die auf die Komunikation zwischen FB und Hu zurückzuführen wäre
Sollen sie halt weiter ihren Smartphone App Shit favorisieren und ihreTotalvernetzung propagieren.
Himvernetzung war schon auf der vorletzten IFA DAS Thema. Und hier wird in den nächsten Jahren auch der größte Zuwachs erwartet. Auch nach HandyApps schreit halt jeder. Kann ich diesen Player, und jenen AVR per App bedienen.................???
Kann ich pers. auch nicht nachvollziehen. Logitech bietet hier immerhin den Vorteil alle Geräte bedienen zu können ohne zwischen nem halben Dutzend Apps dauern wechseln zu müssen
Die Firmware der Touch bzw. Ultimate One ist mittlerweile ausgereift. Als reine IR Fernbedienungen machen die eine sehr guten Job. Nicht zuletzt auch in Verbindung mit dem Light Manager Air/Mini. Man könnte eventuell hier und da noch was optimieren. Aber für Normalnutzer vollkommen irrelevant. Und man bekommt sie außerdem immer noch recht günstig
dafür ist der Air umso teurer. ini und auch Pro sind ja kaum zu bekommen.
(Edit: derzeit gits den Mini wohl wieder)
Die hat man wohl auf dem Markt geschmissen, um den Preisverfall bei der Touch/Ultimate One bzw. der Ultimate aufzufangen.
mhh, den großen Preisverfall gabs wohl erst als die Nachfolger auf den Markt kamen
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini

Ralf Remote
Themenersteller
Tasten-Beleger
Tasten-Beleger
Beiträge: 53
Registriert: 26. März 2014 17:19

Re: Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von Ralf Remote » 16. Januar 2016 23:43

std hat geschrieben:dafür ist der Air umso teurer. Mini und auch Pro sind ja kaum zu bekommen.
(Edit: derzeit gits den Mini wohl wieder)
Ja, ist auf dem Blick auch erst mal eine Menge Holz. Aber so wie es aussieht, ist JB Media auch eine recht kleine Firma und lässt auch immer nur kleinere Mengen produzieren. Und das schlägt sich natürlich brutal im Endverbraucherpreis nieder. In Bezug auf den deutschen Standort wird da preismäßig nicht allzu viel Luft sein. Deswegen ist wohl dieses und jenes Modell auch immer mal wieder vergriffen. Glücklicherweise ist man ja (noch) nicht zwingend auf den Air angewiesen, da die Auswahl an Aktoren, welche das Elro/Intertechno Protokoll unterstützen, groß genug ist. Die WLAN Option sehe ich persönlich nur als überflüssige Spielerei an.
std hat geschrieben:mhh, den großen Preisverfall gabs wohl erst als die Nachfolger auf den Markt kamen
Hat man ja besonders bei der Touch gesehen, als man die durch die Ultimate One ersetzt hat. Die gab es teilweise schon für deutlich unter 100€. Und nicht nur beim Amazon Cyber Monday.

Benutzeravatar
ELZMerced
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 5
Registriert: 10. März 2016 07:35

Re: Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von ELZMerced » 11. März 2016 10:18

Gute Bericht und Information.
Das klingt sehr gut und schön!
Ich bekomme viele Erkenntnisse.
Ich bin total zufrieden mit dem Kauf der iPhone 6 Case. Habe die im grün werde noch eine andere farbe kaufen.Kann nur weiter empfehlen.Super

Benutzeravatar
Kevin
Administrator
Administrator
Beiträge: 2124
Registriert: 29. Mai 2009 07:16
1. Fernbedienung: H Ultimate
Software: myharmony.com
Heimkino 1: TV: Sony KDL-46NX725
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-V350
Heimkino 3: BluRay: Panasonic DMP-BDT310
Heimkino 4: PVR: DreamBox DM 800 HD PVR
Heimkino 5: Streaming: SqueezeBox Touch
Heimkino 6: Multimedia: FireTV Stick
Wohnort: Hamburg
Wohnort: Hamburg
1. Fernbedienung: H Ultimate
Software: myharmony.com

Re: Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von Kevin » 15. März 2016 09:29

ELZMerced hat geschrieben:Gute Bericht und Information.
Das klingt sehr gut und schön!
Ich bekomme viele Erkenntnisse.
User gesperrt + Spamlink in der Signatur entfernt.
~~~ Je sorgfältiger man plant, desto wirkungsvoller trifft einen der Zufall. ~~~
TV: Sony KDL-46NX725
AVR: Yamaha RX-V350
BluRay: Panasonic DMP-BDT310
PVR: DreamBox DM 800 HD PVR
Streaming: SqueezeBox Touch
Multimedia: FireTV Stick

Benutzeravatar
Knoke44
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 3
Registriert: 11. Mai 2016 11:17

Re: Diskusion über die Logitech-Firmenpolitik

Beitrag von Knoke44 » 11. Mai 2016 11:26

Ralf Remote hat geschrieben:Zum Thema Unterschied zwischen der neuen Elite zur Ultimate fällt mir nur noch eines ein:

Alter Wein in neuen Schläuchen. Anderes Design und schon hat man eine Fernbedienung für den Preis einer X-Box One oder einer Playstation 4. Und dann noch nicht mal einfachste Kundenwünsche umgesetzt. Hier treffen Monopol, Gier und ganz miese Abzockmethoden aufeinander. Widerlich.
Wenn es sich um Logitech handelt, da benutze ich die G-Serie und, ja da hast du vollkommen Recht dieselbe Hardware nur in einen Supercoolen Design, Preisunterschied liegt ca. bei 200-300€, aber trotzdem würde ich die neuen Modelle wegen den Aussehen kaufen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste