Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Für alle Hardware Fragen, die ein bestimmtes Harmony Modell betreffen.
z.B: "Harmony 900 - Display defekt"
Forumsregeln
In diesem Forum bitte immer im Thementitel das Modell angeben. Beispiel: [900] Harmony kocht keinen Kaffee mehr
Wichtige Hinweise zum erstellen neuer Themen - bitte vorher einmal unsere Forenregeln lesen!
Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11532
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von std » 28. November 2017 20:03

Hans (TheWolf) und ich sind jetzt seit 11 Jahren hier.
Hätte es uns was gebracht 11 Jahre nur zu meckern?
Es hilft doch nur die Gegebenheiten hinzunehmen und zu überlegen wie man damit umgeht.
Auf diese Weise wurde in all den Jahren unzähligen Usern geholfen

Ausführliche FAQ zur Harmony-Einrichtung viewforum.php?f=59

Wer sich beschweren will kann das gerne bei Logitech direkt tun
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


Schrankwand
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 21
Registriert: 22. November 2017 08:13
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von Schrankwand » 28. November 2017 20:19

Können wir wieder zum Thema zurückkommen :) Fehler tritt jetzt - wie auch bei der Companion - nach 1h wieder auf. *seufz*

Was mir gerade auffällt - Der TE hat ebenfalls einen Sony 55XE9005 - Interessant. Vielleicht liegt das Problem am Sony TV (obwohl das Dauersendeproblem ja primär beim AV Receiver und Satbox auftritt).

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11532
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von std » 28. November 2017 20:31

na hier werden aus sehr spezellen Problemen aber unzulässig Allgemeine gemacht

Das Problem mit den Dauerbefehlen gab es hier meiner Erinnerung nach noch nie
Achja - und bei 300 Euro (UVP) Universal Fernbedienungen würde man meinen, die testen vorher ob sich alle Buttons wie versprochen mappen lassen... Nö - tun sie nicht (um hier wieder zurück zum Beitrag zu finden)..
(wobei jede "Aktion" jetzt ert mal zwei Sekunden meinen IR HDMI Swich einschaltet, auch wenn der eigentlich automatisch angeht und auch keine Power On Befehl gemapt wurde
auch diese beiden Probleme sind so ziemlich einmalig, wobei Letzterer wahrscheinlich auf was anderes zurück zu führen ist als auf die Harmony. Du wärst der Erste bei dem die einen Einschaltbefehl sendet obwohl keiner angelegt wurde

Die vorbelegung des Tastenlayouts ist übrigens Absicht. Wenn du das nicht willst musst du eine benutzerdefinierte Aktion anlegen
Hach - da haben sie wohl bei der Übersetzung ins Deutsche gespart
ja, mehr Deutsch würde auch dir guttun, bzw mir. Ich bin zu alt für desen Denglisch Scheiß, und finde das auch grauenhaft. Abgesehen davon das ich dadurch den ein oder anderen Part nicht verstehe




PS falls jemand Tippfehler monieren möchte. meine Tastatur ist total hinüber
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


hofnarr
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 8
Registriert: 28. November 2017 18:48
1. Fernbedienung: H 950
1. Fernbedienung: H 950

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von hofnarr » 28. November 2017 22:23

Erstmal Respekt. 11 Jahre in einem Supportforum für ein derart schlechtes Produkt durchzuhalten, bei dem ich mir überlege schon nach zwei Tagen die Biege zu machen.... (Nicht aus dem Forum, aber weg vom Produkt.. ;) ) beweist Standhaftigkeit.

Zu der einen "Unklarheit" (die mit dem Beitrag hier nichts zu tun hat...) -
Auch diese beiden Probleme sind so ziemlich einmalig, wobei Letzterer wahrscheinlich auf was anderes zurück zu führen ist als auf die Harmony. Du wärst der Erste bei dem die einen Einschaltbefehl sendet obwohl keiner angelegt wurde[...]
Hier der beoachtete Ablauf: HDMI Switch als Gerät integriert, der Switch wurde nicht in der Datenbank gefunden - der "Harmony Desktop" bietet in nem "öinfachen nächsten Schritt" an das Gerät selbst zu mappen, Tasten (HDMI1-5, Power und noch eine andere) sind bereits vor-"populated" (wenn ich "bestückt" schreibe hilft das hier auch nicht weiter ;) ). Bevor ich noch irgendetwas anderes machen kann, will mich "step by step" dazu bringen den "Power Knopf" für den HDMI switch zu belegen. Er hat keinen. Ich überspringe den Schritt (mit dem Überspringen "Schritt") - später findet sich die "Aktion" (Power an, aber trotzdem unter den Aktionen der "Fernbedienung" des Switches). ---- Rufe ich aktuell irgendeine Aktion ab in der der Switch als Teil der Aktion auf einen Kanal wechseln soll - sehe ich auf der Fernbedienung für 2 Sekunden "Switch wird eingeschalten". Ohne dass ein Power Knopf definiert wurde. Toll diese Step by Step DAU Interfaces.

(Ob an der Stelle ein IR Befehl rausgeht kann ich nicht sagen (könnte das aber nachmessen), Fakt ist, die zwei Sekunden "HDMI Switch wird eingeschalten" bei jeder Aktion erinnern mich jetzt fortlaufend daran, wie schlecht diese Software und das "step by step Konzept ist". Da die Logitech Software es sich SELBST herausnimmt die "Powerstates" von Geräten zu verwalten, hat man darauf als Usser afaik auch keinen Zugriff.)
--

Ist aber komplett nebensächlich, und der Hauptteil des Beitrags beschäftigt sich damit, dass wir nen intermittend ("nur manchmal auftretenden") Fehler haben bei dem ein Longpress manchmal funktioniert, und später nicht mehr (Bericht des Threadertellers), und einen reproduzierbaren Fehler, bei dem eine Tastenwippe (OP spricht auch von Volume und Programm Tasten, beides sind ebenfalls Wippen, vielleicht gibts ja nen Zusammenhang), mal eben die Hälfte ihres Mappings vergisst, wenn short und longpress (kurzes und langes Tippen) separat gemappt (belegt) sind.

Wenn an der Stelle FAQs verlinkt und zu nem "factory reset" geraten wird, frag ich mich wozu? Die Experten die mich zu ner kaputten Firmware "alternativberaten" brauchts nicht.

Dass "man das Logitech sagen könnte" ist mir bewusst, mail ging gestern raus (noch keine Reaktion), Forum Beitrag im offiziellen Forum ging heute raus (noch keine Reaktion) - während ich auf etwas warte was Hersteller erfahrungsgmäß nahezu nie machen (eigene Fehler eingestehen und im Sinne der Konsumenten beheben) - hab ich mir gedacht, ich schau mal dort vorbei wo der Mythos kreiert wird, dass das hier ein ordentliches Produkt, oder ne ordentliche Plattform wäre.

Und was ist das erste was ich hier finde? Ein Beitrag mit nem sehr ähnlichen Fehlerprofil, wo der Ersteller mit "schon neugestartet?" abgefrühstückt wird.

Und da hat sich mir die Frage gestellt, ob ihr das als "Support community" einfach nicht seht, und wie man das über 11 (?) Jahre ignorieren kann. Meine aktionistische Geste, und meine Kritik richtet sich nicht primär gegen die Althervorderen in diesem Teil des Internets (wo man noch deutsches Sprachgut pflegt) sondern ist mehr so als Denkansatz gedacht, wie man so ein Produkt eigentlich noch guten Gewissens unterstützten und weiterempfehlen kann, ohne dabei finanzielle Interessen zu verfolgen.

Wenn ich "Totalausfall" sage, dann meine ich das recht erst. Hier wird ne 300 USD Fernbedienung "empfohlen und supportet" die nach Tagesform mal Befehle vergisst, oder deaktiviert, wenn "zu viele" unterschiedliche gemappt werden, die es dem Benutzer verweigert die Befehlskette in letzter Konsequenz selbst zu verändern, und die selbst beim Flagschiff LG OLED (DEM TV du jour (der Stunde) im Enthusiastenbereich) Nummerntasten falsch gemappt hat...

Ich meine... Tja. Betretenes Schweigen, oder...

Ich glaub ich geh jetzt mal FAQ lesen. Nicht dass mir das etwas bringen würde, aber vielleicht bringts mich auf andere Gedanken. :)

Alles Liebe - Hofnarr...
(Aber überall, in allen Reviews, in allen Youtuber Testimonials, in allen Hardware Installer Messen, wird Harmony über alles gelobt... da passt doch was nicht zusammen...)

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11532
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von std » 28. November 2017 22:46

tja

wahrscheinlich weil die meisten User diese Probleme nicht haben
Und einen Fehler den wir nicht kennen oder nachstellen können für den können wir leider auch keine Lösung anbieten
Fakt ist das diverse Harmonys bei mir seit Jahren problelos laufen
Auch wenn man so manches über Umwege (Workarounds) lösen muss
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


Schrankwand
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 21
Registriert: 22. November 2017 08:13
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von Schrankwand » 29. November 2017 16:40

Nach einem erneuten Telefonat mit der Hotline bin ich zur Erkenntnis gekommen, dass man auf diesem Weg leider nicht weiter kommt und wohl hoffen muss, dass irgendwann in 2020 sich genügend Leute mit dem Problem gemeldet haben, damit da Bugfixing betrieben wird.

Wir wahrscheinlich vielen nicht helfen. Ich habe jetzt einen Workaround gebastelt. Dazu kommuniziert die Harmony übers WLAN mit meinem Heimautomatisierungsserver (FHEM). Denn diese Dauersendeproblematik tritt nur bei IR auf.

Ich habe in der Harmony ein Fakedevice angelegt, die sendet per WLAN Commands an den Server, der fängt die Signale ab und sendet sie seinerseits an meinen AV-Receiver - ebenfalls per LAN - weiter. So habe ich jetzt zumindest eine gescheite Lautstärkeregelung bei Long Press. Das mit dem Enigma Receiver werde ich ebenfalls auf diese Variante lösen, dann habe ich immerhin die schlimmsten Probleme beseitigt.

Das ist übrigens der nächste Kritikpunkt. Es ist für mich als User nirgendwo ersichtlich, wie die Geräte über die Harmony angesteuert werden (IR, BT, WLAN).

Es gibt zwar dieses Zuweisungsmenü, aber dort ist nichts ersichtlich - Im Gegenteil, es ist total konfus!

Beispiel:
- Mein Fernseher ist in diesem Menü ausgegraut. Warum? Der Fernseher wird definitiv per IR Signalen gesteuert, obwohl per WLAN Suche eingebunden und auch per Android gekoppelt!
- Meine Nvidia Shield TV wird definitiv komplett per Bluetooth gesteuert. Wenn ich auf der SHield die "Harmony BT Verbindung" kappe, geht nämlich gar nichts mehr. Trotzdem kann ich z.B. für die Shield in diesem Zuweisungsmenü munter IR Blaster zuteilen, als würde sie per IR gesteuert.
- Mein AV-Receiver von Marantz. Ebenfalls per WLAN Suche eingebunden. Der Receiver ist im "Networkmode" und kann daher auch im ausgeschalten Zustand komplett über Netzwerk gesteuert werden. Wird von der Harmony ebenfalls rein per IR Signal gesteuert.


Schrankwand
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 21
Registriert: 22. November 2017 08:13
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von Schrankwand » 29. November 2017 16:49

Es wird immer geiler.. Auch wenn ich hier Selbstgespräche führe :D

Mir ist aufgefallen, dass sobald ein Command an ein WLAN Gerät gesendet wird (BT funktioniert nicht, nur WLAN), dies die Blockade für den "long press Fehler" aufhebt.

Beispiel... Longpress Funktioniert. Ich wechsel die Aktion.. Zack, Longpress funktioniert wie fast immer nach einem Aktionswechsel nicht mehr. Sende ich jetzt irgendeinen beliebigen Befehl an ein Gerät, von dem ich weiß, dass es definitiv über WLAN gesteuert wird - zack! Longpress bei IR Geräten funktioniert wieder.

Irre... einfach nur Irre. Vielleicht reicht es aus, in die Start und Endroutinen der Aktionen einfach irgendwo einen Dummybefehl einzubauen und für zwischendurch einfach eine "IR Reset" Taste belegen, die einen WLAN Dummybefehl sendet, falls es auch während der Aktion mal wieder anfängt zu hängen.

EDIT: Habe jetzt in jeder Start/Endsequenz ein Dummy IP-Befehl hinterlegt. Was soll ich sagen, es geht!!!! Also an alle mit dem gleichen Problem. Ihr brauch irgendein Gerät was sich per IP von der Harmony steuern lässt. Einfach Dummybefehl in die Sequenzen und es hängt sich nach dem Aktionswechsel/start nicht mehr auf.


hofnarr
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 8
Registriert: 28. November 2017 18:48
1. Fernbedienung: H 950
1. Fernbedienung: H 950

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von hofnarr » 30. November 2017 01:02

Ja, aber hast du schon mal die Harmony auf Werkseinstellungen zurückgesetzt?! ;) IRONIE *nicht ernst gemeint"

Ich hab mich auch gefragt wann der erste mit "also wahrscheinlich haben den Fehler nicht viele"und "also bei mir ist alles perfekt" auftaucht. Kann ja nicht sein, dass man hier einen ganzen Tag einen Bug besprechen kann, ohne dass Fraktion Superfan meint ihre subjektive, emotionale Erfahrungswelt gegen einen Programmierfehler aufrechnen und vorbringen zu müssen. ("Mein iPhone ist so toll, ...")

Nix da - wenn "scheinbar nicht viele das Problem haben", erwarte ich mir, dass Leute die das behaupten das Problem auch mal testen. Ist hier nicht passiert. Wenn hier user meinen Bugs mit "ihren Gefühlen bei der generellen Nutzung" wegreden zu müssen, hätte ich gerne einen Hardliner als Mod der solchen Problem Wegargumentierern mal wirklich gehörig den Kopf wäscht. Zu Gunsten der Qualitätssicherung die hier sonst vorne und hinten fehlt. Warum darf ich mich noch mal bei einer 300 USD Fernbedienung damit beschäftigen, dass das belegen einiger Buttons nicht wie vorgesehen funktioniert?

So kommt ihr nie zu nem Produkt, das irgendwann vielleicht auch mal das erfüllt was es (seit drei Jahren?) verspricht. Falls ich hier das Vergnügen habe mit nem PR account zu sprechen - danke für deinen Input. Euer Produkt funktioniert trotzdem nicht wie vorgesehen und beworben. Die Ausrede "dass aber nicht viele Leute" die +/- Wippe doppelt belegen würden ist amüsant, wenn man bedenkt wie wenige Knöpfe auf der Elite(/950) überhaupt noch gemappt werden können.

Der Support, der aus Gründen die ich mit "das hier ist doch PR finanziert, oder?" umschreiben möchte, in den FAQs als "überaus super und engagiert" bezeichnet wird (Hab sowas ja noch nie in nem user generated FAQ gelesen... war wirklich erstaunt..) - hat sich bei mir jetzt gemeldet und stellt sich doof.

("ihre gemappten Knöpfe funktionieren jetzt?")

Bis ich nem Level 1 Support Mitarbeiter (in einem überaus kosteneffizienten osteuropäischen Callcenter?) gestaffelte Prozesslogik (funktioniert wenn beide mit A belegt sind, aber nicht, wen short mit A und long mit B belegt ist) erklärt habe, vergehen wahrscheinlich noch drei Monate. Hat den hier keiner Kontakte um Problem etwas schneller an die zuständigen Stellen weiterzureichen? Meinetwegen auch nachdem ihr versucht habt es zu reproduzieren (sollte so schwer ja nicht sein) - um euch abzusichern, dass hier nicht der personifizierte Usererror das Interface zum mapping von Buttons nicht versteht?

Nein? Weil so nen Fehler einzugestehen ist das letzte was man als PR Verantwortlicher macht? ("Ich habe ja nur tolle Erfahrungen mit dem Produkt gemacht." Ist ne besondere Form des kreativen Wegschauns, die ich sonst vor allem aus diesen Kreisen, und von "Superfans" kenne.)

@Schrankwand: Danke fürs protokollieren eines Workarounds, ich hätte auch einen Pi im Netzwerk (mit nem Flirc IR receiver, ber den dann shell scripte gestartet werden.. ;) ), aber keinen Logitech Hub, sodass jeder Workaround bereits daran scheitert, DASS DAS DING bei unterschiedlichen Doppelbelegungen (short, long) KEINE IR BEFEHLE SENDET. ;)

*rolleyes* aber wirklich.

Ich berichte hier auch gerne weiter über meine Supporterfahrung. (Die dummen Nachfragen die dazu da sind mich in Supportfahrpläne einzuordnen die ich überspringen muss um das Problem dort zu platzieren wo auch jemand vom Tech Team die Gelegenheit hat damit in Berührung zu kommen, schmerzen mich beinahe körperlich - aber diese Community hat scheinbar nach 10 Jahren noch keinen anderen Pfad etabliert wie Bugs reportet werden können... Typische Supportcommunity halt.... (PR spricht nicht mit den Entwicklern, und wenn mans so drehen kann, dass Zufriedenheit nicht von ner Funktion abhängt die gewährleistet sein muss, wenn man sie bewirbt -- sondern von der Perspektive auf "was macht uns als Menschen eigentlich zufrieden" - ist das Problem schon so gut wie wegignoriert.

Frage - warum gibts hier eigentlich keine Leute vom Herstellersupport, die sich um Fehler kümmern, wenn diese gefunden werden?

Wird hier wieder mal ein 300 USD Elite Produkt nach dem "Pay and prey" Modell bewirtschaftet? ("Wer nen Fehler findet, darf ihn behalten, ...")

:)

Lg und bis demnächst, h.

edit: Zur (Neben-)Frage, warum man denn mehr als 25 Schritt Makros brauchen würde. Bei LG ist man mit 25 IR Befehlsschritten Gerade mal im Gamma, oder Motion-Interpolation Menü (da das Interface mit der Pointer Remote darauf ausgelegt ist, dass man viele dieser Schritte überspringt indem man ne AIr-Maus Bewegung macht), und darf das dann manuell bedienen, weil der Elite Remote die Schritte ausgegangen sind. Und BTW. der Workflow beinhaltet bereits page down anstatt fünf downdowndown Befehle, sonst stößt man noch nicht mal in die Menüs vor. Ein Teil des Problems ist auch, dass LG den Shortcut zum Settings Menü mit nem Longpress auf die Settings Taste belegt hat, der über IR generell nicht gesendet werden kann. Bzw der nicht einfach der normale Befehl schnell hintereinander gesendet ist. Aber bei Logitech kümmert man sich doch nicht einmal darum, dass bei der im Moment unter Enthusiasten populärsten TV Serie (LG OLEDs) die Nummerntasten richtig belegt sind - NATÜRLICH findet sich im Profil auch kein "longpress Settings" mapping. (Sodass die Aktion dann bereits Settings>rauf>OK>drei Sekunden warten ist - und damit sind schon ein Fünftel der möglichen Makro Schritte weg.) Warum diese Begrenzung auf 25 Schritte? Weil Logitech es NICHT erlaubt die einzelnen "Grund-"Delays anzufassen, und sie sich Ausrechnen wie lange die Fernbedienung In Richtung Anlage gehalten werden muss und da lieber ein Hardlimit bei 25 einziehen. Vermutlich.
Zuletzt geändert von hofnarr am 30. November 2017 08:40, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11532
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von std » 30. November 2017 06:07

Wenn es ein genereller fehlt wäre müssten ihn ja mehrere User haben.
Und ein Fehler der in all den Jahren jetzt bei einer bestimmten Gerätekombination auftritt kann ja wohl die beste Qualitätssicherung nicht auffallen aufspüren
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


hofnarr
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 8
Registriert: 28. November 2017 18:48
1. Fernbedienung: H 950
1. Fernbedienung: H 950

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von hofnarr » 30. November 2017 08:31

std hat geschrieben:
30. November 2017 06:07
Wenn es ein genereller fehlt wäre müssten ihn ja mehrere User haben.
Und ein Fehler der in all den Jahren jetzt bei einer bestimmten Gerätekombination auftritt kann ja wohl die beste Qualitätssicherung nicht auffallen aufspüren
Jo, dann test mal. Ich kann nicht noch drei mal schreiben, das der Fehler bei JEDEM gemappten IR Befehl auftritt (Custom Mappings, bereits im Profil vorhandenen Mappings, ...), und dass sich die Fernbedienung weigert überhaupt einen IR Befehl zu senden (bei shortpress auf der +/- Wippe, wenn short- und longpress unterschiedlich belegt sind), und ich das mit einem generellen IR Receiver (der alle IR Befehle als RAW Befehlsketten listet) nachgemessen habe. (Das hier ist keine "wäääh Logitech bringts nicht zusammen mit nem LG OLED zu kommunizieren" Diskussion - auch wenn die ebenfalls richtig und zeitgemäß wäre, aber aus anderen Versäumnisgründen, das hier ist ein Bug Report, mit dem hier scheinbar alle überfordert sind. (Logitech Support eingeschlossen.))

Im Übrigen, ist dein Argument nicht wie Logik funktioniert, sondern nur "Intelligenz" der Masse. "Dann müsste da doch schon irgendjemandem aufgefallen sein". Offensichtlich nicht, oder?

Und jetzt test mal (wenn du die Harmony 950, oder Elite besitzt), oder versuch zumindest nicht hier die Bug Diskussion durch einen Reputations-Wettkampf zu ersetzen. ("He said, she said, ..")

edit: Um hier nicht als kompletter Hardliner dazustehen, Logitech nimmt sich ja das Recht heraus die Setups ihrer User komplett zu überwachen, dh - wenns soetwas wie einen Support geben würde der nicht nur Beschäftigungstherapie für Leute ist, die sich mit "schon mal neu aufgesetzt?" abspeisen lassen, könnten die ja mal mein mapping testen, für den unwahrscheinlichen Fall, dass der Fehler sich nicht reproduzieren lässt (ich gehe aber mal davon aus, dass den alle haben, wenn er sich mit jedem beliebigen Befehl triggern lässt). Nur, das findet halt auch nicht statt. Anstatt dessen gibts Dadaismus von nem Support der sichtlich des englischen nicht sehr mächtig ist. Den ich aber in englisch anschreibe, damit mein Problem einfacher weitergeleitet werden kann.

Ich nehme nur an, dass die arme Support Mitarbeiterin noch nie in ihrem Leben was anderes beigebracht bekommen hat, als Supportfahrpläne abzuarbeiten, die dafür nicht designt wurden. Es ist ja schon fast unglaublich, dass die Supportcommunity einem rät sich mit nem Bugreport an den Telefonsupport zu wenden. Ist mir ansonsten auch noch in keinem Technologieunternehmen untergekommen.

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11532
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von std » 30. November 2017 15:20

Also vom unterschiedlicher Belegung war im Startpost zumindest keine Rede
Da ich inzwischen den Faden verloren habe, und damit ich nicht alles nochmal lesen muss, was genau soll ich jetzt auf der Volumetaste machen?

Werde das testen, kann mir aber durchaus vorstellen das Logitech das nicht vorgesehen hat. Macht ja eigentlich auch keinen Sinn was anderes als Volume darauf zu legen.
In der App zB kann man die ja genau so wenig anpassen wie die Zifferntasten.

Wie gesagt richtet sich das Produkt nicht an Poweruser die irgendwelche "abgedrehten" Dinge umsetzen wollen.
Die sollen sich halt "Profiequipment" zulegen.

Für den "Normalo" reicht das was die FB bietet in 95% der Fälle.

Beschwert sich ja auch keiner das er mit nem Porsche keinen Umzug stemmen kann
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


Schrankwand
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 21
Registriert: 22. November 2017 08:13
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von Schrankwand » 30. November 2017 17:57

Hoffnarr hat einen anderen Fehler, betrifft aber auch ähnliche Tasten.. Daher wohl das Crossposting. Mit meinem bzw. dem Fehler vom TE hat das denke ich nix zu tun.

Mir ist aber auch aufgefallen, dass ich in manchen Aktionen Befehle nur einfach auf die Tasten legen kann, während ich in anderen Aktionen Tasten teilweise doppelt (long/short) belegen kann. Auch die eigentlich für Volume vorgesehenen Tasten.

Aber wie gesagt, ich habe keine Zweifachbelegung - Meine Volumetasten sind logischerweise also bei short/longpress gleich belegt. Genauso das Steuerkreuz und so ziemlich alles bis auf wenige Ausnahmen.


Schrankwand
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 21
Registriert: 22. November 2017 08:13
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H 650
Software: myharmony.com

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von Schrankwand » 1. Dezember 2017 16:13

Ich gebs auf.. Der Harmony Support ist so grausam. Ich habe denen wirklich in aller AUsführlichkeit das Problem beschrieben. Fast 2 DIN A4 Seiten nach dem Wie, Wo, Was Prinzip. Auch in aller AUsführlichkeit, dass dies sämtliche IR Befehle betrifft. Damit man überhaupt weiß was ich meine, hab ich das Lauter/Leiser machen als BEISPIEL aufgeführt.

Was bekomm ich als Antwort: Ich hab 4 Volume Befehle angelegt mit diversen Verzögerungen, bitte testen Sie das mal durch.

Ich trete hier gleich an die Wand - wirklich. Hab jetzt geschrieben sie soll das Ticket schließen, ist besser für meine Gesundheit. Immerhin hab ich ja jetzt nen eigenen Bugfix gefunden - Nur schade für die ganzen anderen Leute mit dem gleichen Problem, die sich so nicht behelfen können (Alleine 3 hier im Forum - Dunkelziffer sicher höher)

Benutzeravatar

TheWolf
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 16650
Registriert: 9. März 2006 16:24
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Sony KDL-55W905A
Heimkino 2: SAT: TechniSat DigiCorder HD S2 Plus
Heimkino 3: BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
Heimkino 4: AV: Pioneer SC-LX801
Heimkino 5: Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Heimkino 6: Aktoren: InterTechno + DÜWI
Heimkino 7: DSP: Anti-Mode 8033 Cinema
Wohnort: Paderborn
Wohnort: Paderborn
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von TheWolf » 2. Dezember 2017 10:36

Schrankwand hat geschrieben:
1. Dezember 2017 16:13
Ich gebs auf.. Der Harmony Support ist so grausam. Ich habe denen wirklich in aller AUsführlichkeit das Problem beschrieben. Fast 2 DIN A4 Seiten nach dem Wie, Wo, Was Prinzip. Auch in aller AUsführlichkeit, dass dies sämtliche IR Befehle betrifft. Damit man überhaupt weiß was ich meine, hab ich das Lauter/Leiser machen als BEISPIEL aufgeführt.
Deshalb empfehle ich (fast) immer, den Support anzurufen. Damit vermeidet man, das der Support irgendwas nicht bzw. falsch versteht.

Davon mal ab: Was würdest Du tun/denken, wenn hier eine Antwort auf Dein Problem 2 DIN A4 Seiten lang wäre. Würdest Du die Antwort komplett und in Ruhe lesen? Ich denke nicht. Dein Ansatz, das Problem ausführlich zu beschreiben ist zwar lobenswert, in diesem Fall aber wohl kontraproduktiv.
Allein schon deswegen, weil man nicht sicher sein kann, ob der Supporter der deutschen Sprache so mächtig ist, dass er alles bis in's kleinste Detail versteht.
Deshalb ... siehe oben ... anrufen. :ja:
CU Hans
Kein Support per PN.
:arrow: Foren-Regeln (Wichtiger Punkt: Gerätedaten)
:arrow: Immer angeben, ob die PC-Software oder myharmony.com benutzt wird.
TV: Sony KDL-55W905A
SAT: TechniSat DigiCorder HD S2 Plus
BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
AV: Pioneer SC-LX801
Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Aktoren: InterTechno + DÜWI
DSP: Anti-Mode 8033 Cinema


hofnarr
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 8
Registriert: 28. November 2017 18:48
1. Fernbedienung: H 950
1. Fernbedienung: H 950

Re: Harmony Ultimate Fehler bei Dauerbefehlen (langer Tastendruck)

Beitrag von hofnarr » 7. Dezember 2017 11:19

Mein Weg durch die Supportlandschaft ist mittlerweile abgeschlossen - und ich hätte jetzt gute Lust einen großen Thread zum Thema "Wie man heute ein Technologieunternehmen nicht betreibt" zu eröffnen.

Dass ich es nicht mache, ist eine Konzession des guten Willens.

Der Beitrag wird wieder länger, wer damit ein Problem hat mehr als 150 Zeichen am Stück zu lesen, muss ihn nicht lesen.
-

Eines vorne weg, die Supportmitarbeiter waren höflich und bemüht, nur abseits dessen ist das Produkt "Harmony" ne komplette Katastrophe in mehreren Akten.

1. Man bringe eine "Premium" Fernbedienung auf den Markt bei der über Monate das Belegen der Tasten nicht korrekt funktioniert.
2. Man leiste sich ein "Support Forum" das das über Monate nicht "erkennen können will".
3. Man informiere den 1st Level Support nicht über die bestehenden Firmwareprobleme.
4. Man forwarde Supportanfrage nicht direkt an den nächsten Support Level sondern spiele "trickle down" Informationsspielchen und "bitte leitet das weiter" Kommunikationswege, selbst wenn der erste Support Level sich als nicht mehr zuständig erklärt ("erweiterte Arbeitsbeschaffungsmaßnahme")
5, Nach "nur" ner dreiviertel Woche kommt so ein echter Informationsfluss zu stande - der folgendes zu Tage fördert:

"Jo, also - das Problem, dass sich die Tasten nicht wie vorgesehen belegen lassen, ist dem second level Support eh bekannt, wir arbeiten an seiner Behebung, einen ETA können wir leider nicht bieten - wenn sie unser Produkt jetzt nützen wollen, können sie die Firmware downgraden, nur syncronisieren sie danach nicht nochmal - sonst bekommen sie wieder ein undefeatable update - lol"

6. Auf die bitte, nach nach einem Link zu einem Changelog aus dem hervorgehen würde wie oft Logitech so Firmwareupdates veröffentlicht, und auch damit man sich selbst informieren kann, wann ein Fix erscheint - gibts die Antwort, tut uns leid Changelogs für dieses Produkt sind "geheim" (confidential) wir entschuldigen die Unannehmlichkeiten.

Die gesamte Kommunikation lief in freundlichster Business Tonalität ab, die Überzeichnung erfolgt erst hier.

Und jetzt stell ich mal ne provokante Frage.

Für euch ist das alles normal oder? Dass im Jahr 2017, en Hersteller

- kein QA testing hat, das bei einer 300 USD FERNBEDIENUNG vor Softwarerollout (das dann auch nicht angehalten oder zurückgezogen wird) erkennen würde, dass das Belegen der Tasten nicht funktioniert.
- eine "Support Community" der das über Monate nicht weiter aufgefallen sein will, die Leuten aber immer gerne ne zur Neuinstallation rät (BeschäftigungstherapieTM).
- keinen Feedback loop der nicht über "ok, hört sich wichig an, ich glaub ich leit das mal weiter" funktioniert.
- ein Callcenter Arrangement, das es Konsumenten verbietet mit dem eigentlichen Unternehmens Support in direkten Kontakt zu treten
- eine corporate Policy die sich sagt - "wir werden unsere Changelogs doch nicht öffentlich machen", denn dann könnten Leute ja auf die Idee kommen unsere Produkte seien nicht "perfekt"

- Und ne Problemlösungsorientierung von "jo, wissen wir eh - wir arbeiten dran, wann wirs behoben haben können wir nicht sagen, wir können sie dann auch nicht informieren - aber probieren sies anstattdessen mal mit ner alten FIrmware - nur synchronisieren sie ihre Presets danach nicht - weil dann erzwingen wir wieder ein update auf die neue - LOL"

Aber hier immer noch sehr viele Leute die darin keine systemisches Probleme sehen.

So - und jetzt mal der Realitätscheck.

Wenn ich im ausgehenden Jahr 2017 von nem Supportmitarbeiter höre "Software Changelogs seien geheim" dann reicht das ALLEINE aus, um IOT Produkte dieses Unternehmens in den Papierkorb zu kloppen, und nie wieder - NIE WIEDER, ein entsprechendes Produkt von ihnen zu erwerben.

Das ist ein Kommunkationskanal zu wenig, und der Freifahrtschein dafür keinerlei Incentive dafür zu haben seine Software zu testen, bugs zu fixen, oder am Laufenden zu halten.

Aber die 10 Jahre in diesem Forum engagierten Koryphäen sehen darin kein Problem? Stockholm Syndrom - much?

Kurzempfehlung zum Schluss, Finger weg - die Produkte sind schlecht, und das Unternehmen kann strukturell nicht adäquat auf Fehlerberichte reagieren. Die "Aura" der besten Lösung in diesem Segment, verweigert höchstgradig die Realitäten und ist einzig einem unreflektiertem, PR durchsetzen, Markenfetisch zuzuschreiben.

Sollte mal so gesagt werden.

Achja, und die Verantwortlichen hier sollten an der Stelle bitte das "der Support ist exzellent und vorbildhaft" aus dem FAQ nehmen - der ist an mehreren Stellen strukturell schlichtweg nicht handlungsfähig. Und die Produktqualität ist dementsprechend.

Schreibt das mal in eure FAQ.