Elite + Raspberry PI3 openelec Kodi Ambilight Hyperion geht nicht

Alle Themen, betreffend der Steuerung von (Media-) PCs mit der Harmony.
Forumsregeln
Wichtige Hinweise zum erstellen neuer Themen - bitte vorher einmal unsere Forenregeln lesen!
pillemats
Themenersteller
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 5
Registriert: 6. September 2016 21:21
Software: myharmony.com
Software: myharmony.com

Elite + Raspberry PI3 openelec Kodi Ambilight Hyperion geht nicht

Beitrag von pillemats » 9. September 2016 16:17

huhu

ich habe mir vor ein paar tagen die elite gekauft und bin sehr begeistert.
jedoch bekomme ich es nicht meinen Raspberry PI3 mit der fb zu steuern

ich nutze den pi3 nur um mein selbstgebautes ambilight zu steuern (openelec als betriebsystem und kodi mit hyperion)

der pi ist ausgestattet mit einem IR Sensor (TSOP4838)
und er hat ja bluetooth integriert.

nun habe ich es hinbekommen den pi3 mit der fb per bluetooth zu verbinden, in kodi.
aber ich habe keinerlei funktionen auf der fb


was genau will ich machen ? im prinzip NUR an und aus machen (komplett oder auch nur das licht wenn es geht)

wie kann ich das jetzt hinbekommen ? denn anscheinend kann die elite den raspberry pi3 ja nur per bluetooth ansteuern

Benutzeravatar
std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 10726
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Elite + Raspberry PI3 openelec Kodi Ambilight Hyperion geht nicht

Beitrag von std » 10. September 2016 12:49

Hi

einscalten dürfte schwierig werden, jedenfalls ist mir nicht bekannt das der Pi über sowas wie nen Standby verfügt. Also Funk- oder IR-Steckdose. Wobei du beim ausschalten irgendwie ne Pause einbauen müßtest die den Pi erst sicher runterfahren läßt bevor der Strom geklaut wird. Und beim einschalten müßtet du die erforderlichen Programme per Cronjob o.Ä starten

In einer Naivität hätte ich auch gedacht das die LEDs eh aus sind wenn kein Bildsignal mehr anliegt. Was spricht also dagegen den Pi durchlaufen zu lassen. Ich jedenfalls gönne mir die 3-4W. Allerdings war der eh als 24/7 Musikserver gedachtl
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste