6.06 Info: CEC bzw. HDMI-Control

Alles zur online Harmony-Konfiguration über myharmony.com
Benutzeravatar
TheWolf
Themenersteller
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 16168
Registriert: 9. März 2006 16:24
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Sony KDL-55W905A
Heimkino 2: SAT: TechniSat DigiCorder HD S2 Plus
Heimkino 3: BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
Heimkino 4: AV: Pioneer SC-LX58
Heimkino 5: Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Heimkino 6: Aktoren: InterTechno + DÜWI
Heimkino 7: DSP: Anti-Mode 8033 Cinema
Wohnort: Paderborn
Wohnort: Paderborn
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides

6.06 Info: CEC bzw. HDMI-Control

Beitrag von TheWolf » 5. August 2016 12:09

[+] FAQ Quicklink

Code: Alles auswählen

[img]http://www.harmony-remote-forum.de/images/harmony/arrowbullet.gif[/img] [b]Harmony FAQ (nur myharmony.com)[/b] | [url=http://www.harmony-remote-forum.de/viewtopic.php?f=58&t=13666]6.06 Info: CEC bzw. HDMI-Control[/url]
Da immer wieder Fragen zum Thema CEC bzw. HDMI-Control auftauchen, versuche ich hier mal, etwas Licht in's Dunkel zu bringen.

Was ist CEC bzw. HDMI-Control?
  • CEC steht für Consumer Electronics Control. HDMI-Control ist einfach eine andere Bezeichnung für CEC. Ich beschränke mich hier daher auf den Begriff CEC.
    Kurz gesagt: CEC erlaubt die Steuerung mehrere Geräte mit nur einer Original-FB. Normalerweise ist dies die TV-Fernbedienung, weil davon ausgegangen wird, dass alle anderen Gerät (z.B. BluRay-Player, CD-Player, etc.) per HDMI direkt am TV angeschlossen sind.
    Diese Steuerung umfasst sowohl das automatische Ein- und Ausschalten der angeschlossenen Geräte als auch das automatische Umschalten auf den erforderlichen Eingang. Weitere Funktionen wären z.B.: Automatisches Starten der Wiedergabe.
    Die Steuerung der so angeschlossenen Geräte (Play, Stop, Pause, etc.) erfolgt normalerweise direkt über die TV-Fernbedienung, auf der dann das gewünschte Gerät zur Steuerung ausgerwählt werden muss.
Funktioniert CEC nur über HDMI?
  • JA und zwar ausschließlich darüber.
Und was ist mir ARC?
  • ARC steht für Audio Return Channel und bezeichnet die Audio-Rückleitung vom TV an ein über HDMI angeschlossenes Gerät (z.B. einen AVR).
    In einigen Fällen muss am TV die gesamte CEC-Kontrolle aktiviert werden, damit ARC überhaupt funktioniert. In anderen Fällen lässt sich ARC auch aktivieren, obwohl die CEC-Kontrolle deaktiviert ist.
    Hierzu muss die Bedienungs-Anleitung des TV gelesen werden.
Und wo liegen nun die Probleme mit einer Harmony?
  • Jede Harmony weiß über die SmartState-Funktion jederzeit, welches Gerät sie ein- und ausgeschaltet hat.
    Wird nun ein Gerät über CEC automatisch eingeschaltet, kriegt die Harmony dies nicht mit und ist also weiterhin der Meinung, dieses Gerät sei ausgeschaltet.
    Problematisch wird es nun bei Geräten, die auf der Harmony lediglich über den PowerToggle verfügen.
    PowerToggle schaltet das Gerät ein, sofern es aus ist und schaltet das Gerät aus, sofern es an ist.
    Wird solch ein Gerät nun durch eine Aktion gestartet, führt es dazu, dass dieses Gerät wieder ausgeschaltet wird.
    :arrow: Gerät ist über CEC eingeschaltet --> PowerToggle wird von der Harmony gesendet --> Gerät schaltet ab, da der PowerToggle das Gerät ausschaltet, sofern es an ist.

    Anders sieht es aus, wenn das Gerät über echte, getrennte Power-Befehle (PowerOn und PowerOff) verfügt. Dann sendet die Harmony beim Aktions-Start den PowerOn-Befehl. Da das Gerät aber über CEC schon läuft, passiert hier glücklicherweise nichts, da mehr als Einschalten nicht geht. Gleiches gilt auch für das Abschalten.

    Genauso kann es bei der Wahl des gewünschten Eingangs aussehen.
    Gibt es auf dem Geräte keine echten, direkten Eingangs-Befehle (z.B. InputTV, InputDVD, etc.) sondern z.B. nur den InputNext, der durch die Liste der Eingänge schaltet, kann es auch hier zu "Irritationen" auf der Harmony kommen.
    Auch bei den Eingängen weiß die Harmony zu jeder Zeit, welcher Eingang auf dem Gerät zuletzt aktiviert wurde. Sie würde bei einem Eingangs-Wechsel um jeweils N Schritte weiter schalten, um zu dem gewünschten Eingang zu kommen.
    Schaltet nun CEC auf einen anderen Eingang, kriegt die Harmony dies auch nicht mit. Sie würde also nach wie vor um N Schritte weiterschalten, wodurch sie natürlich auf dem falschen Eingang landet.
    In solchen Fällen muss CEC zwingend abgeschaltet werden, auch wenn dadurch der Nachteil "ARC nicht mehr verfügbar" entsteht.
    Abhlife schafft hier z.B. ein zusätzliches optisches Kabel zwischen TV und AVR, da der optische Ausgang von CEC nicht berührt wird.
Warum finde ich CEC in meiner Bedienungs-Anleitung nicht?
  • Leider gibt es keine einheitliche bzw. genormte Bezeichnung für CEC. Daher nennt jeder Geräte-Hersteller diese Funktion anders.
    Hier einige Bezeichnungen für CEC:
    • T-Link bei ITT
    • EasyLink bei Philips
    • EZ-Sync bei JVC
    • Simplink bei LG
    • Digital Link HD bei Loewe
    • NetCommand for HDMI bei Mitsubishi
    • RIHD (Remote Interactivity over HDMI) bei Onkyo
    • Viera Link bei Panasonic
    • Kuro Link bei Pioneer
    • Anynet+ bei Samsung
    • Aquos Link bei Sharp
    • BRAVIA Sync bei Sony
    • Regza-Link bei Toshiba
    • TechniLink bei Technisat
    • CSTLink bei Coolstream
    • FUN-Link bei Funai Electric
    • Digi-Link bei Grundig
CU Hans
Kein Support per PN.
:arrow: Foren-Regeln (Wichtiger Punkt: Gerätedaten)
:arrow: Immer angeben, ob die PC-Software oder myharmony.com benutzt wird.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste