Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen


Themenersteller
dmxmat
Beiträge: 3
Registriert: 13. April 2018 22:11

Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von dmxmat » 13. April 2018 22:24

Hallo erstmal.
Ich plane gerade die Beleuchtung für mein Wohnzimmer und bin auf ein paar Probleme gestoßen.
Es besteht eine seitliche Deckenabhängung in die 12 Led Spots installiert werden sollen.

-Man soll die Spots per Wandschalter schalten/dimmen können und per Harmony Elite schalten/dimmen können.
-Lampe über dem Esstisch soll man per Wandschalter schalten/dimmen können und per Harmony Elite schalten/dimmen können

Der Lichtschalter für die Spots und die Esstischlampe befinden sich in einem 4er Rahmen was die Sache erschwert.
Somit brauch ich ja Funk oder IR Schalter aus einer Serie.

Das einige was ich im Moment gefunden habe ist der Busch-Jaeger Ir-Bedienelement für Busch-Universal-Dimmer, 6066-84 + Busch-Jaeger LED-Dimmer 6526 U.
Das bräuchte ich dann ja 2 mal , was dann alleine für die beiden Schalter schon ca 400€ wären. etwas übertrieben wie ich finde...

Habt ihr vielleicht noch andere Lösungen?

Wenn es gar nicht anders geht würde ich vielleicht darüber nachdenken, die Spots und die Lampe per Wanschalter + Harmony schalten zu können aber nur über die Harmony dimmen zu können. Das wäre aber nur eine Notlösung.

Den Light Manager Air wollte ich mir auch noch zulegen, weswegen Funk und IR ansteuerung in Frage kommen.

Hoffe ihr habt vielleicht ein paar Ideen und Produktvorschläge.
Danke schonmal im vorraus.


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von Fonzo » 14. April 2018 10:26

dmxmat hat geschrieben:
13. April 2018 22:24
Habt ihr vielleicht noch andere Lösungen?
Lösungen gibt es viele, dies ist primär davon abhängig was man am Schluss alles steuern will und wie sehr man sich selber einschätzt entweder fertige Lösungen einzusetzen oder auch selber ein bisschen basteln will.

Fertige Lösungen, die mit Harmony funktionieren, gibt es keine große Auswahl bei einer Harmony, da gibt es genau eine und das ist Qivicon. Qivicon arbeitet mit Homematic, dazu wird der Schalter gegen einen Homematic Unterputzaktor ausgetauscht. Für den Schaltaktor gibt es Adapter für alle gängigen Markenhersteller die Wippen vom Schalterprogramm wie Gira, Jung, Merten, Busch-Jäger usw. bleiben erhalten. Die Ansteuerung erfolgt über eine Qivicon Zentrale. Diese wird dann in der Harmony App auf die Haussteuerungstasten gelegt.

Wenn Du nicht Qivicon einsetzten willst geht das auch, wird aber nicht von Logitech mit den Hausauatomationstasten nativ unterstützt, dann ist Basteln angesagt. Dann brauchst Du einen Rechner auf dem so was wie die HA-Bridge oder eine Hausautomationssoftware läuft. Diese emuliert dann eine Hue Bridge, letztendlich lässt sich so dann so ziemlich jedes System auch über eine Logitech Remote steuern, dafür ist aber halt basteln angesagt.

Kannst ja mal sagen wie Du Dich selber einschätzt eher Käufer von fertigen Lösungen die mit Harmony kompatibel sind oder Bastler.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12250
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von std » 14. April 2018 11:01

Von Busch&Jäger und Gira gibt es auch Schalter für per Zigbee senden und direkt mit Hue gekoppelt werden können. Ist aber alles ziemlich teuer, vor allem da in nem Mehrfachrahmen dann ja alles getauscht werden muss
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

Neuroplant
Beiträge: 515
Registriert: 2. Juli 2016 09:37
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: [Sony KDL-26EX350]
Heimkino 2: Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Heimkino 3: Streming Client [Amazon FireTV Stick]
Heimkino 4: TV2: [Sony KD-55X8509C]
Heimkino 5: AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Heimkino 6: Console: [Sony Playstation3]
Heimkino 7: Console: [Sony Playstation 4 pro]
Heimkino 8: 44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Heimkino 9: Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Heimkino 10: Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Heimkino 11: Amazon Echo Dot
Heimkino 12: Amazon Echo Spot
Heimkino 13: RaspberryPI
Heimkino 14: Klimaanlage [Tado°]
Heimkino 15: OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c
Wohnort: Dormagen
Wohnort: Dormagen
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von Neuroplant » 15. April 2018 10:11

Hallo,
Es gibt diverse Funkschalter von Intertechno, die in die Bohrungen der Schalter passen und somit unsichtbar sind.
Der original Schalter bleibt unverändert und weiter funktionstüchtig.
Es gibt verschiedene Modelle, je nach Leuchtmittel und Leistung.
Schau doch einfach mal in die Rubrik Micromodule bei jbmedia
https://ssl.jbmedia.de/shop/shop1.asp?l ... ay=0&did=0
Gruß
Neuroplant
TV: [Sony KDL-26EX350]
Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Streming Client [Amazon FireTV Stick]
TV2: [Sony KD-55X8509C]
AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Console: [Sony Playstation3]
Console: [Sony Playstation 4 pro]
44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Amazon Echo Dot
Amazon Echo Spot
RaspberryPI
Klimaanlage [Tado°]
OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von Fonzo » 15. April 2018 10:24

Neuroplant hat geschrieben:
15. April 2018 10:11
Es gibt diverse Funkschalter von Intertechno, die in die Bohrungen der Schalter passen und somit unsichtbar sind.
Wenn er den Weg geht, sollte aber auch klar sein, dass dann wieder Basteln angesagt ist, in Form von zusätzlicher Software wie HA-Bridge oder einer Hausautomationssoftware, weil sonst bekommt er wiederum nicht die Intertechno auf die Hausautomationstasten der Logitech Harmony Remote gelegt. Also z.B. Hardwaretaste Logitech Remote -> HA-Bridge -> HTTP Request -> Funkgateway
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

Neuroplant
Beiträge: 515
Registriert: 2. Juli 2016 09:37
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: [Sony KDL-26EX350]
Heimkino 2: Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Heimkino 3: Streming Client [Amazon FireTV Stick]
Heimkino 4: TV2: [Sony KD-55X8509C]
Heimkino 5: AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Heimkino 6: Console: [Sony Playstation3]
Heimkino 7: Console: [Sony Playstation 4 pro]
Heimkino 8: 44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Heimkino 9: Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Heimkino 10: Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Heimkino 11: Amazon Echo Dot
Heimkino 12: Amazon Echo Spot
Heimkino 13: RaspberryPI
Heimkino 14: Klimaanlage [Tado°]
Heimkino 15: OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c
Wohnort: Dormagen
Wohnort: Dormagen
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von Neuroplant » 15. April 2018 10:55

Er schrieb doch, dass einen jb Lightmanager kaufen würde, dass reicht schon um die Lampen mit der Harmony zu steuern.
Alles andere war nicht auf seiner Wunschliste
Gruß
Neuroplant
TV: [Sony KDL-26EX350]
Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Streming Client [Amazon FireTV Stick]
TV2: [Sony KD-55X8509C]
AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Console: [Sony Playstation3]
Console: [Sony Playstation 4 pro]
44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Amazon Echo Dot
Amazon Echo Spot
RaspberryPI
Klimaanlage [Tado°]
OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von Fonzo » 15. April 2018 11:34

Neuroplant hat geschrieben:
15. April 2018 10:55
Er schrieb doch, dass einen jb Lightmanager kaufen würde, dass reicht schon um die Lampen mit der Harmony zu steuern.
Alles andere war nicht auf seiner Wunschliste
Ja das stimmt, ist halt nur von der Harmony Remote abhängig ob das Sinn macht und ob die Tasten auf der Remote für Hausautomation (Licht) genutzt werden sollen oder nicht. Für den Preis von einem Lightmanager kann er sich dann auch gleich Qivicon anschaffen und kann das dann sauber einbinden, ohne den Umweg erst ein IR Signal mit der Harmony Remote zu schicken, das dann erst in ein Funksignal umgewandelt wird. Dies setzt ja dann auch wieder eine Sichtverbindung zwischen Harmony Remote und Lightmanager oder einem anderen Gateway voraus, dass das IR Signal in ein Funksignal umwandelt. Das kann er sich zumindest schenken, wenn gleich ein Gateway von der Harmony angesprochen wird das auch von Logitech unterstützt wird, dann wird auch kein IR geschickt. Außerdem bekommt er dann auch sauber eine Rückmeldung vom Status der Lampe. Intertechno ist nur unidirektional also mit Statusrückmeldung zur Harmony Remote ist da auch nichts drinnen.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home


Themenersteller
dmxmat
Beiträge: 3
Registriert: 13. April 2018 22:11

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von dmxmat » 15. April 2018 23:18

Danke erstmal für die Antworten.
Also um etwas zu basteln wäre ich bereit, habe aber im Moment einfach nicht die Zeit dafür, da ich alleine ein ganzes Haus renoviere.
Qivicon klingt interessant und würde auch in Frage kommen, aber dass man nach 2 Jahren monatlich 5 € dafür zahlen muss finde ich nicht so berauschend. Also fällt das schonmal raus.
Homematic Unterputzaktor mit Adapter klingt schonmal gut. Nimmt man dann für den Dimmer eine normale Wippe ? Drehdimmer wird warscheinlich ja nicht funktionieren oder?

Dass ich das Licht mit den Hausautomationstasten steuern kann wäre natürlich gut. Verstehe ich das richtig dass wenn ich es über den Light Manager laufen lasse, ich das Licht nur über die Hausautomationstasten steuern kann wenn ich in einer Aktion bin? Oder kann man die Tasten dann gar nicht verwenden?
Wenn das so ist, dann könnte ich erstmal damit leben dass ich in die Aktion gehen muss. Später wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe könnte ich mich ja mit HA Bridge beschäftigen. Kenne mich damit bloß null aus. Wie läuft das denn genau? Gibt es da irgentwie mini Systeme? Einen richtigen PC dauerhaft laufen zu lassen , nur dass ich mein Licht über eine bestimmte Taste schalten will wäre vom Stromverbrauch ja nicht gerade sparsam.

Gibt es noch andere Led Funkdimmer mit Adaptern für diverse Schalterprogramme?
Und muss man bei den Micromodulen von jbmedia 2 bestellen oder ist das im Set? Also ein Sender und ein Empfänger wie in der PDF Datei beschrieben?


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von Fonzo » 16. April 2018 00:15

dmxmat hat geschrieben:
15. April 2018 23:18
Qivicon klingt interessant und würde auch in Frage kommen, aber dass man nach 2 Jahren monatlich 5 € dafür zahlen muss finde ich nicht so berauschend. Also fällt das schonmal raus.
Homematic Unterputzaktor mit Adapter klingt schonmal gut. Nimmt man dann für den Dimmer eine normale Wippe ? Drehdimmer wird warscheinlich ja nicht funktionieren oder?
Man kann auch eine CCU nehmen, da kann man mehr mit konfigurieren als mit Qivicon und steuert die gleichen Homematic Aktoren, lässt sich halt nur nicht ganz so simpel an Logitech anbinden geht aber auch und man hat keine laufenden Kosten mit einer CCU. Da die Aktoren, auch Dimmer, nur Wippen unterstützten kommt ach nur das dann in Frage. Wenn da also ein Drehdimmer verbaut ist, muss man eine Wippe aus dem gleichen Schalterprogramm zukaufen dann passt das wieder in das Tasterlayout.
dmxmat hat geschrieben:
15. April 2018 23:18
Dass ich das Licht mit den Hausautomationstasten steuern kann wäre natürlich gut. Verstehe ich das richtig dass wenn ich es über den Light Manager laufen lasse, ich das Licht nur über die Hausautomationstasten steuern kann wenn ich in einer Aktion bin? Oder kann man die Tasten dann gar nicht verwenden?
Regulär kannst Du die speziellen Tasten gar nicht verwenden weil alles was nur IR sendet auf jede Taste der Remote gelegt werden kann aber nicht auf die speziellen Tasten für Licht. Da müsste man dann zusätzlich auf einem Rechner so was wie die HA-Bridge oder eine Hausautomationssoftware installieren, damit diese eine Hue Bridge emulieren. Auf dem Weg kann man dann die Tasten belegen, den eigentlichen Steuerbefehl an das Gateway schickt dann die zusätzliche Software. Du kannst aber auf jede andere Taste ein IR befehl legen und dieser schalten dann wiederum eine Lampe. Wenn man z.B. Homematic nutzten will wäre ein AIO Gateway eine Alternative zu einem LightManager. Dies kann auch eine Vielzahl an Geräten steuern auch so was wie Intertechno aber eben auch Homematic und IR senden und empfangen. Man kann also auch an ein AIO Gateway ein IR Befehl senden und dies schaltet dann z.B. den Homematic Dimmer oder ein anderes Funkprotokoll. Ich nutzte z.B. ein AIO Gateway V4.
dmxmat hat geschrieben:
15. April 2018 23:18
Wenn das so ist, dann könnte ich erstmal damit leben dass ich in die Aktion gehen muss. Später wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe könnte ich mich ja mit HA Bridge beschäftigen. Kenne mich damit bloß null aus. Wie läuft das denn genau? Gibt es da irgentwie mini Systeme? Einen richtigen PC dauerhaft laufen zu lassen , nur dass ich mein Licht über eine bestimmte Taste schalten will wäre vom Stromverbrauch ja nicht gerade sparsam.
In der Regel installiert man so was ebenso wie eine Hausautomationssoftware z.B. auf einem Raspberry. Dieser kostet nicht sonderlich viel Geld und verbraucht kaum Strom der läuft dann einfach das ganze Jahr durch. Wie gesagt die Spezial Tasten lassen sich nur so über Basteln belegen, aber man kann als Übergang ja andere Tasten der Remote belegen um das Licht ein /aus zuschalten. Das einfachste wäre es auch z.B. mit dem Raspberry dann und entsprechender Software auf eine Harmony Aktion zu reagieren. Das geht mit der HA-Bridge als auch einer Hausautomationsoftware. Das ganze kann man z.B. auch an Bedingungen knüpfen in einer Hausautomation das z.B. das Licht automatisch mit einer bestimmten Helligkeit zu der Aktion Fernsehen zugeschaltet wird, aber nur wenn es dunkel ist. Ich nutzte für so was IP-Symcon, da erstellt man für so was ein Ereignis.
dmxmat hat geschrieben:
15. April 2018 23:18
Gibt es noch andere Led Funkdimmer mit Adaptern für diverse Schalterprogramme?
Adapter für unterschiedliche Markenhersteller gibt es glaube ich nur für Homematic aber LED Funkdimmer oder auch WLAN Dimmer gibt es viele. Kommt halt drauf an was man will mit oder ohne Status Rückmeldung da muss man halt drauf achten was für ein Funksystem man wählt. EnOcean, ZWave, Zigbee, Homematic sind bidirektional also mit Statusrückmeldung die ganzen einfachen Funk auf 433Mhz sind meist unverschlüsselt und haben auch keinen Rückkanal. Abgesehen davon kann man alternativ auch so was wie IRTrans nehmen, das schließt Du dann an den Rechner an der so oder so läuft damit kannst Du dann alles z.B. mit einer Hausautomation kombinieren. Dann bist Du vollkommen frei auf welche Art Du Dein Licht schaltest dann gehen auch WLAN, MQTT und weiteres. Das kleinste was Du so kaufen kannst hinter einen Schalter ist so was wie Shelly.
dmxmat hat geschrieben:
15. April 2018 23:18
Und muss man bei den Micromodulen von jbmedia 2 bestellen oder ist das im Set? Also ein Sender und ein Empfänger wie in der PDF Datei beschrieben?
Die Mikro Dinger sind glaube ich Intertechno, die bekommst Du theoretisch auch in jedem Baumarkt, wie gesagt die senden halt auf 433 MHZ dafür sind diese halt billiger als Systeme wie z.B. Homematic oder Z-Wave. Alternativ wäre wie gesagt ein AIO Gateway das gibt es bei den üblichen Elektronikversendern kostet ungefähr das Gleiche kann aber auch Homematic steuern.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

Neuroplant
Beiträge: 515
Registriert: 2. Juli 2016 09:37
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: [Sony KDL-26EX350]
Heimkino 2: Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Heimkino 3: Streming Client [Amazon FireTV Stick]
Heimkino 4: TV2: [Sony KD-55X8509C]
Heimkino 5: AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Heimkino 6: Console: [Sony Playstation3]
Heimkino 7: Console: [Sony Playstation 4 pro]
Heimkino 8: 44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Heimkino 9: Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Heimkino 10: Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Heimkino 11: Amazon Echo Dot
Heimkino 12: Amazon Echo Spot
Heimkino 13: RaspberryPI
Heimkino 14: Klimaanlage [Tado°]
Heimkino 15: OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c
Wohnort: Dormagen
Wohnort: Dormagen
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von Neuroplant » 16. April 2018 06:14

dmxmat hat geschrieben:
15. April 2018 23:18

Dass ich das Licht mit den Hausautomationstasten steuern kann wäre natürlich gut. Verstehe ich das richtig dass wenn ich es über den Light Manager laufen lasse, ich das Licht nur über die Hausautomationstasten steuern kann wenn ich in einer Aktion bin? Oder kann man die Tasten dann gar nicht verwenden?
Afaik kann man die Hausautomationstasten bei der Elite in den Aktionen frei belegen. (Habe eine Ultimate One und eine Compangnion, da geht es nicht)
Man muß halt den Lightmanager in allen Aktionen hinzufügen
Wenn das so ist, dann könnte ich erstmal damit leben dass ich in die Aktion gehen muss. Später wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe könnte ich mich ja mit HA Bridge beschäftigen. Kenne mich damit bloß null aus. Wie läuft das denn genau? Gibt es da irgentwie mini Systeme? Einen richtigen PC dauerhaft laufen zu lassen , nur dass ich mein Licht über eine bestimmte Taste schalten will wäre vom Stromverbrauch ja nicht gerade sparsam.
Genau den Weg würde ich empfehlen.
HA-Bridge läuft bestens auf einen RaspberryPI und ähnlichem.
ggf. geht es auch mit einer NAS oder einem ausrangierten Android-Phone.
Die HA-Bridge ist nur ein kleines Java-Programm, das der Harmony (und Amazon Echo) einen Hue-Hub vorgaukelt und statt dessen alles steuert, was sich in deinem Netz ansprechen lässt, manche Systeme (wie Harmony) sind vorbereitet, aber alles was sich über dein Netz steuern läßt geht mit etwas "fummeln" auch.
https://github.com/bwssytems/ha-bridge
Gibt es noch andere Led Funkdimmer mit Adaptern für diverse Schalterprogramme?
Und muss man bei den Micromodulen von jbmedia 2 bestellen oder ist das im Set? Also ein Sender und ein Empfänger wie in der PDF Datei beschrieben?
Das sind nur Empfänger, Sender ist der Lightmanager, oder eine Coco/Intertechno Fernbedienung.
Es gibt auch Fake-Lichtschalter zum aufkleben, die wie Echte aussehen und als Sender fugnieren.

Gruß
Neuroplant
TV: [Sony KDL-26EX350]
Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Streming Client [Amazon FireTV Stick]
TV2: [Sony KD-55X8509C]
AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Console: [Sony Playstation3]
Console: [Sony Playstation 4 pro]
44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Amazon Echo Dot
Amazon Echo Spot
RaspberryPI
Klimaanlage [Tado°]
OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c


Themenersteller
dmxmat
Beiträge: 3
Registriert: 13. April 2018 22:11

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von dmxmat » 17. April 2018 21:23

ok danke erstmal für die Hilfe.
hab mir jetzt erstmal den Homematic Dimmer bestellt . Funktioniert der den mit dem Light Manager? werde mich später dann mit HA-Bridge beschäftigen.
was sind die Unterschiede zum Light Manager air und dem AIO Gateway V4 ? Will später aufjedenfall auch noch andere Sachen mit einbinden wie Jalousien usw.


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Beleuchtung im Wohnzimmer per Wandschalter und Harmony schalten/dimmen

Beitrag von Fonzo » 17. April 2018 23:09

dmxmat hat geschrieben:
17. April 2018 21:23
hab mir jetzt erstmal den Homematic Dimmer bestellt . Funktioniert der den mit dem Light Manager?
Das hängt davon ab welches Modell man wählt ein Light Manager Air schon, überwiegend werden eher einfache bzw. alte Funkprotokolle wie FS20, das ist der Vorgänger von Homematic und nur unidirektional oder eben andere einfach auf 433 MHz basierende Funkprotokolle wie Elro oder Intertechno unterstützt. Eine Liste der Modelle und der unterstützen Funkprotokolle findet man auf der Seite des Herstellers. Welche Homematic Aktoren speziell unterstützt werden kann Dir wohl nur der Hersteller beantworten oder wenn Du den genauen Typ nennst gibt es vielleicht hier auch jemand der das nutzt und Dir sagen kann ob das funktioniert.
dmxmat hat geschrieben:
17. April 2018 21:23
was sind die Unterschiede zum Light Manager air und dem AIO Gateway V4 ? Will später auf jedenfall auch noch andere Sachen mit einbinden wie Jalousien usw.
Ein AIO Gateway V4 ist glaube ich nur noch schwer zu bekommen vielleicht aber gebraucht, danach gab es ein V4+ aktuell ist ein V5 bzw. V5+. Die Funkprotokolle, die von einem Light Manager Air unterstützt werden findest Du hier. Die Geräte die von von einem AIO Gateway V5 unterstützt werden findest Du in der Kompatibilitätsliste des Herstellers. Insgesamt können beide Geräte auf IR Signale reagieren und dann ein Funksignal absenden. Imho würde davon ausgehen das ein AIO Gateway V5 mehr Hersteller unterstützt, darunter auch insbesondere Hersteller von Jalousien wie Warema, Rohrmotor24, Becker usw.. Alte Funkstandards wie Somfy RTS unterstützen beide, neue bidirektionale Standards wie ioHomeControl, der Nachfolger von Somfy RTS unterstützt keines der beiden Gateways, dazu wäre zusätzlich noch eine Tahoma Box notwendig. Diese lässt sich aber zumindest von Mediola über ein NEO Plugin aus ansteuern. Der andere Unterschied ist sicher das ein AIO Gateway V5 entweder mit einer kostenlosen Software zusätzlich genutzt werden kann, wenn man das braucht kann man aber auch noch eine kostenpflichtige Software NEO einsetzen. Mit dieser kann man dann individuelle Fernbedienung, wie sie einem selber gefallen gestalten und dann von einem Tablett oder Handy aus schalten. Insgesamt lässt sich das System von Mediola denke ich mehr erweitern auch um weitere Gateways wie Fibaro usw. oder ganze Hausautomationsysteme wie IP-Symcon, das funktioniert dann über kostenpflichtige NEO Plugins. Ist halt die Frage ob man das braucht oder nicht, das muss jeder für sich selber wissen bzw. was der Endausbauzustand sein soll und wie das bedient werden soll. Ich selber nutzte die Kombination von NEO und IP-Symcon, damit kannst Du eigentlich alles steuern was am Markt verfügbar ist von Bussystemen wie KNX, LCN, 1-Wire über moderne bidirektionale Funksysteme mit einem USB Stick wie Z-Wave, EnOcean usw. das funktioniert mit einem Light Manger Air nicht der ist nur für einfache Funkprotokolle bzw. noch Homematic Steuerung.
Ein AIO Gateway lässt sich entweder über IP-Symcon aus steuern dann können alle Geräte über Homekit, Google oder Alexa SmartHome und CustomSkill per Sprache gesteuert werden auch können sämtliche Zustände individuell durch Alexa abgefragt werden bzw. eigene Alexa Skills erstellt werden, wenn man nur ein AIO Gateway besitzt ohne IP-Symcon ist eine Steuerung über Google und eine SmartHomeSkill für Alexa möglich. Für den Light Manager gibt es zur Zeit keinen Skill, es ist aber für Alexa ein Skill in der Beta Phase.

Letztendlich hängt es also davon ab was man an Herstellern einbinden will, welche Funkstandards man nutzten will und ob eventuell weitere professionelle Hausautomationssysteme eingebunden werden sollen. Was man letztlich genau braucht und an Ansprüchen hat kann nur jeder für sich selber beantworten.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home