Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden


Themenersteller
trohn_javolta
Beiträge: 16
Registriert: 5. April 2017 07:52
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: LG 55LF5809
Heimkino 2: AVR: Onkyo TX-NR636
Heimkino 3: 5.1: Teufel Consono 25 Mk3
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App

Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von trohn_javolta » 27. März 2019 13:03

Hi,
ich habe vor kurzem die Nvidia Shield zugelegt, welche Google Assistant Unterstützung hat.
Nun hab ich gesehen, dass man den Harmony Hub mit dem Google Assistant verbinden kann. Ich schreibe bewusst Assistant, Google Home ist die Hardware dahinter, wenn ich das richtig verstanden hab?

Nun geht das leider auf offiziellem Wege (noch?) nicht, auf der Logitech homepage steht dazu dass die Verwendung derzeit nur auf Englisch in Australien, Kanada, Großbritannien und den USA verfügbar ist. :(

Nun hab ich hier gesucht und aktuell 3 Umwege/Methoden entdeckt wie es doch gehen würde:

1. Auf offizielle Weise wenn man sich erst in der MyHarmony Desktop App abmeldet, dort die Sprache auf Englisch stellt, dann wieder einloggt und dort dann unter mein Konto die Region ändert. Dann englische Sprache in der Google Home app einstellen und das pairing durchführen.

2. Über diesen Yonomi Service. Sieht nach wesentlich mehr Aufwand bei der Einrichtung aus.
3. Über den IFTTT Service. Sieht ebenfalls nach mehr Aufwand aus.

Nun meine Fragen:
Funktioniert die 1. Methode aktuell noch so? Dass die Befehle dann auf Englisch gegeben werden müssen würd mich nicht stören.
Gibt es vllt. schon eine bessere/ einfachere Methode die ich bei der Suche nicht entdeckt hab?
TV: LG 55LF5809
AVR: Onkyo TX-NR636
5.1: Teufel Consono 25 Mk3

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12389
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von std » 27. März 2019 13:44

Mit Yonomi ist das in 5 Minuten erledigt.
Ob Methode 1 funktioniert weiß ich nicht
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot


Themenersteller
trohn_javolta
Beiträge: 16
Registriert: 5. April 2017 07:52
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: LG 55LF5809
Heimkino 2: AVR: Onkyo TX-NR636
Heimkino 3: 5.1: Teufel Consono 25 Mk3
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App

Re: Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von trohn_javolta » 11. April 2019 19:55

std hat geschrieben:
27. März 2019 13:44
Mit Yonomi ist das in 5 Minuten erledigt.
Ob Methode 1 funktioniert weiß ich nicht
Sry für die späte Antwort, gab ein generelles Problem bei Google Assistant, besser gesagt bei der Weiterleitung von Google Home Assistant Befehlen an Android TV. Dachte eingangs, dass bei meinem Setup ein Fehler ist. Naja, darum hab ich vorerst mal die Harmony Hub Komponente weggelassen. :)

Ich hab nun gelesen, dass über Yonomi "nur" Aktionen ausgelöst werden können und halt die "Aus" Aktion.
Keine einzelnen Befehle in Aktionen oder Geräten.
Weißt du ob das nach wie vor so ist oder ob sich da irgendwas geändert hat?
Einzelbefehle wie play, pause, stop, lauter, leiser etc. wären für mich schon essentiell.

Wenn dem so ist, weißt du noch alternativen, die halbwechs lokal auskommen?
Ich hab schon länger die Software Home Assistant im Auge, dort kann man auch den Harmony Hub einbinden u. diesen steuern. Ob u. wie dies über Google Assistant gehen würde weiß ich aber aktuell nicht.
TV: LG 55LF5809
AVR: Onkyo TX-NR636
5.1: Teufel Consono 25 Mk3


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 745
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von Fonzo » 11. April 2019 20:13

trohn_javolta hat geschrieben:
11. April 2019 19:55
Ich hab nun gelesen, dass über Yonomi "nur" Aktionen ausgelöst werden können und halt die "Aus" Aktion.
Keine einzelnen Befehle in Aktionen oder Geräten.
Weißt du ob das nach wie vor so ist oder ob sich da irgendwas geändert hat?
Nein daran hat sich nichts geändert, dazu müste Logitech die API anpassen und die unterstützt nur Aktionen zur Zeit.
trohn_javolta hat geschrieben:
11. April 2019 19:55
Einzelbefehle wie play, pause, stop, lauter, leiser etc. wären für mich schon essentiell.
Dann beibt nur die Möglichkeit den Logitech Hub lokal Befehle zu senden, damit kannst Du dann auch Einzelbefehle auslösen.
trohn_javolta hat geschrieben:
11. April 2019 19:55
Wenn dem so ist, weißt du noch alternativen, die halbwechs lokal auskommen?
Das geht z.B. mit IP-Symcon und IPSymconHarmony und Google Anbindung. Die Einzelbefehle werden in dem Fall dann als Szene Google bekannt gemacht.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home


Themenersteller
trohn_javolta
Beiträge: 16
Registriert: 5. April 2017 07:52
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: LG 55LF5809
Heimkino 2: AVR: Onkyo TX-NR636
Heimkino 3: 5.1: Teufel Consono 25 Mk3
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App

Re: Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von trohn_javolta » 12. April 2019 01:05

Fonzo hat geschrieben:
11. April 2019 20:13
Das geht z.B. mit IP-Symcon und IPSymconHarmony und Google Anbindung. Die Einzelbefehle werden in dem Fall dann als Szene Google bekannt gemacht.
Alles klar, danke für die Aufklärung. Symcon scheint sowas in der Art wie Home Assistant zu sein.
Nur dass man dafür was zahlen muss :) was ich nicht umbedingt vorhatte.
Ganz schön viele versch. Möglichkeiten gibt's da wie ich sehe.
Dann noch IFTTT, hab gelesen, dass damit auch Einzelbefehle gehen aber warum? Wird da nicht die Logitech Api verwendet?
Ich will auch Kodi auf meiner Shield via Sprachbefehle steuern können u. hab dazu das gefunden: https://github.com/OmerTu/GoogleHomeKodi
Hier würd ich einen Docker container aufsetzen wo ein node-js webserver läuft der mit IFTTT verbunden wird.
Daher tendiere ich aktuell zu IFTTT.... Frage ist nun ob man auch praktischerweise die Hub Befehle gleich iwie in den node-js docker container einbinden könnte. :? Einfach ist zumindest was anderes...
Hab das Thema Sprachsteuerung bislang verweigert u. dachte mir jz: ok, egal, das geh ich jz an. Gibt's ja schon einige Zeit u. auch verschiedene Anbieter, da muss doch alles schon super toll out of the box funktionieren :D :D So kann man sich täuschen..
TV: LG 55LF5809
AVR: Onkyo TX-NR636
5.1: Teufel Consono 25 Mk3

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12389
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von std » 12. April 2019 07:28

Auch mit IFTTT kannst du nur Aktionen starten.
Und der Harmony Skill ist für DE einfach noch nicht aktiviert.
Wenn du es dir einfach machen willst kaufe dir einen Amazon Echo.
Damit funktionieren zumindest lauter/leiser, Programmnummern und Favoritensender.
Ich hab hier auch beide. Bei Smarthome gefällt mir Alexa generell besser.
Google liegt meist bei Wissensfragen vorne
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot


Themenersteller
trohn_javolta
Beiträge: 16
Registriert: 5. April 2017 07:52
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: LG 55LF5809
Heimkino 2: AVR: Onkyo TX-NR636
Heimkino 3: 5.1: Teufel Consono 25 Mk3
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App

Re: Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von trohn_javolta » 12. April 2019 08:26

Alles klar, danke für die Hilfe. Ich werd mir wohl 2 docker container aufsetzten, einmal diesen https://github.com/OmerTu/GoogleHomeKodi
der von IFTTT via Google Assistant Befehle bekommt u. an Kodi weitergibt und einmal den Home Assistant container wo ich die Google Assistant und Harmony hub Komponenten einbinde. Die manuelle Konfig schaut zwar kompliziert aus, aber mich stresst ja nix :) https://www.home-assistant.io/component ... time-setup
TV: LG 55LF5809
AVR: Onkyo TX-NR636
5.1: Teufel Consono 25 Mk3


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 745
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von Fonzo » 12. April 2019 09:59

trohn_javolta hat geschrieben:
12. April 2019 01:05
Alles klar, danke für die Aufklärung. Symcon scheint sowas in der Art wie Home Assistant zu sein.
Nur dass man dafür was zahlen muss :) was ich nicht umbedingt vorhatte.
Ganz schön viele versch. Möglichkeiten gibt's da wie ich sehe.
Ja genau IP-Symcon ist eine deutsche Hausautomationssoftware und lang im Markt verfügbar. Homeassistant ist ein Opensource Projekt und im Vergleich noch relativ jung. Ansteueren kann man mit beiden Systemen unterschiedliche Geräte. IP-Symcon ist halt eine deutsche Software und daher kann auch Support auf deutsch erfolgen während Homeassistant halt eher english gesprochen wird. Zahlen wirst Du aber in beiden Fällen müssen wenn Du das einfach anbinden willst. Bei IP-Symcon erfolgt der Zugang über IP-Symcon Connect für 39,99 Euro im Jahr. In der einer Subskription sind Updates im Zeitraum der Subskription auf die aktuelle Version von IP-Symcon enthalten. Bei Homeassistant kostet der HomeAssistant Cloud Zugang 5 $ im Monat, bist Du also wenn Du das einfach haben willst auch 60 $ im Jahr los. Alternative wäre Du machst Dein System über eine eigene Domain aus dem Internet erreichbar, aber da solltest Du zumindest wissen was Du tust, damit das auch sicher ist und Du nicht versehentlich so konfigurierst, das die ganze Welt auf dein System zugreifen kann.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home


Themenersteller
trohn_javolta
Beiträge: 16
Registriert: 5. April 2017 07:52
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: LG 55LF5809
Heimkino 2: AVR: Onkyo TX-NR636
Heimkino 3: 5.1: Teufel Consono 25 Mk3
1. Harmony: Touch
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App

Re: Google Assistant (Nvidia Shield Tv) mit Harmony Hub verbinden

Beitrag von trohn_javolta » 14. April 2019 11:11

Eigene Domain ist vorhanden, da auch ein VPN Server bei mir läuft. Nur ein SSL Zertifikat hab ich noch nicht. Ich werd die manuelle Methode mal versuchen.
TV: LG 55LF5809
AVR: Onkyo TX-NR636
5.1: Teufel Consono 25 Mk3