Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?


Themenersteller
quantar
Beiträge: 6
Registriert: 18. März 2017 16:05

Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von quantar » 28. September 2019 11:05

Ahoi,
ich habe bisher recht viel Geräte hier mehr oder weniger sinnvoll verbunden, und nun frage ich mich mit welchen Lösungen ich das ganze Gerümpel durch den Hub steuern bzw. erst mal integrieren kann.
Seit gestern ist hier ein Harmony Hub vorhanden und ein wenig wurde damit schon ausprobiert und mich eingelesen, nun stellen sich mir zahlreiche Fragen. Hoffe ihr könnt mir da etwas helfen, durch die Komplexität und die Anzahl der Geräte habe ich etwas Brain-Fog ;)
  • AVR1: Pioneer 701 --> klappt per IR
  • AVR2: Denon AVR1100 --> klappt per IR
  • Beamer: Benq W1110 --> klappt per IR
  • Streaming Stick: Chromecast (Netflix/Soundcloud) --> wird erkannt, noch nicht weiter ausprobiert
  • Gaming PC: Windows, älteres Ding, einfaches Hoch-/Runterfahren reicht mir da --> WoL Lösung?
  • Media Server: Intel NUC, Fedora Core mit OpenMediaVault und Plex Server; neben an/aus könnten hier noch weitere Server-Dienste (MQTT/FHEM/IOBroker/IPS/???) installiert werden.
  • Media Client: OSMC Vero4K (OSMC ist ein KODI Fork) --> Im OSMC Forum gibt es einiges zur Harmony, muss ich mir noch in Ruhe ansehen was sich da alles machen lässt
  • Smart Bulbs 1 (3 Stk): Jedi Lighting (proprietärer Baumarkt Kram mit IR-FB) --> Scheint prinzipiell zu funktionieren, spackt aber noch rum, mir scheint ich muss Delays einbauen damit sie konsequent funzen
  • Smart Bulbs 2 (4 Stk): Billige WLAN Bulbs (Teckin SB21), per Tuya-Convert geflasht auf Sonoff/Tasmota (BlitzWolfSHP Profil laut gefundener Anleitung) --> Bin hier etwas überfordert
    - Genuine Integration --> scheint nicht zu klappen(?)
    - WeMo Emulation --> wird erkannt, kann aber nicht per Harmony angesteuert werden
    - Hue Bridge Emulation --> wird erkannt, kann aber auch nicht angesteuert werden
    Dann noch MQTT, GPIOs und noch so Lösungen wie IObroker etc. --> Mir fehlt hier einfach der richtige Ansatz :-/
  • Smart Plugs (4 Stk): Billige WLAN Plugs (Teckin SP51), per Tuya-Convert geflasht auf Tasmota/Sonoff --> Selbiges wie oben, allerdings reicht mir hier ein einfaches an/aus, mehr können sie ja auch nicht ;)
Wenn das alles mal läuft möchte ich eine Sprachsteuerung per MyCroft AI("Open Source Alexa") zum Laufen bekommen, das sollte für die "Architektur" des Netzwerkes und dessen Planung ja nicht unwesentlich sein ;o
Perspektivisch hätte ich ebenso gerne eine Gesten basierte Lichtsteuerung, noch nicht akut aber evtl auch für die weitere Planung nicht unwichtig.

Fragen
  • Was mache ich am besten mit den Sonoff/Tasmota Geräten? Wie gesagt könnte ich noch etwaige Serverdienste laufen lassen, will mir aber natürlich nicht noch mehr Zeugs ans Bein binden wenns nicht sein muss, wird nicht einfacher ;)
  • Ohne Anbindung an die Harmony Server läuft nix, oder kann man einen lokalen "Fake Server" oder sowas laufen lassen? Finde es hochgradig bescheuert seine Fernbedienung über das Internet konfigurieren zu müssen =D
  • Die an/aus Sachen könnten auch per Plug gelöst werden, WoL oder andere Software-Lösung ist mir aber lieber, weniger Gerümpel und so ;)
Ansonsten bin ich für allerlei weitere Tipps und Hinweise für den Einstieg empfänglich

Bedankt!
Quan


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 841
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5.2
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von Fonzo » 28. September 2019 15:23

quantar hat geschrieben:
28. September 2019 11:05
  • Was mache ich am besten mit den Sonoff/Tasmota Geräten? Wie gesagt könnte ich noch etwaige Serverdienste laufen lassen, will mir aber natürlich nicht noch mehr Zeugs ans Bein binden wenns nicht sein muss, wird nicht einfacher ;)
Hilft Dir aber nichts, denn ohne zusätzliche Software wirst Du Sonoff/Tasmota nicht mit der Harmony schalten können. Kannst ja mal mit der HA Bridge auf dem NUC anfangen und dann von der HA Bridge Sonoff per HTTP schalten.
Ob Du dann später noch weitere Software installierst, wie die von Dir erwähnten IP-Symcon, FHEM, ioBroker usw. hängt auch davon ab ob Du eben kostenpflichtige Software einsetzten willst oder Open Source und wie einfach das zu konfigurieren sein soll. Bei kostenpflichtiger Software wie IP-Symcon hast Du optional auch die Option einfach Premium Support zu buchen, wenn Du genau weist was Du willst, wird Dir dann so ein System auch per Remote Session eingerichtet. Wenn man sich ein wenig auskennt macht es aber meist mehr Spass das selber zu machen und dann kennt man sich mit dem System was man dann nutzt auch besser aus.
Bei Deinen Geräten hat man zumindest das Potenzial da jede Menge zu automatisieren, wenn man das denn will. Ich selber lese z.B. mit IP-Symcon die Aspekt Ratio des Films aus Plex aus und stelle damit den Beamer und die Leinwand automatisch auf das passende Format ein. GPIO nutzte ich über IPS2GPIO. Sonoff steuere ich über MQTT.
quantar hat geschrieben:
28. September 2019 11:05
  • Ohne Anbindung an die Harmony Server läuft nix, oder kann man einen lokalen "Fake Server" oder sowas laufen lassen? Finde es hochgradig bescheuert seine Fernbedienung über das Internet konfigurieren zu müssen =D
Mir ist da nichts bekannt, das es eine Alternative "Offline" Konfigurationssoftware für den Harmony Hub gibt. Dies macht aus meiner Sicht aber auch wenig Sinn, weil Du spätestens beim Hinzufügen von neuen Geräten ja so oder so auf die Harmony Datenbank zugreifen musst.
quantar hat geschrieben:
28. September 2019 11:05
  • Die an/aus Sachen könnten auch per Plug gelöst werden, WoL oder andere Software-Lösung ist mir aber lieber, weniger Gerümpel und so ;)
Ich schalte so Geräte per WOL ein, das erspart Dir irgendwelche Steckdosen. Der Media Server muss ja so oder so die ganze Zeit laufen wegen Plex und der Sprachsteuerung, da kannst Du wirklich sinniger Weise noch eine Software installieren, die Dir alle Deine Geräte schalten kann und zwischen diesen vermittelt.
quantar hat geschrieben:
28. September 2019 11:05
Ansonsten bin ich für allerlei weitere Tipps und Hinweise für den Einstieg empfänglich
Wenn Du beabsichtigst auf den NUC noch eine Hausautomationssoftware zu installieren würde ich dann so viele Geräte wie möglich per Netzwerk steuren. Beamer wird bei mir per IP-Symcon und PJLINK geschaltet, Denon Verstärker über das Netzwerk und IP-Symcon. Plex lese ich Infos zur aktuellen Film aus. Keine Ahnung wie gut Deine anvisierte "Open Source Alexa" funktioniert, als Alternative wenn es Dir darum geht nicht von irgendwelchen Cloud Diensten abhängig zu sein, kann ich Dir noch einfach Siri ans Herz legen. HomeKIt unterstützt deutlich mehr Gerätetypen als Alexa und funktioniert auch Offline. Entscheidend ist hier halt ob man überhaupt Apple Geräte nutzt oder nicht. Ich schalte bei mir alles von Verstärker, Beamer, Harmony Hub, Beleuchtung usw. über IP-Symcon und HomeKit.
An was denkst Du denn bei Gestensteuerung? ich nutze da ein Nuimo Control oder denkst Du eher eine reine Erfassung per Kamera?
Zumindest erst mal viel Spass mit dem Harmony Hub der ist ja noch ganz neu in Betrieb.
Zuletzt geändert von Fonzo am 28. September 2019 15:28, insgesamt 2-mal geändert.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5.2
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4760
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
Heimkino 7: SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
Heimkino 10: SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Heimkino 11: Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1, 4 FosCams
Heimkino 13: Echo/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Heimkino 15: 6 Hubs, 950, Touch, Control, Companion
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von Kat-CeDe » 28. September 2019 15:25

Hi,
NUC läuft bei mir mit Hersteller Microsoft und Gerät MCE ziemlich gut. BlueTooth und Computer sollte eigentlich auch gehen. Bei BlueTooth kann man aber nix erweitern das kann nur Logitech.

Ich steuere viel über IP Symcon mit meiner Neeo (auch meine Hubs). Dort gibt es auch einen Roku-Emulator den die Harmony ansprechen kann. Leider kann man den Roku-Emulator nur über die WiFi-Suche in die Harmony einbinden und die zickt bei mir leider bei einigen Hubs rum:-( Für Tasmota gibt es da auch ein passendes Modul. IP Symcon ist kommerziell.

Bei FHEM, IOBroker und ich glaube auch OpenHab2 gibt es ein Fake-Roku Gerät über das man viel machen kann. Die 3 Pakete sind freie Software.

Ohne Softwarehilfe von Hausautomation wirst Du nicht weiter kommen.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1, 4 FosCams
Echo/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Leinwand: VNX Atlantis Dream
6 Hubs, 950, Touch, Control, Companion


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 841
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5.2
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von Fonzo » 28. September 2019 15:44

quantar hat geschrieben:
28. September 2019 11:05
Wenn das alles mal läuft möchte ich eine Sprachsteuerung per MyCroft AI("Open Source Alexa") zum Laufen bekommen,
Eine richtige Sprachsteuerung macht eigentlich auch nur Sinn in Kombination mit einer Hausautomation, weil Du ja auch einen Status brauchst. Einen zuverlässigen Status bekommst Du aber nur wenn Du die Geräte auch per Netzwerk ansteuerst, wenn Du da nur versuchst das mit dem Harmony Hub zu lösen wirst Du wegen fehlender Rückmeldung bei IR Probleme bekommen. Generell würde ich da vielleicht in entsprechen Foren von dem System was Du nutzten willst, da vorher noch mal nach Erfahrungen von Nutzern, die das auch aktiv benutzten, erfragen. Bei IP-Symcon kenne ich zumindest ein paar Nutzer die sich mal an Jasper versucht haben, es dann aber wieder gelassen haben. MyCroft scheint es aber auch Nutzer bei IP-Symcon zu geben, aber so richtig ausgelassen, wie gut das nun in der Realität funktioniert, hat sich da noch keiner.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5.2
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home


Themenersteller
quantar
Beiträge: 6
Registriert: 18. März 2017 16:05

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von quantar » 28. September 2019 19:51

Danke für den ganzen Input, versuche nach meinen heutigen zahlreichen Bemühungen etwas mehr Klarheit in die Sache zu bringen. :)
  • FHEM, IP-Symcon und OpenHab scheinen mir etwas over-the-top. Ich habe zwar ein Heimkino mit ner Menge Technik, aber nur eine 2-Zimmer-Bude, daher sind meine Möglichkeiten der Hausautomation etwas beschränkt ;)
  • Mit ioBroker bisschen getüftelt, damit bekomme ich die Geräte per MQTT über das Sonoff- oder MQTT-Modul immerhin zum Laufen. Mir ist nur noch nicht ganz klar wie ich die Bulbs richtig angesprochen bekomme, im Sonoff Web-Interface sind bisweilen nur an/aus und Helligkeit 0-100% möglich.
  • HA-Bridge läuft schon mal auf dem Server, muss ich mich auch noch weiter einfinden

@Cat-CeDe
Danke, das mit der NUC Integration wusste ich nicht, werde ich mir auch noch genauer ansehen. Aber geht nach einem kurzem Versuch schon mal.
Das mit dem Fake-Roku ist mir noch nicht 100% klar (Knoten im Hirn, soviel neuer Kram ;). Bringt mir der noch was wenn ich ioBroker und die HA-Bridge laufen habe? Harmony-Integration geht ja auch mit KODI/OSMC, habe da aber noch nicht die gängigen Foren aufgesucht und mir einen Überblick verschafft.

@Fonzo
Sprachsteuerung ist erst mal sekundär, Hauptsache ich habe ein Interface (Tablet) mit dem ich die wesentlichen Sachen steuern kann. MyCroft scheint mir zumindest prinzipiell mit dem Hub vereinbar. Das wird noch mal eine andere Baustelle, erst mal die Basics hinbekommen.
An was denkst Du denn bei Gestensteuerung? ich nutze da ein Nuimo Control oder denkst Du eher eine reine Erfassung per Kamera?
Bin auch hier noch nicht so weit, kurz dazu:
Ich habe an einigen Forschungsprojekten in der HCI mitgearbeitet die sich mit Natural User Interfaces (NUIs) und insbesondere Gestensteuerung befasst haben. Und da ich selber auch im Bereich HCI-Design tätig bin, sinniere ich seit geraumer Zeit darüber, wie ein passender Gestenkatalog für die Steuerung aussehen könnte; sowohl was KODI betrifft, als auch Musik und Licht. Ich habe da das Bild vom Techno-Mage bzw. dem dritten Clarkschen Gesetz im Kopf . Ich finde grundsätzlich die Frage spannend, für welche Interaktionen eher freie Gesten und weniger Sprachsteuerung sinnvoll ist. Oft suchen wir ja etwas ("welches eine Lied war das noch mal?") oder wollen eher "rumspielen"; ich stelle es mir unglaublich geil vor passend zur Musik oder/und Visuals die ganze Beleuchtung mit dem passenden Ambiente versehen zu können. Quasi ein "Human Ambilight" =D
Außerdem gehöre ich zu den Menschen, die es einfach strange finden mit Maschinen zu reden, solange sie noch so stümperhaft und dämlich sind. Uncanny Valleay lässt grüßen ;)
Das Nuimo Teil geht schon in die richtige Richtung, gefällt mir auf den ersten Blick. Gibt da ja ne Menge Bewegung wenn man alleine bei Kickstarter guckt. Oder Myo was mir sehr zusagt.
Aber auch hier muss ich erst mal die grundsätzliche Steuerung/Kontrolle zum Laufen bekommen. Wenn irgendwann mal hinhaut, werde ich meine HCI-Kontakte bemühen. Vielleicht kann ich dann ein kleines "Forschungsprojekt" aus der ganzen Sache machen :)

Ach, eine Sache noch: Ich würde gerne mal Netflix mit Atmos empfangen, doch bisher braucht man dazu iwelche Smart-TVs, Apple TV, eine X-Box One oder so Kram. Das wurmt mich dass ich hier trotz des massiven Technik-Aufgebots nicht dazu in der Lage bin. :-/

Ansonsten erstmal vielen Dank, ich mache mal Schluss (für heute;)
Cheers
quan

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4760
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
Heimkino 7: SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
Heimkino 10: SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Heimkino 11: Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1, 4 FosCams
Heimkino 13: Echo/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Heimkino 15: 6 Hubs, 950, Touch, Control, Companion
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von Kat-CeDe » 29. September 2019 09:01

Hi,
Fake Roku bringt dir bei Benutzung einer Harmony schon was denn es sorgt dafür das Du z.B. deine Lampen mit einer Harmony als normales Gerät bedienen kannst. Mit HA-Bridge sind es "nur" Hue-Lampen mit der Einschränkung das Du diese dann nicht so einfach und flexibel in Aktionen verwenden kannst.

IoBroker hat doch sowas auch zu bieten also wenn er schon läuft warum nicht auch benutzen?

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1, 4 FosCams
Echo/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Leinwand: VNX Atlantis Dream
6 Hubs, 950, Touch, Control, Companion


Themenersteller
quantar
Beiträge: 6
Registriert: 18. März 2017 16:05

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von quantar » 29. September 2019 17:07

Kat-CeDe hat geschrieben:
29. September 2019 09:01
Hi,
Fake Roku bringt dir bei Benutzung einer Harmony schon was denn es sorgt dafür das Du z.B. deine Lampen mit einer Harmony als normales Gerät bedienen kannst. Mit HA-Bridge sind es "nur" Hue-Lampen mit der Einschränkung das Du diese dann nicht so einfach und flexibel in Aktionen verwenden kannst.

IoBroker hat doch sowas auch zu bieten also wenn er schon läuft warum nicht auch benutzen?

Ralf
Danke, sieht schon mal ganz gut aus, bekomme nach und nach alles rein.
Kannst du mir noch was zur FakeRoku Konfig sagen? Werde da nicht so recht schlau draus. Was trägt man bei den zu emulierenden Geräten ein?
Stehe auch noch etwas auf dem Schlauch wo ich die Bulbs und Plugs unterbringen soll. Ich kann sie über das Sonoff Modul binden, als Hue-Bridge emulieren und damit über das Hue Modul integrieren, ich könnte auch noch das MQTT Modul benutzen... Ach, und dann noch das über FakeRoku ;)

Greetz
quan

Edit: Roku wurde vom Hub gefunden, mir ist noch nicht ganz klar wie ich das jetzt weiter nutze :roll:
Bildschirmfoto von 2019-09-29 16-57-30.png
Bildschirmfoto von 2019-09-29 16-58-13.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 841
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5.2
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von Fonzo » 29. September 2019 21:01

quantar hat geschrieben:
29. September 2019 17:07
Roku wurde vom Hub gefunden, mir ist noch nicht ganz klar wie ich das jetzt weiter nutze
Du kannst Tastendrücke in einer Harmony Aktion auswerten wenn Du ein Roku Gerät in der Aktion hinzufügst. Dann kannst Du bei der Tastenbelegung Befehle auf die Tasten legen. Der Befehl wird dann an das Roku Gerät gesendet, was Du dann mit dem empfangen Befehl machst und wie Du das weiterverarbeitest ist dann Dir überlassen.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5.2
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home


Themenersteller
quantar
Beiträge: 6
Registriert: 18. März 2017 16:05

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von quantar » 6. Oktober 2019 10:08

Update von der Front:

Komme gerade etwas in MQTT rein. Das kostet gut Nerven, lief alles total instabil mit Fehlern, was u.a. daran lag dass Plugs und Bulbs im gleichen Default Group Channel waren. Sowas muss man auch erst mal wissen.
Für FHEM habe ich 6 Stunden bisweilen erfolglos versucht Telnet zum Laufen zu bekommen. Langsam wird es eine ziemliche Herausforderung die ganzen Fehler einzugrenzen bei so viel Zeugs. Da sind selbst so simple Dinge tricky.
Zwei Bulbs habe ich mir anscheinend auch zerflashed, blinken nur noch und sind nirgends anzusprechen und aufzufinden. Werde auch da mal noch in den entsprechenden Foren nachfragen.
Habe das Gefühl ich mache hier immer mehr kaputt als ich zum Laufen bekomme. :mrgreen:

Wo mache ich denn jetzt bei MQTT weiter wenn ich alles erst mal entsprechend "eingefangen" habe? Mein Ziel wäre z.B. mit einem Befehl den Kinomodus zu aktivieren (Lichter aus/gedimmt, Steckdosen an, Beamer an etc.) oder bestimmte andere Settings. Wie den "ich geh ins Bett/aus dem Haus Modus", auch praktisch. :)
Kann mir Jemand vielleicht anhand dieser Beispiele mal Schritt für Schritt erläutern wie da die ganzen Dienste zusammenlaufen und ein Interaktionsmuster aussähe?
Der Hub erlaubt ja nur 8 Geräte, iwie muss ich da aber wesentlich mehr unterbringen und miteinander verschalten. Da FHEM so spackt wegen Telnet würde ich mein Glück mit OpenHAB versuchen, da sollte dies doch auch möglich sein.
Es fehlt auch noch die passende Schaltzentrale fürs Tablet (Später kommt noch ne Harmony Elite), da ist mir bisher nur iobroker VIS begegnet. Und ich habe hier noch ein Logitech K400+ Wireless Keyboard, das würde sich auch nicht schlecht machen als Interface.

Soviel von den andauernden Grabenkämpfen an der Technikfront.
Thanks und Greetz
quan


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 841
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5.2
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Wie Geräte (i.e. Sonoff/Tasmota) in neuen Hub implementieren?

Beitrag von Fonzo » 6. Oktober 2019 11:56

quantar hat geschrieben:
6. Oktober 2019 10:08
Kann mir Jemand vielleicht anhand dieser Beispiele mal Schritt für Schritt erläutern wie da die ganzen Dienste zusammenlaufen und ein Interaktionsmuster aussähe?
Es macht aus meiner persönlichen Sicht überhaupt keinen Sinn sich ein Sammelsurium von Software zu installieren wie Du das hier beschreibst und dann zu versuchen die irgendwie untereinander zu verknüpfen wie FHEM, OpenHAB , ioBroker oder auch IP-Symcon usw.

Entscheide Dich nach eine Testphase der jeweiligen Systeme für eines der Möglichkeiten und nutzte dann auch nur das ausgewählte System um das anzusteuern, alles andere wird viel zu kompliziert um das auf Dauer zu administrieren. Jedes der Systeme kann mit einer Harmony umgehen und auch MQTT als auch Tasmota ansteuern. Da jedes System doch unterschiedlich arbeitet und die Systeme auch unterschiedlich einfach einzurichten sind, gibt es auch keine allgemeine Schritt für Schritt Anleitung. Am ehesten kann man Dir dann immer in dem Forum helfen, was sich mit dem jeweiligen System näher auseinander setzt.

Ich selber nutzte ja IP-Symcon zur Ansteuerung von Systemen, da werden eben unterschiedliche Dienste über Ereignisse verknüpft. Man wählt also jeweils den Trigger (auslösender Datenpunkt) und dann die Instanz die etwas ausführen soll.
quantar hat geschrieben:
6. Oktober 2019 10:08
Der Hub erlaubt ja nur 8 Geräte, iwie muss ich da aber wesentlich mehr unterbringen und miteinander verschalten.
Insofern Du die Smart Home Tasten einer Eilte benutzt gibt es keine Geräte Beschränkung und wenn Du normale Tasten belegen willst gibt es bei z.B. eine Emulation von Roku auch keine Gerätebeschränkung dies ist ja z.B. für IP-Symcon exemplarisch in der Readme beschrieben. Da Roku nur ein Gerät ist kannst Du das ja jeder Harmony Aktion hinzufügen in der Du das nutzten willst. Die Anzahl der Aktionen ist nicht begrenzt. Da Du theoretisch zu jeder Aktion auch Tasten nutzten kannst, kannst Du auch mehr Geräte unterbringen. Ansonsten musst Du halt die Smart Home Tasten belegen, da gibt es auch keine Beschränkung.
quantar hat geschrieben:
6. Oktober 2019 10:08

Es fehlt auch noch die passende Schaltzentrale fürs Tablet
Abgesehen von den Open Source Lösungen sind hier gängige Lösungen IPSStudio in Kombination mit IP-Symcon oder auch Mediola NEO mit dem Logitech Harmony NEO Plugin.
Wie das z.B. mit einer Leinwandsteuerung und Denon Steuerung aussieht findest Du hier ein Beispiel, dort findest Du auch eine Anleitung zum Schalten aus der HA Bridge.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5.2
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home