Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4415
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
Heimkino 7: SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H
Heimkino 10: SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Heimkino 11: Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1, 3 FosCams
Heimkino 13: Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Kat-CeDe » 13. Mai 2018 19:08

Hi,
die Aktionen von Harmony sind darauf ausgelegt bestimmte, typische Anwendungsfälle wie z.B. TV oder BR sehen auch in komplexeren Gerätefuhrparks zu vereinfachen und das klappt sehr gut. Eben diese Anwendungsfälle kannst Du mehr oder weniger gut per Alexa steuern. Wie schon geschrieben bräuchtest Du weitere Hard-/Software die es erlaubt Harmony-Geräte einzeln per Alexa steuern zu können.

Ich benutze dafür HA-Bridge welche auf meinem QNAP-NAS läuft.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
AVR: Denon 4400H
SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1, 3 FosCams
Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Leinwand: VNX Atlantis Dream

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12255
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von std » 13. Mai 2018 20:06

Hi

Es kann prinzipiell nur eine Aktion laufen. Und die Einzelbefehle die man per Alexa/Harmony-Skill senden kann sind quasi auf eine Handvoll begrenzt. Laut, leise, Programm rauf/runter, Play/Pause

Mir ist noch nicht ganz klar was du hast. Einerseits sprichst du von Bluetooth, andererseits kannst du anscheindend Befehle anlernen. Dann wäre es IR, BT kann die Harmony nicht lernen.
Richtigen Abstand darf Das zueinander. Und die Taste auf der Original FB nur ganz kurz drücken
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Fonzo » 13. Mai 2018 20:31

schulti hat geschrieben:
13. Mai 2018 18:56
Die werben damit 230.000 Geräte steuern zu können und anlernbar, aber an 4 simplen Tasten scheitert es ? :shock:
Ob man das Anlernen kann ist ja noch mal ein anderes Thema das sollte zumindest meistens funktionieren. Das Steuern mit Alexa geht halt mit dem Logitech eigenen Skill nur über Aktionen. Und da jeweils nur eine Aktion aktiv sein kann, wirst Du eben mit dem Anwendungsszenario und dem Logitech Skill nicht zum Ziel kommen.
schulti hat geschrieben:
13. Mai 2018 18:56
Welche Abhängigkeiten bestehen da ? Wieso kann ich keine Aktion unabhängig voneinander anlegen ?
Ich verstehe nicht wieso es da Zusammenhänge gibt ?
DIe Abhängigkeit ist einfach das der Logitech Skill nur Aktionen auslösen kann sonst nichts. Ausnahmen bilden nur Einzelbefehle zur TV Sender Auswahl oder Lautstärke Regelung. Die Logitech ist halt primär für Unterhaltungsgeräte gemacht eine Steuerung anderer Geräte geht zwar auch ist aber ziemlich umständlich mit einer Logitech. Ein Skill einer Hausautomationssoftware kann sowohl Harmony Aktionen auslösen als auch jeden Einzelbefehl eines an einen Harmony Hub angelernten Geräts. Du kannst so viele Aktionen anlegen wie Du willst diese sind aber nicht unabhängig von einander, denn in der Logik von Logitech kann nur jeweils eine Aktion aktiv sein, sobald Du eine neue Aktion aufrufst, wird die alte Aktion beendet. Wenn Du also wirklich etwas unabhängig schalten willst kannst Du zwar den Harmony Hub als Gerät nutzten um den Befehl an das zu schaltende Gerät zu versenden, Du musst aber externe Hardware bzw. Software nutzten, die dem Harmony Hub dann den passenden Befehl über Alexa gibt.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

Themenersteller
Neuroplant
Beiträge: 515
Registriert: 2. Juli 2016 09:37
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: [Sony KDL-26EX350]
Heimkino 2: Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Heimkino 3: Streming Client [Amazon FireTV Stick]
Heimkino 4: TV2: [Sony KD-55X8509C]
Heimkino 5: AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Heimkino 6: Console: [Sony Playstation3]
Heimkino 7: Console: [Sony Playstation 4 pro]
Heimkino 8: 44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Heimkino 9: Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Heimkino 10: Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Heimkino 11: Amazon Echo Dot
Heimkino 12: Amazon Echo Spot
Heimkino 13: RaspberryPI
Heimkino 14: Klimaanlage [Tado°]
Heimkino 15: OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c
Wohnort: Dormagen
Wohnort: Dormagen
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Neuroplant » 13. Mai 2018 21:08

Hallo,
Zum anlernen :
Die Harmony kann nur IR Geräte anlernen keine Bluetooth Geräte.
Westinghouse bietet keine Bluetooth Fernbedienung an.
Nur eine Funkfernbebiendung, Protokoll kenne ich nicht, und eine IR Fernbedienung, die ist in der Datenbank enthalten und muss nicht angelernt werden. (s. meine Signatur)

Gruß
Neuroplant
TV: [Sony KDL-26EX350]
Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Streming Client [Amazon FireTV Stick]
TV2: [Sony KD-55X8509C]
AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Console: [Sony Playstation3]
Console: [Sony Playstation 4 pro]
44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Amazon Echo Dot
Amazon Echo Spot
RaspberryPI
Klimaanlage [Tado°]
OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c


schulti
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018 15:46
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: Sony KD65XD7505
Heimkino 2: Technisat HD S2
Heimkino 3: Xbox One
Heimkino 4: Westingtin Cyclone
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von schulti » 13. Mai 2018 21:37

Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten,
echt Klasse :)


@std

Sorry, ich habe mich verschrieben, es geht um die Infrarot Fernbedienung des Westinghouse Ventilators.

Diese konnte ich erfolgreich anlernen.
Auf die Idee die Fernbedienung als Name einzugeben anstatt des Ventilators kam ich natürlich nicht, das werde ich mal testen @neuroplant
Muss ich dazu 78095 eingeben?
Gruppe Homesmart und Klimagerät oder gibts ne bessere Kategorie?

Ich wäre also glücklich wenn ich folgendes schaffe ohne Zusatzhardware über Infrarot und Alexa.

Ventilator an (Stufe1)
Ventilator aus

Stufe 2/3 an aus wäre gar nicht so wichtig.

Super wäre auch Fernseher an/aus und Lautstärke

Den Technisat für eine Handvoll Sender mit Sendernamen umzuschalten wäre toll.

Die paar Sachen fände ich super und ausreichend.

Das man immer nur eine Aktion schalten kann und die andere ausgeht habe ich schon gemerkt, ich frage mich was das für einen Sinn macht, wofür bewirbt man das mit "Alexa" kompatibel wenn es nichts taugt..

Viele Grüße
Schulti
Sony KD65XD7505
Technisat HD S2
Xbox One
Westingtin Cyclone


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Fonzo » 14. Mai 2018 00:04

schulti hat geschrieben:
13. Mai 2018 21:37
Ich wäre also glücklich wenn ich folgendes schaffe ohne Zusatzhardware über Infrarot und Alexa.
Das kannst Du drehen und wenden wie Du willst, in dem Moment wenn du das unabhängig voneinander schalten willst mit Alexa kommst Du um zusätzliche Hardware nicht herum. Wenn Dir das zu viel Auswand ist, hast Du immer noch die Möglichkeit eben normal z.B. den Fernseher mit Alexa zu schalten und bei Bedarf dann einen Einzelbefehl mit der Harmony Remote an den Ventilator zu schicken um diesen ein/aus zu schalten.

Wie der Titel so schön sagt, hat Logitech wenig mit "Smart Home" oder Hausautomation zu tun, das ist primär zur Steuerung von Unterhaltungsgeräten gedacht oder eben noch zusätzlich ein paar Geräte, die sich auch über IR steuern lassen. Smart ist da im Bereich der Hausautomation wenig bei Logitech. Da musst Du wie gesagt weitere Dinge zur Hilfe nehmen, damit das dann auch intelligent zu bedienen geht.
schulti hat geschrieben:
13. Mai 2018 21:37
Das man immer nur eine Aktion schalten kann und die andere ausgeht habe ich schon gemerkt, ich frage mich was das für einen Sinn macht, wofür bewirbt man das mit "Alexa" kompatibel wenn es nichts taugt..
Kompatibel sagt ja nur das grundsätzlich eine Steuerung über Alexa möglich ist, nicht wie intelligent das gelöst ist bzw. was dann im Detail damit möglich ist. Das nur eine Aktion aktiv sein kann hat sich halt in der Vergangenheit mal so ergeben und da hat es auch noch Sinn gemacht. Man schaut nicht auf zwei Fernsehern gleichzeitig TV :wink: . Außerdem ist eine Logitech was die Möglichkeiten der Steuerung angeht sehr begrenzt, weil diese eben überwiegend Geräte über IR steuert und das funktioniert eben nur im Sichtbereich und nicht im ganzen Haus. Das Problem ist nun das die Logitech nun teilweise durchaus Geräte steuern kann außerhalb des Sichtbereichs wie z.B. Sonos. Daher würde es schon durchaus Sinn machen auch zwei Aktionen parallel Laufen zu haben z.B. Sonos im Obergeschoss und Fernsehen im Wohnzimmer, nur das ist halt alleine mit einer Logitech ohne weitere Hilfsmittel nicht möglich. Das gleiche gilt für Moderne AVR Verstärker mit mehreren Zonen, die kannst Du nur alleine mit einer Logitech auch nicht zeitgleich nutzten, denn auf die die Idee das man zwei Zonen gleichzeitig nutzt, scheint für Logitech vollkommen abwegig zu sein. Auch hier wirst Du zusätzliche Hardware einsetzten müssen um das volle Potential aus einer Steuerung der Unterhaltungsgeräte rauszuholen, da ist der Logitech Hub dann eben nur ein Bestandteil eines Gesamtsystems in Kombination mit einer Hausautomation mit dem dann aber alles auch so gesteuert werden kann, wie man das eben will. Wenn Du den Harmony Hub aber einfach als Sendeeinheit betrachtest und die Intelligenz anderen Systemen überlässt, die dem Harmony Hub sagen was er zu tun hat, kannst Du in der Kombination dann auch alles steuern wie Du das willst und kommst damit auch zu intelligenten Lösungen die dann auch "Smart" sind.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home


schulti
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018 15:46
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: Sony KD65XD7505
Heimkino 2: Technisat HD S2
Heimkino 3: Xbox One
Heimkino 4: Westingtin Cyclone
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von schulti » 14. Mai 2018 09:20

Vielen Dank Fonzo für Deine Ausführungen.

Jetzt habe ich noch 2 Fragen.

1. Es wäre also nicht möglich den
Ventilator mit einem FremdSkill wie z.B. Symcon zu steuern ohne zusätzliche Hardware?

2. Angenommen ich verzichte auf den
Ventilator, kann ich dann die anderen Sachen realisieren mit Alexa ?

(Fernseher an/aus + Lautstärke, Sender schalten am Technisat)

Weil wenn das auch so nicht funktioniert spare ich mir meine Nerven und schicke das Teil zurück.

Viele Grüße
Sony KD65XD7505
Technisat HD S2
Xbox One
Westingtin Cyclone

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4415
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
Heimkino 7: SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H
Heimkino 10: SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Heimkino 11: Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1, 3 FosCams
Heimkino 13: Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Kat-CeDe » 14. Mai 2018 09:34

Hi,
schulti hat geschrieben:
13. Mai 2018 21:37
Das man immer nur eine Aktion schalten kann und die andere ausgeht habe ich schon gemerkt, ich frage mich was das für einen Sinn macht, wofür bewirbt man das mit "Alexa" kompatibel wenn es nichts taugt..
für deinen Fall vielleicht nicht aber das ist nicht der normale Anwendungsfall.

Außer deinen Ventilator klappt es mit deinen Wünschen schon, d.h. TV+STB+AVR z.B. einschalten (Aktion Fernsehen) und dann lauter/leiser und Programme umschalten.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
AVR: Denon 4400H
SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1, 3 FosCams
Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Leinwand: VNX Atlantis Dream


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Fonzo » 14. Mai 2018 09:58

schulti hat geschrieben:
14. Mai 2018 09:20
1. Es wäre also nicht möglich den
Ventilator mit einem FremdSkill wie z.B. Symcon zu steuern ohne zusätzliche Hardware?
Da so was wie Symcon, HA-Bridge usw. auf einem Rechner laufen bräuchtest Du minimal einen Raspberry oder NAS auf dem so was läuft, dafür hast Du dann mehr Möglichkeiten alles Mögliche in der Kombination zu steuern.
schulti hat geschrieben:
14. Mai 2018 09:20
2. Angenommen ich verzichte auf den
Ventilator, kann ich dann die anderen Sachen realisieren mit Alexa ?

(Fernseher an/aus + Lautstärke, Sender schalten am Technisat)
Ja das funktioniert so weit, probiere es einfach aus.
schulti hat geschrieben:
14. Mai 2018 09:20
Weil wenn das auch so nicht funktioniert spare ich mir meine Nerven und schicke das Teil zurück.
Es gibt sicher günstigere Möglichkeiten ein IR Signal zu verschicken und es gibt auch deutlich teurere Remotes die mehr können als eine Logitech. Wenn Du aber die Kombination aus Remote, Hub und Alexa betrachtest wirst Du wenig im Markt finden. Daher würde ich das mit Logitech mal testen ob Dir das nicht ausreicht. Im Zweifelsfall kannst Du die dann eben immer noch mit weiter Software im Funktionsumfang erweitern oder eben zurück schicken.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home


schulti
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018 15:46
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: Sony KD65XD7505
Heimkino 2: Technisat HD S2
Heimkino 3: Xbox One
Heimkino 4: Westingtin Cyclone
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von schulti » 14. Mai 2018 10:18

Was mir noch etwas Sorge macht, unabhängig von meinen gewünschten Steuerungen:

Bisher reagierte der Hub kaum auf sprachgesteuerte Befehle, bzw Echo leitet schon nicht weiter.

Ich muss doch alle gewünschten Befehle manuell bei Aktionen anlegen, oder sehe ich das falsch und es ist viel einfacher?
Sony KD65XD7505
Technisat HD S2
Xbox One
Westingtin Cyclone

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4415
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
Heimkino 7: SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H
Heimkino 10: SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Heimkino 11: Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1, 3 FosCams
Heimkino 13: Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Kat-CeDe » 14. Mai 2018 10:45

Hi,
was Du in der Aktion konfigurierst spielt für den Skill kaum eine Rolle denn er arbeitet ziemlich unabhängig von der Konfiguration. Nur die Favoriten musst Du einstellen denn nur die bekommst Du auch beim Skill angeboten.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
AVR: Denon 4400H
SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1, 3 FosCams
Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Leinwand: VNX Atlantis Dream


schulti
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018 15:46
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: Sony KD65XD7505
Heimkino 2: Technisat HD S2
Heimkino 3: Xbox One
Heimkino 4: Westingtin Cyclone
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von schulti » 14. Mai 2018 11:05

Was meinst Du mit angeboten?

Ohne Aktionen in der Harmony App gespeichert zu haben war es nicht möglich den Skill in der Alexa App mit dem Harmony
Konto zu verknüpfen.

Daher ging ich davon aus das das ein Muss ist und nur diese Aktionen sprachgesteuert werden können.
Sony KD65XD7505
Technisat HD S2
Xbox One
Westingtin Cyclone


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 618
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Fonzo » 14. Mai 2018 11:24

schulti hat geschrieben:
14. Mai 2018 11:05
Daher ging ich davon aus das das ein Muss ist und nur diese Aktionen sprachgesteuert werden können.
Es werden primär nur Aktionen angesprochen, daher müssen erst mal Aktionen angelegt werden. Du kannst aber innerhalb der Aktion z.B. Lautstärke anpassen bzw. Sender umschalten. Dazu must Du die Sender in der Harmony App zugewiesen haben.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

Themenersteller
Neuroplant
Beiträge: 515
Registriert: 2. Juli 2016 09:37
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: [Sony KDL-26EX350]
Heimkino 2: Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Heimkino 3: Streming Client [Amazon FireTV Stick]
Heimkino 4: TV2: [Sony KD-55X8509C]
Heimkino 5: AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Heimkino 6: Console: [Sony Playstation3]
Heimkino 7: Console: [Sony Playstation 4 pro]
Heimkino 8: 44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Heimkino 9: Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Heimkino 10: Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Heimkino 11: Amazon Echo Dot
Heimkino 12: Amazon Echo Spot
Heimkino 13: RaspberryPI
Heimkino 14: Klimaanlage [Tado°]
Heimkino 15: OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c
Wohnort: Dormagen
Wohnort: Dormagen
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Keyboard
3. Harmony: Companion
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von Neuroplant » 14. Mai 2018 11:37

Hallo,
wenn du den Ventilator mit der Fernbedienung steuern willst reicht es ihn der Aktivity Fernsehen hinzuzufügen und dann die Befehle zum ausschalten, FanLow, FanMid und FanHigh zum Beispiel auf die Farbtasten zu legen.
Zum Steuern via Alexa kannst du entweder ein Programm wie HA-Bridge nehmen, erfordert aber einen beständig laufenden Rechner (PC, Raspberry, NAS)
Oder du musst einzelne Aktivities anlegen, z.B. "Ventilator Stufe 1" mit dem Device Westinghouse "78095", dem Einschaltbefehl "FanLow" und dem Ausschaltbefehl "PowerOff"

Gruß
Neuroplant

PS: ich poste etwas Langsam, ich glaube an dem Punkt ist die Diskussion schon etwas vorbei..
TV: [Sony KDL-26EX350]
Mini Hifi Anlage: [Aiwa LCX-133]
Streming Client [Amazon FireTV Stick]
TV2: [Sony KD-55X8509C]
AV-Receiver: [Onkyo HT-R494]
Console: [Sony Playstation3]
Console: [Sony Playstation 4 pro]
44-Tasten LED-Strip[Starwire SW-IRC-D]
Deckenventilator: [Westinghouse 78095]
Beleuchtungs.[JB Media Lightmanager pro]
Amazon Echo Dot
Amazon Echo Spot
RaspberryPI
Klimaanlage [Tado°]
OpenHAB, PS4-Waker, lightmanager.c


schulti
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018 15:46
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: Sony KD65XD7505
Heimkino 2: Technisat HD S2
Heimkino 3: Xbox One
Heimkino 4: Westingtin Cyclone
1. Harmony: Hub
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Smarthome fast unmöglich mit Alexa

Beitrag von schulti » 14. Mai 2018 12:55

Fonzo hat geschrieben:
14. Mai 2018 11:24
Dazu must Du die Sender in der Harmony App zugewiesen haben.
Wo genau mache ich diese Zuweisung?


Neuroplant hat geschrieben:
14. Mai 2018 11:37

PS: ich poste etwas Langsam, ich glaube an dem Punkt ist die Diskussion schon etwas vorbei..
Nein, das sind super Infos, ich bin froh für jede
Hilfe :)
Sony KD65XD7505
Technisat HD S2
Xbox One
Westingtin Cyclone