Harmony / Alexa Befehle / Samsung Smart TV


Themenersteller
Nighty91
Beiträge: 3
Registriert: 31. Mai 2019 12:22
1. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Samsung GQ55QFNG (2018)
Heimkino 2: Soundbar: Samsung HW-N950 (ARC)
Heimkino 3: BlurayPlayer: Panasonic DP-UB424
1. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App

Harmony / Alexa Befehle / Samsung Smart TV

Beitrag von Nighty91 » 31. Mai 2019 12:40

Hallo Harmony-Profis,

ich habe mir vor kurzem einen Harmony Hub zugelegt und versuche seitdem meine Aktionen zum laufen zu bekommen. Leider absolut ohne Erfolg, weshalb ich mich hoffnungsvoll an euch wende. Sonst muss der Hub zurückgehen, ich bin anscheinend zu blöd dafür...

Gesteuert werden sollten die Aktionen eigentlich mittels Alexa, also völlig ohne Fernbedienung. Da jedoch nich einmal die normalen Aktionen aus der App richtig laufen, ist das die zweite Baustelle. Ich nutze die Harmony Smartphone App.

Momentan hängt es sogar daran nur den Fernseher mittels "Sprachbefehl" AUS und AN zu schalten. Ich nutze folgendes Setup.
Samsung Smart TV 2018 (GQ55Q7FNG) (am HDMI 4 Eingang) <--HDMI/ARC--> Samsung HW-N950 Soundbar <---HDMI1--->Panasonic BluRay Player
#Die Geräte sind zumindest alle Harmony kompatibel

Wie ich gelesen habe scheint das erste Problm die Aynet+ sprich CEC Einstellung zu sein, die ich allerdings benötige um den Ton vom TV an die Soundbar übertragen zu können.

Der Fernseher bestitzt ja nahezu keiner "Tasten" mehr auf der Fernbedienung und daher fällt es mir generell schwer da große Eingangs bzw. Kanalwechsel zu programmieren. Momentan wechselt er bei "Verzögerung 5s" auf Kanal 5 :D Also es funktioniert garnichts...Alle Geräte besitzen nur eine AN/AUS Taste auf der Fernbedienung, sprich "Power Toggle" ?

1) Ich hätte gerne eine funktionierende Aktion um meinen Fernseher EIN und AUSZUSCHALTEN und ggf. die Kanaläe bzw. Sender zu wechseln. Da fängt es schon an, denn es gibt keine Taste "Source bzw.. Quelle" und keine Zifferntasten.

2) Die andere Aktion wäre der komplette Start des "Heimkinosystems". D.h. Start des Fernsehers, des Bluray Players und der Soundbar. Normalerweise springt beim einschalten des Bluray Players automatisch die Soundbar an (HDMI 1) und der TV sollte auf HDMI 4 springen (kein TV/ARC). Alles in allem funktionierte die Aktion ein einziges mal und dann garnichtmehr. Ich denke die Harmony Software kann einfach den AN&AUS Status der Geräte wegen dem automatischen Start aufgrund des CECs nicht registrieren und es kommt zu Überschneidungen?

3) Die andere Aktion wäre "Heimkinosystem" AUS, wobei nur der TV anbleiben sollte..

Habt ihr vllt. ein paar Tipps und Hilfestellungen für mich um das ganze zum laufen zu bekommen ?

Vielen Dank und Grüße,
Marc
TV: Samsung GQ55QFNG (2018)
Soundbar: Samsung HW-N950 (ARC)
BlurayPlayer: Panasonic DP-UB424


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 804
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Harmony / Alexa Befehle / Samsung Smart TV

Beitrag von Fonzo » 31. Mai 2019 22:15

Nighty91 hat geschrieben:
31. Mai 2019 12:40
Gesteuert werden sollten die Aktionen eigentlich mittels Alexa, also völlig ohne Fernbedienung. Da jedoch nich einmal die normalen Aktionen aus der App richtig laufen, ist das die zweite Baustelle. Ich nutze die Harmony Smartphone App.
Das hast Du richtig erkannt, so lange die Harmony Aktion per se nicht richtig funktionieren, wird das auch mit Alexa nicht funktionieren.
Nighty91 hat geschrieben:
31. Mai 2019 12:40
Wie ich gelesen habe scheint das erste Problm die Aynet+ sprich CEC Einstellung zu sein, die ich allerdings benötige um den Ton vom TV an die Soundbar übertragen zu können.
Das wird ein zentrales Problem werden, und daher ist es fraglich ob sich nur mit dem Harmony Hub alleine hier eine Lösung erzielen lässt. Grundsätzlich funktioniert der Harmony Hub nach dem simplen Prinzip, dass dieser sich merkt was zuletzt gesendet worden ist. Davon abhängig schaltet dieser dann in einer Aktion ein Gerät oder eben nicht, wenn dieses laut dem internen Status des Harmony Hub z.B. bereits schon angeschaltet ist.
Das Ganze hat aber mit smart oder Smart Home nichts zu tun, da der Harmony Hub bei der überwiegenden Anzahl der gesteuerten Geräte gar nicht weis ob diese anderweitig geschaltet worden sind, da der Harmony Hub den tatsächlichen Status des Geräts nämlich nicht kennt, sondern diesen nur errät anhand der internen Speicherung. Diese Logitech Logik funktioniert also genau so lange gut, wie das Gerät ausschließlich durch den Harmony Hub geschaltet wird. Sobald Du die Geräte durch weitere Fernbedienungen, Systeme schaltest funktioniert die Logitech Logik nicht mehr, da der Harmony Hub den tatsächlichen Zustand des Geräts nicht kennt. Das ist auch die Konsequenz wenn CEC an ist oder in deinem Fall an sein muss, weil Du sonst kein Audio Return Channel hast und somit keinen Ton.
Ich persönlich fürchte daher, dass sich das Problem zumindest in der Konstellation nicht alleine nur mit einem Harmony Hub lösen lassen wird. Die Standard Empfehlung wäre CEC bei Nutzung eines Logitech Hubs zu deaktivieren, wenn dies in Deinem Fall aber nicht geht, weil Du dann keinen Ton hast, wird sich das nicht ohne ein zusätzliches System lösen lassen, dass den tatsächlichen Zustand Deiner Geräte kennt und diesen auswerten kann.
Nighty91 hat geschrieben:
31. Mai 2019 12:40
Habt ihr vllt. ein paar Tipps und Hilfestellungen für mich um das ganze zum laufen zu bekommen ?
Nun zuerst wäre vielleicht wirklich nochmals in den Handbüchern der Geräte zu prüfen, ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt ARC zu nutzten und CEC dennoch zu deaktivieren. Wenn CEC deaktiv ist, sollte sich wohl dann auch eine saubere Harmony Aktion programmieren lassen.
Zweitens bleibt im Fall, dass sich CEC wirklich nicht deaktivieren lässt, zu überlegen ob Du ein weiteres System mit einbeziehst, dass den tatsächlichen Status der Geräte auswerten kann.
Was man im Fall, das sich CEC nicht deaktivieren lässt, ausprobieren könnte, wäre eine Ansteuerung der Geräte über eine Hausaustomationssystem. Der Harmony Hub würde dann ausschließlich für Geräte benutzt werden, die sich nicht über das Netzwerk ansteuern lassen.
Ich selber nutzte für solche Dinge das Hausautomationsystem IP-Symcon. Man könnte probieren ob es ich um ein Samsung Modell handelt, das auf Tizen basiert und ob man dies z.B. über SymconSamsungTizen ansteuern kann. Wenn das funktioniert, dann ist auch definitiv der tatsächliche Status des TV bekannt. Dies könnte man dann nutzten, um entweder den Alexa Skill von Logitech zu nutzten und dann zusätzlich korrigierende Einzelbefehle über den Harmony Hub abzusetzten über IPSymconHarmony. Wenn Du also eine Harmony Aktion startest, die den TV einschalten soll, würde zunächst beim Starten der Harmony Aktion durch das Hausautonationssystem geprüft werden, ob der TV tatsächlich durch den Harmony Hub eingeschaltet worden ist. Sollte das nicht der Fall sein, wird zusätzlich nochmals ein Einzelbefehl durch das Hausautomationssystem abgesetzt um den TV auf den gewünschten Status zu schalten.
Zweite Möglichkeit wäre gleich den Alexa Skill eines Hausautomationsystems zu nutzten z.B. Symcon Alexa. Damit würdest Du gleich primär alle Geräte, die sich über das Netzwerk steuern lassen auch so ansteuern und den Harmony Hub dann nur noch für Befehle ergänzend nutzten für Geräte, die sich ausschließlich per IR schalten lassen.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12458
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Harmony / Alexa Befehle / Samsung Smart TV

Beitrag von std » 1. Juni 2019 07:08

Habe jetzt die Soundbar nicht gegoogelt..... Hat die keinen optischen Eingang an den du den TV anschließen kannst?
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot


Themenersteller
Nighty91
Beiträge: 3
Registriert: 31. Mai 2019 12:22
1. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Samsung GQ55QFNG (2018)
Heimkino 2: Soundbar: Samsung HW-N950 (ARC)
Heimkino 3: BlurayPlayer: Panasonic DP-UB424
1. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App

Re: Harmony / Alexa Befehle / Samsung Smart TV

Beitrag von Nighty91 » 1. Juni 2019 13:24

Grundsätzlich verfügt die Soundbar auch über einen optischen Ausgang/Eingang (D.IN). Gibt es hier qualitativ irgendwelche Unterschiede bei der Sound Übertragung ? Denn letzten Endes habe ich Dolby Atoms Content eh nur über den Bluray Player ...

Ich habe jetzt nochmal etwas nachgelesen zwecks CEC und alle Geräte als ES IST KEIN AN/AUS Knopf auf der Fernbedienung vorhanden. Die Power toggles habe ich dann separat unter eigenem namen (AUSSCHALTEN) neu angelegt um so eine eigene AKTIONEN zum einschalten oder ausschalten machen zu können. Am Ende einer Aktion passiert somit garnichts und zum AUSSCHALTEN gibt es eine separate AKTION. Umständlich aber sollte mit Alexa am besten funktionieren. Für den TV funktioniert es.

Aber beim Heimkinosystem, also eigentlich nur dem Start des Bluray Players, sieht es anders aus. Problem ist ich kann nicht einfach eine Aktion machen die den Bluray Player anschaltet, denn dann kann ich mit keiner Fernbedienung mehr den Sound leister und lauter machen -.-
Also habe ich alle Geräte eingebunden (siehe bild) und wollte nur den Player anschalten. Wegen CEC springt die soundbar an und die richtigen Kanäle werden gewählt (Am TV und an der Soundbar). Aber so wirklich funktionieren will es nicht, ideen warum ? Oder muss ich hier mit den Geräteverzögerungen irgendwas beachten ?

Zum verständis, wenn das steht Einschalten (manuell) sendet Harmony von sich selbst aus keine EIN/AUS Signale stimmt's?

ZUM BILD: AUSSCHALTEN=EINSCHALTEN
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TV: Samsung GQ55QFNG (2018)
Soundbar: Samsung HW-N950 (ARC)
BlurayPlayer: Panasonic DP-UB424


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 804
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Harmony / Alexa Befehle / Samsung Smart TV

Beitrag von Fonzo » 2. Juni 2019 09:39

Nighty91 hat geschrieben:
1. Juni 2019 13:24
Grundsätzlich verfügt die Soundbar auch über einen optischen Ausgang/Eingang (D.IN). Gibt es hier qualitativ irgendwelche Unterschiede bei der Sound Übertragung ? Denn letzten Endes habe ich Dolby Atoms Content eh nur über den Bluray Player ...
Qualitativ gibt es da keine Unterschiede, Dir fehlt HDCP von HDMI. Das kann man manchen Content ausschlaggebend sein damit Du überhaupt ein Signal bekommst. Dazu müssen alle Teilnehmer der HDMI Kette HDCP unterstützten. Dolby Atmos funktioniert mit Deinem Setup so oder so nicht, Du hast ja keinen Verstärker eingebunden, der das Boxen Setup ansteuern könnte.
Nighty91 hat geschrieben:
1. Juni 2019 13:24
Ich habe jetzt nochmal etwas nachgelesen zwecks CEC und alle Geräte als ES IST KEIN AN/AUS Knopf auf der Fernbedienung vorhanden.
Bist Du Dir wirklich bei allen Geräten sicher das es keinen seperaten Ein- und Ausschaltbefehl gibt? Viele moderne Geräte besitzten seperate Befehle zum Ein- und Ausschalten. Das einfachste wäre wirklich den optischen Eingang für den Ton zu nutzten und zu schauen das alle Geräte soweit möglich mit diskreten IR Codes gesteuert werden, dann sollten sich auch funktioniernde Harmony Aktionen erstellen lassen.
Nighty91 hat geschrieben:
1. Juni 2019 13:24
Die Power toggles habe ich dann separat unter eigenem namen (AUSSCHALTEN) neu angelegt um so eine eigene AKTIONEN zum einschalten oder ausschalten machen zu können. Am Ende einer Aktion passiert somit garnichts und zum AUSSCHALTEN gibt es eine separate AKTION. Umständlich aber sollte mit Alexa am besten funktionieren.
Das wird mit Alexa so nicht funktionieren, da davon ausgegangen wird das eine Aktion Geräte einschalten und eine Aktion auch Geräte ausschaltet. Sonst kannst Du definitiv nicht eine Aktion mit Alexa beenden um Geräte auszuschalten sondern musst eine weitere Aktion starten was nicht Sinn der Bedienung durch Alexa ist.
Nighty91 hat geschrieben:
1. Juni 2019 13:24
Am Ende einer Aktion passiert somit garnichts und zum AUSSCHALTEN gibt es eine separate AKTION.
Probiere doch mal den Ton über optical zu nutzten und dann sauber Harmony Aktionen anzulegen bei dem die Geräte innerhalb einer Aktion auch ein und ausgeschaltet werden.
Nighty91 hat geschrieben:
1. Juni 2019 13:24
Aber beim Heimkinosystem, also eigentlich nur dem Start des Bluray Players, sieht es anders aus. Problem ist ich kann nicht einfach eine Aktion machen die den Bluray Player anschaltet, denn dann kann ich mit keiner Fernbedienung mehr den Sound leister und lauter machen -.-
Insofern Du CEC umgehst und den Ton optisch zur Soundbar führst sollte es auch möglich sein eine Harmony Aktion zu erstellen die funktioniert. Im Zweifelsfall kannst Du das zum Ausprobieren ja kurz testen indem Du die HDMI Verbindung trennst. Dann hast Du beim Test zwar keinen Ton siehst aber ob die Geräte sauber ein- ausschalten bzw. den richtigen Zustand annehmen. Wenn das funktionieren sollte, schließt Du nur noch ein optische Verbindung an und dann hast Du Ton und eine funktionierende Harmony Aktion.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home


Themenersteller
Nighty91
Beiträge: 3
Registriert: 31. Mai 2019 12:22
1. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Samsung GQ55QFNG (2018)
Heimkino 2: Soundbar: Samsung HW-N950 (ARC)
Heimkino 3: BlurayPlayer: Panasonic DP-UB424
1. Harmony: Hub
Software: nur SmartPhone-App

Re: Harmony / Alexa Befehle / Samsung Smart TV

Beitrag von Nighty91 » 2. Juni 2019 11:59

Die Soundbar (7.1.4) ist eine Dolby Atmos Sounbbar, entsprechenden Content bekomme ich aber nur über den Bluray Player (Netflix App, Disc) auf die Soundbar. Deshalb die Frage bezüglich des optischen Kabels. Nutze ich ein solches habe ich keine Probleme mehr mit der automatischen CEC EInschaltung etc. WIe ist es nun wenn ich vom Player etwas streame ? Sound geht an die Soundbar und wie wird das Bild übertragen ? Einfach das HDMI an den HDMI 2 Eingang der Bar und nicht auf TV/ARC und fertig ? Dann wird das BIld automatisch durchgeschleift.

Es gibt in der Befehlsübersicht separate EIN/AUS Befehle, die ich allerdings nicht in eine Aktion einbinden kann. Deshalb habe ich die entsprechenden Signale einfach selbst angelernt und konnte diese so einbinden. Dieses Vorgehen wurde von einigen Usern hier bei einem CEC Setup vorgeschlagen. Aber so wirklich funktionieren tut es nicht -.-.

Werde das mit dem optischen Kabel mal probieren müssen.
TV: Samsung GQ55QFNG (2018)
Soundbar: Samsung HW-N950 (ARC)
BlurayPlayer: Panasonic DP-UB424


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 804
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Harmony / Alexa Befehle / Samsung Smart TV

Beitrag von Fonzo » 2. Juni 2019 14:32

Nighty91 hat geschrieben:
2. Juni 2019 11:59
Die Soundbar (7.1.4) ist eine Dolby Atmos Sounbbar, entsprechenden Content bekomme ich aber nur über den Bluray Player (Netflix App, Disc) auf die Soundbar. Deshalb die Frage bezüglich des optischen Kabels.
Das wird mit einem optischen Kabel nicht funktionieren da Netflix HDCP voraussetzt und das geht nur über eine HDMI Kette. Das Setup von Dir ist zumindest was eine Steuerung mit einem Logitech Hub anbelangt leider nicht einfach, da der ARC und CEC bei Dir anscheinend ja zusammenhängen.
Wobei es davon abhängig ist wie die Anschlüsse an der Soundbar aussehen. In der Regel hat man ja bei so einem Setup meist noch einen AV Verstärker eingebunden. Wenn möglich könntest Du schauen ob Du den TV optisches Kabel anschließt anstatt ARC zu nutzten. Zur Verbindung vom Blueray zur Soundbar brauchst Du HDMI sonst bekommst Du keinen Content bei Netflix.
Nighty91 hat geschrieben:
2. Juni 2019 11:59
Nutze ich ein solches habe ich keine Probleme mehr mit der automatischen CEC EInschaltung etc. WIe ist es nun wenn ich vom Player etwas streame ?
Wenn Du das nutzt kannst Du ARC und CEC ausschalten. Dann solltest Du dennoch Ton und Bild bekommen kannst aber kein CEC mehr nutzten was bei einer Nutzung einer Logitech auch Sinn macht.
Nighty91 hat geschrieben:
2. Juni 2019 11:59
Sound geht an die Soundbar und wie wird das Bild übertragen ?
Nun das ganze Setup wäre einfacher mit einem AV Receiver. So must Du schauen das Du eine Verbindung zwischen Blueray und TV herstellst für das Bild. Dann auch noch eine Verbindung herstellst zwischen Blueray und Soundbar. Der TV selber wird mit der Soundbar optisch verbunden, damit Du beim TV schauen Ton über die Soundbar bekommst.
Nighty91 hat geschrieben:
2. Juni 2019 11:59
Dieses Vorgehen wurde von einigen Usern hier bei einem CEC Setup vorgeschlagen. Aber so wirklich funktionieren tut es nicht -.-.
An was scheitert es denn bei dem Vorgehen genau, bzw. wie verhalten sich die Harmony Aktionen?
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home