Mein Heimkinoprojekt - geht das so?

Hier könnt ihr Fragen über die Einstellungen aller Harmony FBs stellen.
Forumsregeln

Themenersteller
Tahooma
Beiträge: 4
Registriert: 3. Januar 2019 21:20
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Ultimate One
3. Harmony: 1100
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Ultimate One
3. Harmony: 1100

Mein Heimkinoprojekt - geht das so?

Beitrag von Tahooma » 3. Januar 2019 21:34

Liebe Alle,
Bin neu hier und möchte mal einen Überblick darüber geben, was ich so vor habe und erhoffe mir Input, ob das mit meiner Ausstattung möglich ist, obs Dinge gibt auf die ich achten sollte und ob ich gegebenenfalls noch Komponenten benötige.

Harmony Hardware:
2x Ultimate One
1x 1100 (historisch)
Harmony Hub

Dinge die zu bedienen sind:
Erdgeschoss:
Samsung Smart TV
Sony Beamer
Onkyo 605 Heimkinoreceiver
PS4
AX HD51 Receiver
Raspberry PI2
Schaltbare Steckdosen
Sonos
Loxone (Licht)

2.Geschoss:
LG TV (schon älter)
PS3
AX HD51 Receiver
Raspberry PI2
Schaltbare Steckdosen
Loxone (Licht)

Wie man sieht, sind einige Geräte zu steuern da.
Im Grunde möchte ich pro Geschoss eine Ultimate One programmieren, möglichst in der Verwendung gleich (der Benutzer soll nicht merken, ob er einen LG oder Samsung TV steuert, ob dazwischen ein Heimkinoreceiver geschalten ist oder nicht,...)
Die Tricky Parts die ich befürchte:
1. Steuerung Licht. Habe eine Loxone Hausautomation, würde gerne den Miniserver steuern und diverse Dinge mit dem Licht machen (Dimmen, Ein/Aus,....). Das Ganze will ich auf eine Taste der Ultimate One legen
2. Sonos aus / ein. Sonossystem ein/ausschalten, auch auf eine Taste der Ultimate One legen
3. Die Szenarien (PS4 spielen / SAT Fernsehen / Netflix schauen /...) sollen so flexibel sein, dass sie sowohl aus dem absoluten Standby funktionieren, sprich alle Geräte aktivieren und in den nötigen Status bringen, als auch zum "umschalten" zwischen z.B SAT und Netflix dienen können.
Hier wäre es mir wichtig, dass sich (als Beispiel) der TV und das Licht nicht ausschalten, weil ich im "Nicht-Standby" Modus PS4 schauen klicke.
Hier muss ich wohl erst erkunden ob es unterschiedliche ein/aus Befehle für Geräte gibt die eben auch den aktuellen Status des Geräts berücksichtigen.

Hatte mir vor vielen Jahren die 1100 gekauft, aber im Grunde leider nie wirklich verwendet. Hoffe mit den Ultimate Ones komme ich soweit, dass ich wirklich eine Komfortverbesserung bekomme und diverse Fernbedienungen eliminieren kann und den Gang zum Lichtschalter,... einsparen kann.

Ich halte jedenfalls mal hier am Laufenden wie es mir geht, denke ich werde in ca. einer Woche mit dem Programmieren beginnen.
Warum ich das alles hier schreibe? Habe keinen "eigene Projekte" oder "Vorstellungsbereich" gefunden, würde mich sehr über Tipps freuen :)

Danke und lG
Tahooma

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12435
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Mein Heimkinoprojekt - geht das so?

Beitrag von std » 4. Januar 2019 09:38

Für was ist denn die Sonos da in dem Raum mit dem AVR?
Über welches Gerät streamst du Netflix?
So ganz verstehe ich bisher dein Problem nicht. Die Harmony berücksichtigt immer den Status der Geräte, sofern du ausschließlich diese verwendest
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4660
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
Heimkino 7: SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
Heimkino 10: SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Heimkino 11: Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1, 4 FosCams
Heimkino 13: Echo/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Heimkino 15: 6 Hubs, 950, Touch, Control, Companion
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Mein Heimkinoprojekt - geht das so?

Beitrag von Kat-CeDe » 4. Januar 2019 09:41

Hi,
1. hat Loxone eine IR Schnittstelle? Wenn nicht geht es wenn überhaupt nur per Hub.
2. Sonos nur mit Hub.
3. Geht kann aber etwas Arbeit bedeuten wenn man schaltbare Steckdose oder CEC benötigt.

So wie ich es sehe brauchst Du in jedem Stockwerk mindestens einen Hub und Du wirst im Erdgeschoss nicht TV im 2. Stock starten können.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1, 4 FosCams
Echo/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Leinwand: VNX Atlantis Dream
6 Hubs, 950, Touch, Control, Companion


Themenersteller
Tahooma
Beiträge: 4
Registriert: 3. Januar 2019 21:20
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Ultimate One
3. Harmony: 1100
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Ultimate One
3. Harmony: 1100

Re: Mein Heimkinoprojekt - geht das so?

Beitrag von Tahooma » 4. Januar 2019 09:56

Super, danke mal für die Antworten!
Sonos ist im ganzen Haus verbaut, auch im Esszimmer und in der Küche.
Haben relativ offene Räume, daher möchte ich Sonos "ruhig stellen" können wenn TV Szenen an sind.
Das mit dem Gerätestatus wusste ich gestern noch nicht, mittlerweile dank euch schon, danke.
Netflix läuft an den Playstations aktuell.
Die jeweiligen Geschosse müssen sich nicht gegenseitig steuern können, also kein Problem, das mit den 2 Hubs war mir neu, Thx für den Input-


LG


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 772
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Mein Heimkinoprojekt - geht das so?

Beitrag von Fonzo » 4. Januar 2019 17:12

Tahooma hat geschrieben:
3. Januar 2019 21:34
1. Steuerung Licht. Habe eine Loxone Hausautomation, würde gerne den Miniserver steuern und diverse Dinge mit dem Licht machen (Dimmen, Ein/Aus,....). Das Ganze will ich auf eine Taste der Ultimate One legen
Da musst Du mal schauen ob Du mit Loxone ein Gerät für den Harmony Hub emulieren kannst. Wenn nicht, musst Du eine Middleware einsetzten, die ein Gerät emuliert und dann Loxone über die HTTP API anspricht z.B. FHEM.
Tahooma hat geschrieben:
3. Januar 2019 21:34
3. Die Szenarien (PS4 spielen / SAT Fernsehen / Netflix schauen /...) sollen so flexibel sein, dass sie sowohl aus dem absoluten Standby funktionieren
Ein Aufwecken aus dem Standby geht nicht mit der Logitech alleine, da Logitech eine Playstation nicht auch dem Standby hochfahren kann. Hier brauchst Du auch irgendeine Art von Middleware, die die Harmony Aktion prüft und dann die Playstation aufweckt. Ich nutzte dafür IPS-PS4 und IPSymconHarmony.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home


Themenersteller
Tahooma
Beiträge: 4
Registriert: 3. Januar 2019 21:20
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Ultimate One
3. Harmony: 1100
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Ultimate One
3. Harmony: 1100

Re: Mein Heimkinoprojekt - geht das so?

Beitrag von Tahooma » 11. Januar 2019 11:59

So, Licht und Sonos sind mittels Hub mal integriert.
Nun gehts an die Schaltbaren Steckdosen.
Hier habe ich ehrlich gesagt den Überblick verloren, habe Raspbian mit HA-Bridge für die Loxone ansteuerung laufen, kann ich diese auch verwenden, um Steckdosen zu schalten (welche nicht über Loxone geschlatet werden, also im nachhinein nachgerüstete Funk, Wlan, IR,.... Steckdosen).

Lese seit Stunden in diversen Foren, Blogs,...weiss aber gerade nicht, welche die empfohlene Variante ist, wenn man mit Logitech steuern möchte.
Tipps?