Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN


Themenersteller
reicgedf
Beiträge: 5
Registriert: 12. August 2018 11:19
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony

Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von reicgedf » 12. August 2018 11:36

Nach ewiger Suche habe ich noch immer keine möglichkeit gefunden eine ganz einfache Funksteckdose mit der Harmony ein bzw. auszuschalten. Die Harmony kann WLAN und Bluetooth aber offensichtlich gibt es keine Möglichkeit diese überall standardmäßig angebotenen Funksteckdosen direkt anzusprechen. Ich kann das gar nicht glauben und verstehe das nicht. Ich möchte einfach nur über eine Funksteckdose erst die Stromversorgung der Geräte herstellen können und nach entsprechender Verzögerung die daran angeschlossenen Geräte steuern. Andersrum dann auch erst die entsprechenden Geräte ausschalten und nach entsprechender Verzögerung die entsprechende Funksteckdose abschalten. Ich möchte keine komplette Hausautomatisierung oder irgendwelche teuren Sonderlösungen oder einen Rhasperry programmieren oder gar Alexa zu Hause haben müssen. Geht es wirklich nicht eine einfache Funksteckdose derart einfach zu integrieren? Wieso müsste das so aufwendig sein? Hab ich nur die richtige Lösung nicht gefunden?

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12201
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von std » 12. August 2018 12:24

Ohne zusätzliche Hardware geht das nur mit Infrarot.
Besser als diese Funksteckdosen Lösung, die etwas Konfigurationsarbeit in der Harmony Software erforderte, funktioniert bei mir eine Master-Slave Leiste.
Und so ein AVR z.B als Master braucht auch noch weniger Strom (0,3W) als eine Funksteckdose (1W)
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4341
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
Heimkino 7: SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H
Heimkino 10: SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Heimkino 11: Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1, 3 FosCams
Heimkino 13: Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von Kat-CeDe » 12. August 2018 18:48

Hi,
vielleicht geht was mit IFTTT oder Yonomi mit einer €10 WLan-Steckdose.

Mit dem nicht glauben: Bedenke Harmony wurde in Canada entwickelt und dann von Logitech gekauft und in USA weiterentwickelt -> America first, Europe last wie es viele Firmen schon lange machen.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
AVR: Denon 4400H
SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1, 3 FosCams
Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Leinwand: VNX Atlantis Dream

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12201
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von std » 12. August 2018 19:01

also ich habe mich gestern wegen eines anderen Problems länger auf IFTTT rumgetrieben. Etwas in Abhängigkeit von einer Harmony-Aktion schalten ist mir da nicht untergekommen. Zumal die Steckdose dann ja ale Erstes geschaltet werden müßte:
Master-Slave ist hier wirklich das Mittel der Wahl. Hab das ja alles schon durch. Ne Brennstuhl Leiste mit, ich glaub, 5 geschalteten ´Dosen und 2mal Dauerstrom kostet irgendwas um 25€ und funktioniert absolut zuverlässig.
Das Einzige was ich im Heimkino noch über Funksteckdose schalte ist der Sub, weil der zu weit ab steht.

Ansonsten Untertischgerät in der Küche, Außenbeleuchtung, Weihnachtsbaum (in der entsprechenden Jahreszeit natürlich), und meine Kaffemaschine per Geofencing, weil ich immer vergesse die auszumachen
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot


Themenersteller
reicgedf
Beiträge: 5
Registriert: 12. August 2018 11:19
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von reicgedf » 12. August 2018 19:32

Anscheinend ist es von mir zu naiv zu glauben, dass eine Fernbedienung, die WLAN Befehle oder Bluetooth Befehle senden kann, nicht in der Lage ist einen einfachen an/aus Befehl auszugeben und ein paar Sekunden zu warten. Man könnte fast glauben, dass man das einfach nicht unterstützen will. Infrarot hat halt das Problem mit der Sichtbarkeit. Gut, ich muss es nicht verstehen, aber anscheinend akzeptieren...

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12201
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von std » 12. August 2018 19:38

naja

Die BT-Befehle muss ja irgendwer, also Logitech, erstmal implementieren.
Und da sehe ich bei so unbedeutenden Komponenten eher schwarz. Und Anlernen wie bei IR ist bei BT wahrscheinlich generell nicht möglich. Habe jedenfalls noch nie gehört das das irgendwie ginge. Egal ob per PC oder wie auch immer.
Und seitens Logitech sind halt bisher ATV, FTV und Playstation integriert. Sendet Sonos auch per BT? Dann sind die auch noch drin.

Und eine Schnittstelle um selber Befehle für Netzwerksteuerung einzupflegen hat die Software halt auch nicht. Auch da muss man auf Logitech warten, und auch das läuft eher schleppend. Die haben genug zu tun wichtige Geräte wie TV und AVR einzubinden, und nicht irgendwelche China-Steckdosen

Warum versteifst du dich so auf fernbedienbare Steckdosen, anstatt erfahrungsgemäß besserer Alternativen?
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot


Themenersteller
reicgedf
Beiträge: 5
Registriert: 12. August 2018 11:19
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von reicgedf » 13. August 2018 09:10

Was macht die Alternativen besser? Ich empfinde die alternativen aufwendiger bzw. teurer, zumindest für mich. Eine Master Slave Steckdose kostet auch Geld und ich muss mit der Schaltschwelle fummeln bis es passt oder es verändert sich über die Zeit. An meinen AVR möchte ich und kann ich nicht einfach eine Steckdosenleiste anschließen. Eine Heimautomatisierung deswegen anzufangen empfinde ich als Kanone auf Spatzen schießen, von den Kosten ganz zu schweigen. Wie gesagt, vielleicht bin ich einfach zu naiv. Was kann es kosten die Möglichkeit zu schaffen ein Funksignal definieren zu können, das in normale Harmony Aktionen eingebunden werden kann? Ich sehe das in meiner naiven Art als eine low hanging fruit, die halt nicht gepflückt werden will. Die Frage nach diesen billigen WLAN Dosen ist ja auch nicht so selten. Und dass die so billig und einfach sind würde für mich eher auf einen breiteren Einsatz schließen lassen. Am Ende würden das vielleicht Harmony Nutzer begrüßen? Sollten Produkte nicht auch Wünsche der Nutzer umsetzen? Wieso muss ich etwas komplizierter und teurer machen, wenn es auch eine einfache Möglichkeit geben würde?

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4341
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
Heimkino 7: SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H
Heimkino 10: SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Heimkino 11: Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1, 3 FosCams
Heimkino 13: Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von Kat-CeDe » 13. August 2018 09:24

Hi,
sagen wir mal Logitech hätte eine Möglichkeit einfache Befehle per Netzwerk zu verschicken. Wer sagt dir das Du an die Befehle von den billigen Steckdosen ran kommst? So einfach ist das auch nicht. Mit dem LightManager AIR kann man jetzt schon beliebige Befehle ins Netzwerk schicken.

Der Wunsch nach einer Netzwerkschnittstelle ist aber bei Logitech seit Jahren bekannt und es könnte nicht schaden wenn Du deswegen auch den Support nervst.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung F6510/PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
AVR: Denon 4400H
SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Philips Hue/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1, 3 FosCams
Echo/Dot/OpenHAB2/SmartThings/HABridge
Leinwand: VNX Atlantis Dream

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12201
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von std » 13. August 2018 10:07

25€ werden dich ja nicht in den finanziellen ein stürzen
https://www.googleadservices.com/pagead ... IHQ&adurl=
Genau diese setze ich seit Jahren zuverlässig ein.
Besser als ne Chinadose, mit getürkter CE-Zertifizierung, für 15€ die dir irgendwann die Bude abfackelt. Und die über einen unzuverlässigen Server in China läuft und dann schonmal nicht einschalten mag
Und du musst da nix an deinen AVR anschließen. Der Master kommt in die rote Dose, die restlichen Geräte in die anderen.
Und zweimal Dauerstrom. Da hängt bei mir nen Server dran, und ne Lampe die ich auch mal nur so einschalten will
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12201
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von std » 13. August 2018 11:36

. Was macht die Alternativen besser?
Das sind einfach Erfahrungen. Ich mache das ja nicht erst seit gestern.
Läuft absolut zuverlässig. Das ganze Kapitel mit Funksteckdosen habe ich auch schon durch. Inzwischen nutze ich Osram Plugs an ner Hue Bridge, aber halt nicht (mehr) an der Unterhaltungselektronik.
Kannst gerne meinen Lightmanager Mini samt 9 Funksteckdosen kaufen. Haben auch immer gut funktioniert. Aber Hue ist im Zusammenhang mit Alexa einfach noch komfortabler
Jedes Mal wenn die im Angebot sind kauf ich mir 1-2Stck. Um die 15€, beim letzten Mal gabs die sogar für 13€
Ale allererstes beim Aktionsstart lassen die sich. lt Berichten, wohl auch nicht einbinden. Selber habe ich es aber noch nicht ausprobiert. Meine Heu-Lampen starten allerdings immer als Erstes. Keine Ahnung warum das mit den Plugs nicht klappt
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot


Themenersteller
reicgedf
Beiträge: 5
Registriert: 12. August 2018 11:19
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von reicgedf » 13. August 2018 20:02

Die Master Slave Steckdose treibt mich nicht in den Ruin, aber ich habe mir jetzt erst extra große Steckdosenleisten gekauft mit viel Abstand, damit auch alle Steckernetzteile reinpassen ohne etwas zu verdecken. So eine Leiste kostet dann auch gleich gut 40€, aber sie erfüllt genau den Zweck wofür sie gekauft wurde: Platz! Und Platz ist halt auf einfach bei mir inzwischen ein Problem von Mediaplayer, Amazon Fire oder WLAN Repeater mit Steckernetzteilen... Es ist für mich einfacher zwei Leisten zu haben, die alle Stecker und Netzteile richtig aufnehmen können, wenn ich dann eine davon schalten kann, aber nur wenn ich das auch brauche. Geht auch mit Schalter, aber wer will schon immer zur Steckdosenleiste laufen? Die verlinkte Leiste hat auch das Problem, dass ich nicht alle Dosen belegen könnte, weil doch wieder etwas überdeckt wird. Ich mache mir durchaus Gedanken darüber, wie eine gute Lösung aussehen kann. Mein einziges Problem ist einfach nur die Möglichkeit diese Steckdosenleiste einfach mit der Harmony schalten zu können. Der kleinste gemeinsame Nenner wäre nach dieser Überlegung dann eben eine Funksteckdose, die nur das kann und von der Harmony unterstützt würde. Alles andere brauche ich ja gar nicht!

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12201
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von std » 13. August 2018 20:17

Es gibt ja auch IR Dosen mit externem Empfänger.
Funk bleibt für nur in nen Lightmanager und ne Untertechno Dose zu investieren. Aber für diesen Anwendungszweck unangemessen teuer
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12201
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von std » 13. August 2018 20:19

Die Lösung mit Philips kostet dich 25€für die Bridge (Hue Facebook Gruppe, wenn die User die Bridges aus den Einsteigersets verkaufen die sie übrig haben) und 15€ für nen Osram Plug, wenn wieder Angebotswochen bei Amazon oder MM sind
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot


Themenersteller
reicgedf
Beiträge: 5
Registriert: 12. August 2018 11:19
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony
1. Harmony: Ultimate One
2. Harmony: Smart Control
3. Harmony: Hub
Software: MyHarmony

Re: Einfach Funksteckdose schalten Bluetooth oder WLAN

Beitrag von reicgedf » 14. August 2018 08:34

Na dann versuche ich mal die Bridge Osram Lösung, scheint vom Preis Leistungsverhältnis noch praktikabel.
Danke!