Harmony Elite zum Test Klonen

Probleme die direkt die Harmony Einstellsoftware betreffen.
Forumsregeln
Wichtige Hinweise zum erstellen neuer Themen - bitte vorher einmal unsere Forenregeln lesen!

Ralf Remote
Beiträge: 54
Registriert: 26. März 2014 17:19

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von Ralf Remote »

Kevin hat geschrieben: 6. Januar 2017 23:23 Würde mich auch interessieren, lass uns doch mal teilhaben. Die reine Info, dass du es kannst hilft ja niemanden.
Gerne in einem separaten Thread, vielleicht wollen es ja andere mal probieren.
Sorry wenn ich erst jetzt antworte. Dazu nur eines:

Solange Logitech mit diesem Onlinezwangsgeraffel die restriktive Schiene fährt, gibt es von mir garnichts. Ich werde diese Firma, welche eine schon als pervers zu bezeichnende Art der restriktiven Kundenbevormundung betreibt, nicht noch unterstützen.

Ach übrigens:

Vor ein paar Wochen hat z.B. One For All den Online Support für seine Xsight Serie entgültig eingestellt, die Mehrheit der Nutzer schaut nun in die Röhre, weil die Daten für immer verloren sind. Zumindest können die FBs aber noch per IR Lernfunktion offline programmiert werden. Oder wer basteln will, per JP1 Programmieradapter. Bei den Harmonys hat man es im Gegensatz dazu doch tatsächlich geschafft, sogar die IR Lernfunktion onlineabhängig zu machen. D.h., daß die den IR Signalen zugrundeliegenden Bitmuster erst mal auf eine US Server geschickt werden, der sie dann wieder zurück auf die Fernbedienung lädt. Aber gut, in einer Zeit in der sich ausgesprochen dumme Menschen als Lautsprecher getarnte NSA Abhörwanzen ins Wohnzimmer stellen (z.b. Amazon Echo), muss man sich eigentlich auch nicht mehr wundern, wenn die lobhuddelnden Harmony Lemminge auch das völlig kritiklos schlucken.

Nächste Baustelle wäre der fest verbaute Akku. Design und leichte Austauschbarkeit sind normalerweise kein Problem. Für Logitech schon. Auch nach dem Motto: Was lange hält. das bringt kein Geld. Besten Dank für den Elektronikschrott ihr Umweltzerstörer.
Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12558
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von std »

BAN_HAMSTER_1395679004.jpeg
juckt mich die ganze Zeit den on der Leine zu lassen
Ralf ist ja anscheinend nur hier um einen Shitstorm gegen Logitech zuzulassen. Dazu Beleidigung anderer User und völlige Inakzeptan anderer Meinungen und Nutzungsverhalten
Ich habe keine Angst ausgespäht zu werden, schon gar nicht von der NSA. In diesem Leen komme ich eh nicht mehr in die USA, und selbst wenn tue ich nichts was die NSA interessieren könnte
Schlimmer wäre da schon wenn kriminelle Elemente Zugriff auf die Google-Server kriegen würden. Ich nutze GoogleMaps auch auf bekannten Strecken, da es ich täglich rd 10 Min wertvolle Lebenszeit je Hin- und Rückweg spart. Im Extremfall auch schonmal ne Stunde, wenn hier wieder ein Unfall war, mit kiometerlagem Stau bis hin zur Vollsperrung. Das ist mir da Risiko wert
Ich schalte auch mein Licht via Hue Bewegungsmelder an, so weiß auch Hue wann jemand Zuhause ist
Und Musik auf Spotify starte ich inzwischen bevorzugt mit Alexa, da es einfach bequemer ist als erst das Handy in die Hand zu nehmenund Spotify Connect zu öffnen
Auch Licht ein und auszuschalten ohne erst zum Lichtschalter rennen zu müssen ist zwar nicht lebensnotwendig aber einfach komfortabel
Am Ende kann man sich der Vernetzung kaum entziehen. Ohne diese sind viele Geräte doch nur rudimentär zu nutzen. Ob jetzt TVs, BD-Player, AV-Receiver etc.
Im Grunde dürfte man nichtmal ne EC-Karte nutzen

Die Gefahr das Logitech die Server abschaltet ist, so lange sich die Harmony so gut verkaufen, wohl kaum gegeben. Der sich derzeit abzeichnend Trend alles per App zu steuern (auch wieder Vernetzung) ist IMO doch eher ein Rückchritt, so lange es keine einzelne App gibt die alle Geräte vereint. Immer zwischen verschiedenen Apps wechseln zu müssen ist doch Kacke, abgesehen avon dauernd erst den Bidschirm entsperren zu müssen und die ganzen Apps aufzurufen
Auch Gestensteuerung ist doch eher ein Gimmick denn eine wirklich ernstzunehmende Alternative. Den ganzen Abend vor der Anlage rumhampeln müssen? Und so lange keine Nachsichtkameras verbaut werdn im abgedunkelten Heimkino eh nicht nutzbar
Ebenso wenig wie eine durchgehende Sprchsteuerung. Laauter/leise mchen, Programme zappe, da mcht man sich ja bei beiden Methoden lächerlich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
Benutzeravatar

TheWolf
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 17863
Registriert: 9. März 2006 16:24
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: 900
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Sony KD-XG9505
Heimkino 2: SAT: TechniSat Digit ISIO STC
Heimkino 3: BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
Heimkino 4: AV: Pioneer SC-LX801
Heimkino 5: Stream: FireTV-Stick 4K
Heimkino 6: Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Heimkino 7: Aktoren: InterTechno + DÜWI
Heimkino 8: DSP: Anti-Mode 8033 Cinema
Wohnort: Paderborn
Wohnort: Paderborn
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: 900
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von TheWolf »

std hat geschrieben: 4. August 2017 12:07 juckt mich die ganze Zeit den on der Leine zu lassen
Ralf ist ja anscheinend nur hier um einen Shitstorm gegen Logitech zuzulassen. Dazu Beleidigung anderer User und völlige Inakzeptan anderer Meinungen und Nutzungsverhalten.
Lass ihn von der Leine. :ja:
Solche Leute braucht hier und auch sonstwo keiner.
CU Hans
Kein Support per PN.
:arrow: Foren-Regeln (Wichtiger Punkt: Gerätedaten)
:arrow: Immer angeben, ob die PC-Software 7.7.0 oder MyHarmony benutzt wird.
TV: Sony KD-XG9505
SAT: TechniSat Digit ISIO STC
BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
AV: Pioneer SC-LX801
Stream: FireTV-Stick 4K
Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Aktoren: InterTechno + DÜWI
DSP: Anti-Mode 8033 Cinema

Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 1434
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Sony KD55 XH 9005
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Port, Five, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 6.0
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von Fonzo »

std hat geschrieben: 4. August 2017 12:07 Ralf ist ja anscheinend nur hier um einen Shitstorm gegen Logitech zuzulassen.
Ich kann ja seinen Frust durchaus verstehen, die Kommunikation mit Logitech gestaltet sich schon mal durchaus zäh. Und was die Innovation oder die Offenheit zu anderen Systemen anbelangt ist Logitech auch sehr verschlossen. Das ganze dann aber persönlich zu nehmen ist der falsche Weg.
Entweder kann man damit leben oder man sucht sich halt Alternativen, es gibt ja auch noch andere Remotes, aber vielleicht nicht zu dem Preis.
std hat geschrieben: 4. August 2017 12:07 Der sich derzeit abzeichnend Trend alles per App zu steuern (auch wieder Vernetzung) ist IMO doch eher ein Rückchritt, so lange es keine einzelne App gibt die alle Geräte vereint. Immer zwischen verschiedenen Apps wechseln zu müssen ist doch Kacke, abgesehen avon dauernd erst den Bidschirm entsperren zu müssen und die ganzen Apps aufzurufen
Es gibt doch durchaus Apps die alles unter einer Oberfläche können, da musst Du dann auch nicht ständig hin und her wechseln. Ja sogar die Bildschirm entsperren kannst Du blockieren wenn so eine App aktiv ist. Gehen tut das also schon, wer sowas braucht kann das auch nutzten. Das einzige was definitiv fehlt sind die Tasten die nun mal eine Remote besitzt. Du bekommst zwar durchaus haptisches Feedback beim Drücken eines "Buttons", es ist aber halt doch nicht das gleiche wie eine echte Taste mit Druckpunkt auf einer echten Remote.
std hat geschrieben: 4. August 2017 12:07 Ebenso wenig wie eine durchgehende Sprchsteuerung. Laauter/leise mchen, Programme zappe, da mcht man sich ja bei beiden Methoden lächerlich
Das ist auch meine Erfahrung, es ist einfach nicht praktikabel während eines Kinofilms brüllen zu müssen nur um die Lautstärke zu verstellen, da habe ich schneller einen Knopf gedrückt.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Sony KD55 XH 9005
Sat: Dreambox 920
Sonos: Port, Five, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 6.0
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home
Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12558
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von std »

Es gibt doch durchaus Apps die alles unter einer Oberfläche können
aber nicht als (durchaus) intuitive "Fertiglösung" ala Harmony

Ist halt alles ne Bastellösung. Und Bildschirmsperre aufheben ist durchaus möglich, aber nur bei Android automatisiert. Bei iOS müßte man das jedes Mal von Hand umstellen
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 1434
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Sony KD55 XH 9005
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Port, Five, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 6.0
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von Fonzo »

std hat geschrieben: 4. August 2017 14:39 aber nicht als (durchaus) intuitive "Fertiglösung" ala Harmony
Das stimmt, so was kann es aber aus meiner Sicht auch nie geben, wenn Du wirklich was haben willst was alles unter einer Oberfläche steuert, muss man da zumindest irgendwie das selber konfigurieren. Jeder besitzt schließlich andere Geräte, die dann auch eine unterschiedliche Steuerung erfordern, daher muss die Oberfläche dann auch individuell anders aussehen.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Sony KD55 XH 9005
Sat: Dreambox 920
Sonos: Port, Five, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 6.0
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home

igillan
Beiträge: 7
Registriert: 12. Januar 2018 07:31
1. Harmony: 950
Software: MyHarmony
1. Harmony: 950
Software: MyHarmony

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von igillan »

TheWolf hat geschrieben: 3. Januar 2017 10:29 Hi.
Clonen -im eigentlichen Sinn des Wortes- geht nicht.
Leg Dir ein neues Konto an und importiere dort das bestehende Konto. Dann kannst Du gefahrlos zwischen den beiden Konten wechseln.
Verstehe ich gerade nicht. Ich kann mich doch bei der myharmony Software nur mit einem Namen anmelden. Oder wie läuft das. Auch ich würde meine
jetzige Konfiguration irgendwie sichern, damit man mal in Ruhe etwas neues probieren kann und jederzeit zun jetzigen Stadium zurück kann. Wie mach man das am einfachsten? Vielen Dank
Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 5871
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung 55JU6279/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philips 48OLED806, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S/2*Roku 3
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
Heimkino 7: SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
Heimkino 10: SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Heimkino 11: Hue/ZigBee/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1/3 Reolink C2 Pro/1 FosCam
Heimkino 13: Echos/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Heimkino 15: 6 Hubs/950/Touch/Control/Companion
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von Kat-CeDe »

Hi,
MyHarmony fragt zwar nach einer E-Mail-Adresse hat sie bisher aber nie geprüft, d.h. Du kannst dir einen Test-Account mit einer Phantasie-Adresse anlegen.

Clonen inden Sinne geht nicht. Es werden zwar Geräte und Aktionen aber eigene Einstellungen wie eigene Tastenbelegung wird nicht übernommen.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung 55JU6279/43KU5079
TV: Philips 48OLED806, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S/2*Roku 3
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Hue/ZigBee/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1/3 Reolink C2 Pro/1 FosCam
Echos/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Leinwand: VNX Atlantis Dream
6 Hubs/950/Touch/Control/Companion

hbh
Beiträge: 4
Registriert: 18. Januar 2022 15:57
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Elite
3. Harmony: 895
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung
Heimkino 2: Amazon Fire TV
Heimkino 3: Apple TV 2
Heimkino 4: Samsung Blue Ray Player
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Elite
3. Harmony: 895
Software: MyHarmony

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von hbh »

Mich hat dieses Thema auch interessiert. Hintergrund ist, dass Logitech bekanntlich die Produktion seiner Fernbedienungen eingestellt hat. Ich bin im Besitz der Harmony Elite mit Hub, die ich auch regelmässig nutze, zuletzt aber nicht mehr upgedatet habe, da sich mein Gerätepark nicht mehr erweitert hat.

Nachdem man mittlerweile mit der Programmierung der Fernbedienung vertraut ist, empfindet man selbige auch nicht mehr als zu schwierig. Für einen Einsteiger mag die Situation durchaus anders aussehen. Ich habe über MyHarmony (PC) und Harmony (Android) programmiert. Die lokale Lösung kenne ich leider nicht.

Nun da der Support für die Harmony seitens Logitech auch bald eingestellt wird, habe ich ihn noch einmal ausgiebig genutzt. Ich hatte mir nämlich noch eine zweite Elite Harmony gekauft, um diese als Reserve zu haben, falls die erste ihre Funktion verlieren sollte. Da Hubs viel weniger berührt werden, ist deren Erhaltungszustand natürlich erheblich besser. In Zukunft wird wohl der Ebay-Markt von Hubs überschwemmt, wenn die Fernbedienungen ihren Geist aufgeben.

Meine erste Erkenntnis, an einem Hub können keine zwei Elite-Fernbedienungen betrieben werden. Man kann allerdings die zweite klonen, in dem man in der Android Harmony App unter Advanced die zweite Fernbedienung hinzufügt. Sie übernimmt dann alle Einstellungen (Aktionen und Geräte) der ersten Fernbedienung. Allerdings ist ein Pferdefuss dabei. Die erste Fernbedienung verliert dann den Kontakt zum Hub. Sie wird also entpairt. Der zweite Pferdefuss: im Auslieferungszustand ist die Elite mit dem mitgelieferten Hub gepairt. Durch die Verbindung mit dem 1. Hub wird sie vom 2. Hub entpairt.

Wenn man sich also eine zweite Elite als Reserve kauft, sollte man sie nach 60% Ladezustand ausschalten, in dem man den Ausknopf 15 Sekunden gedrückt hält. Sie geht wieder an, wenn sie auf die Ladestation gestellt wird. In dem ausgeschalteten Zustand kann man sie über mehrere Monate aus lassen, bevor sie wieder nachgeladen werden muss.
TV: Samsung
Amazon Fire TV
Apple TV 2
Samsung Blue Ray Player
Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 5871
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung 55JU6279/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philips 48OLED806, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S/2*Roku 3
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
Heimkino 7: SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
Heimkino 10: SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Heimkino 11: Hue/ZigBee/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1/3 Reolink C2 Pro/1 FosCam
Heimkino 13: Echos/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Heimkino 15: 6 Hubs/950/Touch/Control/Companion
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: Harmony Elite zum Test Klonen

Beitrag von Kat-CeDe »

Hi,
vorweg der obige Tipp mit einem Dummy-Account zum spielen stimmt so nicht mehr denn mittlerweile prüft Logitech auch die Mail-Adressen.

Das an einem Hub nur eine Fernbedienung mit Display gepaired sein kann sollte eigentlich bekannt sein. Umgekehrt das 2 Hubs an einer Fernbedienung nicht geht ist eigentlich auch bekannt. Was geht eine Fernbedienung mit und eine ohne Display an einem Hub pairen.

Ich glaube nicht das Logitech den Support so bald einstellt. Sie haben ihn schon deutlich zurück gefahren so das der Betrieb wohl billiger ist als der Imageverlust.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung 55JU6279/43KU5079
TV: Philips 48OLED806, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S/2*Roku 3
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Hue/ZigBee/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1/3 Reolink C2 Pro/1 FosCam
Echos/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Leinwand: VNX Atlantis Dream
6 Hubs/950/Touch/Control/Companion