AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Hier könnt ihr Fragen über die Einstellungen aller Harmony FBs stellen.
Forumsregeln
Benutzeravatar

Themenersteller
rnkttg
Beiträge: 19
Registriert: 28. Januar 2019 21:00
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Philips 65 OLED 873
Heimkino 2: AV: Onkyo TX-NR 545
Heimkino 3: IPTV: Telekom Media Receiver 303
Heimkino 4: Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Heimkino 5: Sony PS 4
Heimkino 6: Sony PS 3
Heimkino 7: Nintendo Wii
Heimkino 8: Nintendo SNES Classic mini
Heimkino 9: Sonos Connect
Heimkino 10: Sonos Boost
Heimkino 11: 5x Sonos Play:1
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App

AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von rnkttg » 28. Januar 2019 21:32

Hallo zusammen,

folgendes vorab: Ich benutze zum Einrichten des Hubs bzw. der Harmony Elite eigentlich die Smartphone-App, allerings auch neuerdings die MyHarmony-Desktop-App. Leider funktioniert derzeit weder das Eine noch das Andere wie ich es mir vorstelle... Daraus resultieren aktuell mehrere Probleme, die ich einfach nicht behoben bekomme. Nun zu meinem ersten Problem:

Ich habe bei mir am AV-Receiver einen Sonos Connect, der per Toslink im Eingang "CD" eingebunden ist. Folglich muss mein AV-Receiver dauerhaft angeschaltet und idealerweise im Modus "CD" laufen, damit mein Sonos Connect die an den AV-Receiver angeschlossenen Boxen nutzen kann.

Ich würde daher gerne meinen AV-Receiver beim Beenden einer jeglichen Aktion - in die er eingebunden ist (und das ist quasi jede Aktion) - nicht ausschalten, sondern auf den Eingang "CD" stellen. Leider kann ich den Ausschalt-Befehl nicht entsprechend umbelegen/verändern.

Über die Betriebseinstellungen habe ich angegeben, dass das Gerät "nie" ausgeschaltet wird. Leider hat diese Einstellung scheinbar aber überhaupt keinen Effekt:

https://photos.app.goo.gl/px9pCAYCU9o2wiBBA

Vemrutlich beißt es sich mit dem Aktionsende:

https://photos.app.goo.gl/U4JMHU7vfhpXETD89

Die Anleitung hier habe ich gelesen, halte das aber nicht für die richtige Lösung für mein Problem. Lasse mich diesbezüglich von euch Experten hier aber gerne eines Besseren belehren.

Grüße.
TV: Philips 65 OLED 873
AV: Onkyo TX-NR 545
IPTV: Telekom Media Receiver 303
Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Sony PS 4
Sony PS 3
Nintendo Wii
Nintendo SNES Classic mini
Sonos Connect
Sonos Boost
5x Sonos Play:1


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 790
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von Fonzo » 28. Januar 2019 22:04

rnkttg hat geschrieben:
28. Januar 2019 21:32
Folglich muss mein AV-Receiver dauerhaft angeschaltet und idealerweise im Modus "CD" laufen, damit mein Sonos Connect die an den AV-Receiver angeschlossenen Boxen nutzen kann.
Wieso das? Du kannst doch auch wenn Du in dem Raum Musik hören willst erst mit einer Harmony Aktion den AVR einschalten auf den passenden Input wechseln und dann eben Sonos wiedergeben. Wenn Du keine Musik hören willst wird der AVR ganz normal ausgeschaltet. Habe jetzt noch nicht ganz verstanden warum Du den AVR die ganze Zeit an lassen willst, das verbraucht doch nur unnötig Strom.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

Themenersteller
rnkttg
Beiträge: 19
Registriert: 28. Januar 2019 21:00
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Philips 65 OLED 873
Heimkino 2: AV: Onkyo TX-NR 545
Heimkino 3: IPTV: Telekom Media Receiver 303
Heimkino 4: Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Heimkino 5: Sony PS 4
Heimkino 6: Sony PS 3
Heimkino 7: Nintendo Wii
Heimkino 8: Nintendo SNES Classic mini
Heimkino 9: Sonos Connect
Heimkino 10: Sonos Boost
Heimkino 11: 5x Sonos Play:1
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von rnkttg » 28. Januar 2019 22:36

Hi Fonzo,

meine Antwort ist eigentlich "Bequemlichkeit". Ich verwende zusätzlich noch diverse Sonos Play:1 in all meinen Räumen und möchte die Räume gerne mit dem Wohnzimmer über den Sonos Connect gruppieren. Ich stehe einfach darauf, wenn überall in der Wohnung (bspw. wenn Besuch da ist) im Wohnzimmer, im Badezimmer, im Gäste-WC die gleiche Musik läuft. Ich streame Musik daher vornehmlich über Spotify oder die Sonos App selbst in allen eingebundenen Räumen.

Erreicht werden kann das natürlich nur, wenn der Sonos Connect auch dauerhaft in der Gruppe verfügbar ist. Das ist er leider nur dann, wenn der AV-Receiver läuft und der entsprechende Kanal gewählt ist.

Was den Strom angeht: Das soll bitte kein Gegenstand der Diskussion sein. Da nehme ich keine größere Rücksicht drauf, da vor allem Hausautomation irgendwie auf Strom angewiesen ist. Unabhängig davon nutze ich in meinem SmartHome-System abschaltbare smarte Zwischenstecker, die zu vorgegebenen Uhrzeiten automatisch das eingesteckte Gerät vom Strom trennen.
TV: Philips 65 OLED 873
AV: Onkyo TX-NR 545
IPTV: Telekom Media Receiver 303
Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Sony PS 4
Sony PS 3
Nintendo Wii
Nintendo SNES Classic mini
Sonos Connect
Sonos Boost
5x Sonos Play:1


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 790
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von Fonzo » 28. Januar 2019 22:46

rnkttg hat geschrieben:
28. Januar 2019 22:36
Erreicht werden kann das natürlich nur, wenn der Sonos Connect auch dauerhaft in der Gruppe verfügbar ist. Das ist er leider nur dann, wenn der AV-Receiver läuft und der entsprechende Kanal gewählt ist.
Da würde ich als erstes prüfen ob man in Kombination mit dem AVR da nicht eine Lösung findet. Ich habe auch einen Sonos Connect am AVC angeschlossen. Ich kann da ganz normal Gruppieren auch wenn der AVC aus ist, nur Ton kommt dann halt keiner über die Boxen am AVC wenn der ausgeschaltet ist, der Rest der Sonos Gruppe gibt dennoch fleißig weiterhin Musik wieder. Unabhängig vom Stromverbrauch ist es daher aus meiner persönlichen Meinung nicht zwingend notwendig, dass der AVR immer an sein muss, nur damit im Rest vom Haus über die Sonos Gruppe Musik gehört werden kann.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

Themenersteller
rnkttg
Beiträge: 19
Registriert: 28. Januar 2019 21:00
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Philips 65 OLED 873
Heimkino 2: AV: Onkyo TX-NR 545
Heimkino 3: IPTV: Telekom Media Receiver 303
Heimkino 4: Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Heimkino 5: Sony PS 4
Heimkino 6: Sony PS 3
Heimkino 7: Nintendo Wii
Heimkino 8: Nintendo SNES Classic mini
Heimkino 9: Sonos Connect
Heimkino 10: Sonos Boost
Heimkino 11: 5x Sonos Play:1
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von rnkttg » 28. Januar 2019 23:32

Es geht mir auch nicht darum, dass im Rest des Hauses Musik gehört werden kann. Ich bewege mich (wenn ich über die Sonos-Gruppe) Musik höre häufig in der Wohnung. Das heißt ich wechsele häufig zwischen Küche, Bad, Wohnzimmer - und deswegen würde ich gerne auch die Anlage im Wohnzimmer nutzen (daher ja auch der Sonos Connect).

Aber das hilft mir alles jetzt nicht wirklich bei der Programmierung der Harmony-Aktionen weiter. Denn wann und wie ich Musik höre, ist für das Problem ja eher irrelevant.
TV: Philips 65 OLED 873
AV: Onkyo TX-NR 545
IPTV: Telekom Media Receiver 303
Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Sony PS 4
Sony PS 3
Nintendo Wii
Nintendo SNES Classic mini
Sonos Connect
Sonos Boost
5x Sonos Play:1


Fonzo
Smarthome Experte
Smarthome Experte
Beiträge: 790
Registriert: 22. Dezember 2014 00:51
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony
Heimkino 1: AV Reciever: Denon AVC-X8500H
Heimkino 2: TV: Samsung LE40C750
Heimkino 3: Sat: Dreambox 920
Heimkino 4: Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Heimkino 5: Blueray: DP-UB9004
Heimkino 6: FireTV
Heimkino 7: Philips HUE
Heimkino 8: IP-Symcon 5
Heimkino 9: Squeezebox
Heimkino 10: Amazon Alexa
Heimkino 11: Nvidia Shield
Heimkino 12: Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Heimkino 13: Epson Beamer EH-TW9400W
Heimkino 14: Play Station 4 Pro
Heimkino 15: Google Home
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
Software: MyHarmony

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von Fonzo » 29. Januar 2019 00:13

rnkttg hat geschrieben:
28. Januar 2019 23:32
und deswegen würde ich gerne auch die Anlage im Wohnzimmer nutzen (daher ja auch der Sonos Connect).

Aber das hilft mir alles jetzt nicht wirklich bei der Programmierung der Harmony-Aktionen weiter. Denn wann und wie ich Musik höre, ist für das Problem ja eher irrelevant.
Das Problem scheint ja aber erst mal zu sein zu identifizieren warum der Sonos anscheinend nur funktioniert wenn der AVR an ist. Ansonsten hättest Du ja die Wahl eine ganz normale Harmony Aktion zu nutzten. Diese kannst Du dann entweder mit der Remote auslösen wenn Du im Wohnzimmer bist und so Musik hören. Oder Alternativ auch mit deinem SmartHome System, wobei Du nicht geschrieben hast was Du nutzt. Eventuell ist das Sytem ja auch in der Lage wenn z.B. ein Bewegungsmelder im Wohnzimmer vorhanden ist, automatisch beim Auslösen des Bewegungsmelders abhängig von anderen Bedingungen dann den AVR über ein Harmony Hub einzuschalten, so das automatisch Musik eingeschaltet wird wenn das Wohnzimmer betreten wird.

Daher ist es auch davon abhängig was genau wann passieren soll und vor allem automatisch oder nicht wie so einen Harmony Aktion dann auszusehen hat. Bei mir selber besteht so eine Aktion einfach aus dem Einschalten des AVC, Wechseln auf den passenden Input und Wiedergabe über Sonos. Beim Beenden der Aktion wird der AVC ausgeschaltet. Falls ich jetzt z.B. TV schaue bleibt der AVC an, weil er ja bereits schon durch eine andere Aktion (Sonos hören) eingeschaltet worden ist.
AV Reciever: Denon AVC-X8500H
TV: Samsung LE40C750
Sat: Dreambox 920
Sonos: Connect, Play5, Play3, Play1
Blueray: DP-UB9004
FireTV
Philips HUE
IP-Symcon 5
Squeezebox
Amazon Alexa
Nvidia Shield
Dualmask Multiformat Tension Leinwand
Epson Beamer EH-TW9400W
Play Station 4 Pro
Google Home

Benutzeravatar

Themenersteller
rnkttg
Beiträge: 19
Registriert: 28. Januar 2019 21:00
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Philips 65 OLED 873
Heimkino 2: AV: Onkyo TX-NR 545
Heimkino 3: IPTV: Telekom Media Receiver 303
Heimkino 4: Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Heimkino 5: Sony PS 4
Heimkino 6: Sony PS 3
Heimkino 7: Nintendo Wii
Heimkino 8: Nintendo SNES Classic mini
Heimkino 9: Sonos Connect
Heimkino 10: Sonos Boost
Heimkino 11: 5x Sonos Play:1
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von rnkttg » 29. Januar 2019 00:47

Ok, ich versuche noch ein wenig mehr Klarheit zu schaffen:

Wenn ich Musik höre, dann über die komplette Sonos-Gruppe - bestehend aus 5x Sonos Play:1. Wohnzimmer, Schlafzimmer x2, Küche, Bad. Den Play:1 im Wohnzimmer möchte ich ersetzen durch den Sonos Connect, der dann die Hardware (Boxen) nutzt, die am AVR angeschlossen sind.

Ich starte grundsätzlich die Musik ausschließlich über die Buttons an den jeweiligen Sonos-Geräten oder vorwiegend die App bzw. Sportify. Alle Lautsprecher sind zu einer einzelnen Gruppe gruppiert, sodass ich mit dem Starten von Spotify Connect oder eben der Sonos App grundsätzlich auf allen Lautsprechern die gleiche Musik höre. Der Sonos Connect existiert ja ausschließlich um die Boxen des AVR zu nutzen und gleichzeitig die Musik synchron in der restlichen Gruppe zu hören.

Da mein AVR aktuell überwiegend durch das Innogy SmartHome-System (ja sicher nicht die beste Variante, aber für meine Bedürfnisse damals passend) mit seinem Zwischenstecker vom Strom getrennt wird, würde ich ihn tagsüber gerne "an" lassen und auf den Eingang "CD" gestellt lassen, damit ich jederzeit einfach Sportify Connect starten und Musik über die Anlage hören kann. Das beißt sich leider aktuell mit den Harmony-Einstellungen, auch wenn ich den AVR per Betriebseinstellungen auf "Ich möchte dieses Gerät immer eingeschaltet lassen" eingestellt habe.

Daher wäre für mich aktuell die beste Variante, dass egal welche Aktion ich beende: Der AVR bleibt ständig an und wechselt in den Eingang "CD" (Anschluss des Sonos Connect über Toslink).
TV: Philips 65 OLED 873
AV: Onkyo TX-NR 545
IPTV: Telekom Media Receiver 303
Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Sony PS 4
Sony PS 3
Nintendo Wii
Nintendo SNES Classic mini
Sonos Connect
Sonos Boost
5x Sonos Play:1

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12447
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von std » 29. Januar 2019 07:32

Erstelle eine Aktion "Musik hören" und nutze diese statt "aus"
Ich habe zwar durchaus Verständis dafür das einem bei Hausautomation und Hobby der Strom weitgehend egal ist, bei einem AVR ist das aber ein wenig anders. Der braucht dann halt durchgehend um die 70W.
Verstehe auch nicht warum der Connect nicht erreichbar sein sollte wenn er selber eingeschaltet und nur der AVR aus ist

Auch verstehe ich nicht warum du den aus Befehl in den Betriebseinstellungen nicht austauschen kannst.
Aber funktionieren kann das natürlich nur ein "Gerät wird nie ausgeschaltet" NICHT gesetzt ist
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

m4d-maNu
Beiträge: 294
Registriert: 28. August 2012 21:17
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Touch
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung UE46D8090
Heimkino 2: <---- Gehört noch zum linken System
Heimkino 3: TV: Samsung UE22F5470
Heimkino 4: DVR: Sagemcom RCI88-320
Heimkino 5: Sound: Harman Kardon HS350
Heimkino 6: DVR: Samsung SMT-C7200
Heimkino 7: STB: Fire TV (Gen 2) mit 4K
Heimkino 8: Sound: Lindy Toslink Switch
Heimkino 9: STB: Fire TV Stick (Gen 2)
Heimkino 10: Konsole: PlayStation 4 (Pro)
Heimkino 11: Strom für Sound: Revolt IR Steckdose
Heimkino 12: TV: Samsung LE23R32B
Heimkino 13: Server: Mac mini -> PS4 Waker
Heimkino 15: DR: Sagemcom DCI85HD
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Touch
Software: MyHarmony

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von m4d-maNu » 29. Januar 2019 09:20

rnkttg hat geschrieben:
28. Januar 2019 21:32
Über die Betriebseinstellungen habe ich angegeben, dass das Gerät "nie" ausgeschaltet wird. Leider hat diese Einstellung scheinbar aber überhaupt keinen Effekt:

https://photos.app.goo.gl/px9pCAYCU9o2wiBBA

Vermutlich beißt es sich mit dem Aktionsende:

https://photos.app.goo.gl/U4JMHU7vfhpXETD89
Hallo,
diese Einstellungen beißen sich nicht, dass ist ein bisschen nur bisschen Blöd mit dieser "Anzeige". Den bei in den Aktionsende Einstellungen wird immer angezeigt, dass alle Gerät sich einen "Aus" Befehl senden. Auch wenn die Geräteeinstellung getroffen wurde, dass es an bleiben soll. Hatte früher auch Geräte die Dauerhaft an bleiben sollten und in Aktionsende wurde trotzdem der Aus Befehl angezeigt, jedoch wurde keiner gesendet wenn es anders in den Geräteeinstellung einstellt war.

Dein Problem ist aber vermutlich eher folgendes.

Wenn du nicht Musik hörst, sondern TV schaust, ist auf den AVR der Entsprechende Input gewählt und nicht mehr CD wie für den Sonos oder?
Du musst also bei deinen Aktionen das Aktionsende manuell erweitern, so dass hier noch der Input wieder auf CD gestellt wird.

Hier wird erklärt wie du sowohl bei der Aktionsstart aber auch eben beim Aktionsende weiter Befehle dazu bekommst.

rnkttg hat geschrieben:
28. Januar 2019 22:36
Was den Strom angeht: Das soll bitte kein Gegenstand der Diskussion sein. Da nehme ich keine größere Rücksicht drauf, da vor allem Hausautomation irgendwie auf Strom angewiesen ist. Unabhängig davon nutze ich in meinem SmartHome-System abschaltbare smarte Zwischenstecker, die zu vorgegebenen Uhrzeiten automatisch das eingesteckte Gerät vom Strom trennen.
Ich will dir auch gar nicht reinreden, es ist deine Entscheidung dass der AVR immer Angeschaltet ist und nicht meine bzw. unsere.

Mag nur kurz bzgl. deiner Steckdosen etwas anmerken. Wenn du diese wirklich nur mit Programmierten Zeiten schalten lässt, aind andere Steckdosen besser als Smarte. Denn die Smarten ziehen mehr Strom im Idle als die alten Klassischen programmierbaren Steckdosen.

Aber auch dies ist deine Entscheidung.

rnkttg hat geschrieben:
28. Januar 2019 22:36
Ich stehe einfach darauf, wenn überall in der Wohnung (bspw. wenn Besuch da ist) im Wohnzimmer, im Badezimmer, im Gäste-WC die gleiche Musik läuft. Ich streame Musik daher vornehmlich über Spotify oder die Sonos App selbst in allen eingebundenen Räumen.

Erreicht werden kann das natürlich nur, wenn der Sonos Connect auch dauerhaft in der Gruppe verfügbar ist. Das ist er leider nur dann, wenn der AV-Receiver läuft und der entsprechende Kanal gewählt ist.
Ich kann mir nicht vorstellen dass der Sonos wirklich nur läuft wenn er an der AVR läuft. Wenn dann hast du diese Entscheidung so getroffen mit, als du für beide die gleiche Stromquelle genommen hast.


std hat geschrieben:
29. Januar 2019 07:32
Ich habe zwar durchaus Verständis dafür das einem bei Hausautomation und Hobby der Strom weitgehend egal ist, bei einem AVR ist das aber ein wenig anders. Der braucht dann halt durchgehend um die 70W.
Ob nun 1 Gerät ständig 70 Watt ziehen oder ob mehrere Geräte zusammen auf 70 Watt kommen da sie ständig was ziehen spielt nicht wirklich eine Rolle. 70 Watt sind 70 Watt.
Zuletzt geändert von m4d-maNu am 29. Januar 2019 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
greez maNu
TV: Samsung UE46D8090
<---- Gehört noch zum linken System
TV: Samsung UE22F5470
DVR: Sagemcom RCI88-320
Sound: Harman Kardon HS350
DVR: Samsung SMT-C7200
STB: Fire TV (Gen 2) mit 4K
Sound: Lindy Toslink Switch
STB: Fire TV Stick (Gen 2)
Konsole: PlayStation 4 (Pro)
Strom für Sound: Revolt IR Steckdose
TV: Samsung LE23R32B
Server: Mac mini -> PS4 Waker
DR: Sagemcom DCI85HD

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12447
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von std » 29. Januar 2019 13:46

Tun sie ja im Standby nicht. Mein AVR ist quasi auch an sobald jemand Zuhause ist, aber er wird dann auch genutzt.
Aber ein Gerät das man eigentlich nicht braucht ständig 70W ziehen zu lassen ist schon etwas anderes
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

m4d-maNu
Beiträge: 294
Registriert: 28. August 2012 21:17
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Touch
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung UE46D8090
Heimkino 2: <---- Gehört noch zum linken System
Heimkino 3: TV: Samsung UE22F5470
Heimkino 4: DVR: Sagemcom RCI88-320
Heimkino 5: Sound: Harman Kardon HS350
Heimkino 6: DVR: Samsung SMT-C7200
Heimkino 7: STB: Fire TV (Gen 2) mit 4K
Heimkino 8: Sound: Lindy Toslink Switch
Heimkino 9: STB: Fire TV Stick (Gen 2)
Heimkino 10: Konsole: PlayStation 4 (Pro)
Heimkino 11: Strom für Sound: Revolt IR Steckdose
Heimkino 12: TV: Samsung LE23R32B
Heimkino 13: Server: Mac mini -> PS4 Waker
Heimkino 15: DR: Sagemcom DCI85HD
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Touch
Software: MyHarmony

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von m4d-maNu » 29. Januar 2019 14:26

std hat geschrieben:
29. Januar 2019 13:46
Tun sie ja im Standby nicht.
Natürlich ziehe eine Smarte Steckdose im Standby auch etwas, zwar sicherlich keine 70 Watt aber sie ziehen etwas.

https://smarthomeblog.de/smarthome-stec ... verbrauch/

std hat geschrieben:
29. Januar 2019 13:46
Aber ein Gerät das man eigentlich nicht braucht ständig 70W ziehen zu lassen ist schon etwas anderes
Klar ist es etwas anderes, aber es ist seine Entscheidung und diese sollten wir respektieren.
greez maNu
TV: Samsung UE46D8090
<---- Gehört noch zum linken System
TV: Samsung UE22F5470
DVR: Sagemcom RCI88-320
Sound: Harman Kardon HS350
DVR: Samsung SMT-C7200
STB: Fire TV (Gen 2) mit 4K
Sound: Lindy Toslink Switch
STB: Fire TV Stick (Gen 2)
Konsole: PlayStation 4 (Pro)
Strom für Sound: Revolt IR Steckdose
TV: Samsung LE23R32B
Server: Mac mini -> PS4 Waker
DR: Sagemcom DCI85HD

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12447
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von std » 29. Januar 2019 15:50

Klar, soll er machen.
Ich verstehe halt nicht warum der Connect nicht als Master dienen kann wenn er eingeschaltet, und der AVR aus ist.
Außerdem verstehe ich nicht warum er den Power Befehl nicht ändern kann.
Ich kann da jeden beliebigen Befehl einsetzen, wenn das auf "zwei Tasten" zum ein-und ausschalten steht
Screenshot_20190129-154731.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 12447
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 900
3. Harmony: 650
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von std » 29. Januar 2019 16:03

Und man muss es dann halt auch so einstellen das der AVR ausgeschaltet wird, und nicht auf "immer an"
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Sprachsteuerung: Amazon Echo Dot

Benutzeravatar

Themenersteller
rnkttg
Beiträge: 19
Registriert: 28. Januar 2019 21:00
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Philips 65 OLED 873
Heimkino 2: AV: Onkyo TX-NR 545
Heimkino 3: IPTV: Telekom Media Receiver 303
Heimkino 4: Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Heimkino 5: Sony PS 4
Heimkino 6: Sony PS 3
Heimkino 7: Nintendo Wii
Heimkino 8: Nintendo SNES Classic mini
Heimkino 9: Sonos Connect
Heimkino 10: Sonos Boost
Heimkino 11: 5x Sonos Play:1
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von rnkttg » 29. Januar 2019 21:56

Danke für eure Antworten.

Ich gehe mal chronologisch vor:
std hat geschrieben:
29. Januar 2019 07:32
Verstehe auch nicht warum der Connect nicht erreichbar sein sollte wenn er selber eingeschaltet und nur der AVR aus ist
Der Connect IST erreichbar! Nur solange der AVR nicht eingeschaltet und der entsprechende Input gewählt ist, ist der Connect quasi funktionslos, da er ja lediglich zum Einbinden meiner Anlage in die bestehende Gruppe da ist.
std hat geschrieben:
29. Januar 2019 07:32
Außerdem verstehe ich nicht warum er den Power Befehl nicht ändern kann.
Ich kann da jeden beliebigen Befehl einsetzen, wenn das auf "zwei Tasten" zum ein-und ausschalten steht
Tatsächlich ist der AVR so eingestellt, dass er mit "einer einzelnen Taste" ein- und ausgeschaltet wird.

https://photos.app.goo.gl/8UcQtTNYQWbMfaSW9

Das ändere ich dann jetzt in "Mit zwei Tasten". Die Einstellungen habe ich jetzt wie folgt vorgenommen:

https://photos.app.goo.gl/mmhyUfTFnzA9JV7f6

Ich werde berichten, ob das schon die Lösung ist.
m4d-maNu hat geschrieben:
29. Januar 2019 09:20
Dein Problem ist aber vermutlich eher folgendes.

Wenn du nicht Musik hörst, sondern TV schaust, ist auf den AVR der Entsprechende Input gewählt und nicht mehr CD wie für den Sonos oder?
Du musst also bei deinen Aktionen das Aktionsende manuell erweitern, so dass hier noch der Input wieder auf CD gestellt wird.

Hier wird erklärt wie du sowohl bei der Aktionsstart aber auch eben beim Aktionsende weiter Befehle dazu bekommst.
Ja, je Aktion wird definitiv ein anderer Input gewählt. Eigentlich sind so gut wie alle Inputs meines AVR belegt.

Würde meine Einstellung oben jetzt nicht theoretisch reichen, damit der AVR beim Ausführen des "AUS-Befehls" (per Druck auf die Hardware-Taste "OFF") in der jeweiligen Aktion nicht ausschaltet und stattdessen dein Eingang "CD" wählt?
m4d-maNu hat geschrieben:
29. Januar 2019 09:20
Ich kann mir nicht vorstellen dass der Sonos wirklich nur läuft wenn er an der AVR läuft. Wenn dann hast du diese Entscheidung so getroffen mit, als du für beide die gleiche Stromquelle genommen hast.
Hier habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt und war zu unpräzise: Der Sonos Connect IST jederzeit ansprechbar und verfügbar und im WLAN vorhanden und auch in der Sonos-Gruppe vorhanden. Mit "verfügbar" sein meinte ich jedoch, dass der Connect keinen Ton rausbringt, wenn der AVR nicht eingeschaltet und auf den entsprechenden Eingang "CD" eingestellt ist.

Der Sonos Connect läuft ohne AVR, aber ohne AVR kein Ton aus den Boxen.
std hat geschrieben:
29. Januar 2019 13:46
Tun sie ja im Standby nicht. Mein AVR ist quasi auch an sobald jemand Zuhause ist, aber er wird dann auch genutzt.
Aber ein Gerät das man eigentlich nicht braucht ständig 70W ziehen zu lassen ist schon etwas anderes
War hier wohl auch nicht präzise genug. Wenn ich zu Hause bin, dann ist der AVR eigentlich ständig im Einsatz. Wenn er nicht für eine Aktion gebraucht wird, in die der TV eingebunden ist (TV schauen, Netflix, PS4...), dann wird er (so der Plan) über den Sonos Connect für Musikstreaming genutzt. Wenn ich zu Hause bin, dann schaue ich tatsächlich entweder was im TV oder höre Musik. Wenn ich ihn dann über Nacht nicht brauche, dann erledigt der Innogy Zwischenstecker das "Ausschalten".
m4d-maNu hat geschrieben:
29. Januar 2019 14:26
Natürlich ziehe eine Smarte Steckdose im Standby auch etwas, zwar sicherlich keine 70 Watt aber sie ziehen etwas.

https://smarthomeblog.de/smarthome-stec ... verbrauch/
Joa, im Grunde ziehen hier schon einige Geräte ordentlich Saft, aber das ist alles nichts im Vergleich zu einem Side by Side-Kühlschrank oder einem Herd, der regelmäßig zum Kochen benutzt wird. Da hat so jeder seine Präferenzen und für mich überwiegt in diesem Moment einfach der Vorteil, den ich durch die ständig verfügbaren Boxen beim Musik-Streaming hätte.

Abgesehen davon kann ja jeder seinen Stromtarif entsprechend wählen und sich gegen Atom- oder Kohle-Strom entscheiden und einen "Ökotarif" wählen. Ich denke, dann kann man auch einigermaßen guten Gewissens "etwas mehr" Strom zu verbrauchen als jemand mit einem herkömmlichen Stromtarif :)

PS: Da ich lange bei einem Energieerzeuger gearbeitet habe, möchte ich hier auf eine politische Diskussion gerne verzichten, wäre aber im Offtopic jederzeit für einen Austausch diesbezüglich verfügbar :D
TV: Philips 65 OLED 873
AV: Onkyo TX-NR 545
IPTV: Telekom Media Receiver 303
Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Sony PS 4
Sony PS 3
Nintendo Wii
Nintendo SNES Classic mini
Sonos Connect
Sonos Boost
5x Sonos Play:1

Benutzeravatar

Themenersteller
rnkttg
Beiträge: 19
Registriert: 28. Januar 2019 21:00
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App
Heimkino 1: TV: Philips 65 OLED 873
Heimkino 2: AV: Onkyo TX-NR 545
Heimkino 3: IPTV: Telekom Media Receiver 303
Heimkino 4: Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Heimkino 5: Sony PS 4
Heimkino 6: Sony PS 3
Heimkino 7: Nintendo Wii
Heimkino 8: Nintendo SNES Classic mini
Heimkino 9: Sonos Connect
Heimkino 10: Sonos Boost
Heimkino 11: 5x Sonos Play:1
1. Harmony: Elite
Software: nur SmartPhone-App

Re: AV-Receiver nicht ausschalten, sondern anderen Eingang wählen

Beitrag von rnkttg » 29. Januar 2019 22:23

rnkttg hat geschrieben:
29. Januar 2019 21:56
Die Einstellungen habe ich jetzt wie folgt vorgenommen:

https://photos.app.goo.gl/mmhyUfTFnzA9JV7f6

Ich werde berichten, ob das schon die Lösung ist.
Leider nein. Der AVR schaltet beim Druck auf die Taste "Off" auf der Harmony zwar auf den Eingang "CD" wie gewünscht, aber er schaltet sich danach dennoch komplett aus.
TV: Philips 65 OLED 873
AV: Onkyo TX-NR 545
IPTV: Telekom Media Receiver 303
Blu-Ray: Sony UBP-X 500
Sony PS 4
Sony PS 3
Nintendo Wii
Nintendo SNES Classic mini
Sonos Connect
Sonos Boost
5x Sonos Play:1