Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden


Themenersteller
enigma2k
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 7
Registriert: 4. Januar 2017 15:13
1. Fernbedienung: H Elite
Software: Beides
1. Fernbedienung: H Elite
Software: Beides

Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden

Beitrag von enigma2k » 4. September 2017 18:51

Hallo,

Habe meine Harmony mit Alexa und einem Fernseher verbunden. Es klappt auch alles ganz gut bis auf das Problem dass ich den Fernseher nicht mit Alexa bedienen kann wie zB Lautstärke, Pause, Fortsetzen, etc wenn ich den Fernseher vorher nicht über die Harmony auch eingeschaltet habe. Alexa sagt mir dann immer dass diese Funktionen zur Zeit nicht verfügbar sind obwohl der Fernseher bereits eingeschaltet ist (halt über die Original Fernbedienung).

Wie lässt sich das Problem lösen dass Harmony ignoriert ob der TV nun aus oder ein ist und einfach die Aktionen ausführt?

Benutzeravatar

Wolfram
Sequenzer
Sequenzer
Beiträge: 161
Registriert: 30. März 2009 15:30
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H One
Software: myharmony.com
Heimkino 1: AVR: Yahama RX-A660
Heimkino 2: BluRay: Yamaha BD-S671
Heimkino 3: TV: Samsung UE49KS8090
Heimkino 4: Media Receiver: MR 401
Heimkino 5: Klima: Trisa Silent Power 9313
Heimkino 6: Streaming-Box: Apple TV 4
Heimkino 7: Amazon Echo
Heimkino 8: Wlan-Steckdosen: TP-Link HS110
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H One
Software: myharmony.com

Re: Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden

Beitrag von Wolfram » 4. September 2017 18:57

enigma2k hat geschrieben:
4. September 2017 18:51
obwohl der Fernseher bereits eingeschaltet ist (halt über die Original Fernbedienung).
Fernseher über Alexa oder Harmony einschalten, woher sonst sollen die beiden wissen, das der Fernseher bereits an ist?!
AVR: Yahama RX-A660
BluRay: Yamaha BD-S671
TV: Samsung UE49KS8090
Media Receiver: MR 401
Klima: Trisa Silent Power 9313
Streaming-Box: Apple TV 4
Amazon Echo
Wlan-Steckdosen: TP-Link HS110

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11430
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden

Beitrag von std » 4. September 2017 19:00

Wenn du ihn mit der originalen einschaltest kannst du ihn ja auch nicht mit der Harmony verschieben, da keine Aktion gestartet ist. Also kann ihn auch Alexa nicht steuern
Warum machst du das überhaupt?
Die Originale gehört ganz tief in eine Schublade vergraben
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


Themenersteller
enigma2k
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 7
Registriert: 4. Januar 2017 15:13
1. Fernbedienung: H Elite
Software: Beides
1. Fernbedienung: H Elite
Software: Beides

Re: Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden

Beitrag von enigma2k » 5. September 2017 02:44

die orignale Fernbedienung ist eine LG Magicremote mit der man eine Art "Mauscursor" per Bewegung im Fernseher steuern kann ähnlich der Wii nur besser. Das ist eine Funktion die nicht von der Harmony unterstützt wird - deswegen bevorzuge ich die originale Fernbedienung.

Ist es nicht möglich der Harmony zu sagen dass sie Aktionen ausführen soll unabhängig ob der Fernseher (für sie) ein- oder ausgeschaltet ist? Schließlich muss es doch möglich sein dass man auch die originale Fernbedienung parallel zur Harmony weiterhin benützen kann.

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Fachkompetenz
Fachkompetenz
Beiträge: 3896
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H Smart Control
Software: myharmony.com
Heimkino 1: TV: Samsung A350/F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: Beamer: TW3200
Heimkino 3: DVD: Sony DVP-NS900
Heimkino 4: BR: BDP 450 / HDI Prime 3 / 303D
Heimkino 5: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
Heimkino 6: SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
Heimkino 7: SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
Heimkino 8: AVR: Onkyo TX-NA905
Heimkino 9: SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Heimkino 10: Philips Hue / Z-Wave / Fritz!DecT
Heimkino 11: Sonos Play:1, 4 FosCams
Heimkino 12: Echo / Dot / OpenHAB2 / SmartThings
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H Smart Control
Software: myharmony.com

Re: Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden

Beitrag von Kat-CeDe » 5. September 2017 08:59

Hi,
Du kannst die Originalfernbedienung weiter benuten aber Ein/Aus/Eingänge nur schalten wenn es direkte Befehle und nicht Toggles gibt. Du kannst der Harmony auch sagen das sie einzelne Geräte nicht ein-/ausschalten soll aber dann musst Du es immer mit der Originalfernbedienung machen.

Schau mal bei Harmony im Gerätemodus nach ob es für deinen Fernseher nur ein PowerToggle oder auch PowerOn/PowerOff gibt und wenn ja ob On wirklich nur on und off nur off macht denn dann kann man an den Einstellungen drehen.

ciao
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung A350/F6510/PS50C430/43KU5079
Beamer: TW3200
DVD: Sony DVP-NS900
BR: BDP 450 / HDI Prime 3 / 303D
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
AVR: Onkyo TX-NA905
SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Philips Hue / Z-Wave / Fritz!DecT
Sonos Play:1, 4 FosCams
Echo / Dot / OpenHAB2 / SmartThings

Benutzeravatar

std
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 11430
Registriert: 31. Januar 2006 17:02
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-P50GW20
Heimkino 2: AVR: Yamaha RX-A3050
Heimkino 3: Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
Heimkino 4: DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Heimkino 5: Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
Heimkino 6: IR-->Funk: Lightmanager Mini
1. Fernbedienung: H Ultimate
2. Fernbedienung: H 900
3. Fernbedienung: H 650
Software: Beides

Re: Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden

Beitrag von std » 5. September 2017 11:13

Na hier geht es sich um die Nutzung von Alexa, nicht um die Rendite. Dann sage Alexa hält sie soll den Fernseher einschalten.
Wenn du die Magic Remote Eigenschaften der FB nutzen willst kannst du das ja tun
Du musst dich nur einmal, für alle Zeit, entscheiden wie du den TV ein- und ausschaltest und dann die Betriebseinrichtungen entsprechend vornehmen.
Da ist ein gemischter Betrieb beider FBs nicht möglich
Mit freundlichen Grüßen Stefan

-------------------------------------
Kein Support per PM oder Mail
TV: Panasonic TX-P50GW20
AVR: Yamaha RX-A3050
Blu-ray: Panasonic DMP-BDT320
DVB-C: Unitymedia HD-Recorder
Musik-Server/Player: RaspberryPi 3
IR-->Funk: Lightmanager Mini


Themenersteller
enigma2k
Device-Versteher
Device-Versteher
Beiträge: 7
Registriert: 4. Januar 2017 15:13
1. Fernbedienung: H Elite
Software: Beides
1. Fernbedienung: H Elite
Software: Beides

Re: Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden

Beitrag von enigma2k » 5. September 2017 12:46

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten! Muss mir noch überlegen was ich da machen werde. Finde es ehrlich gesagt schade dass die Harmony nicht einfach eine normale Fernbedienung sein kann bei der die Aktivitäten immer aktiv sein können ohne dass sie die "Ein/Aus Zustände" von den Geräten speichert.

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Fachkompetenz
Fachkompetenz
Beiträge: 3896
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H Smart Control
Software: myharmony.com
Heimkino 1: TV: Samsung A350/F6510/PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: Beamer: TW3200
Heimkino 3: DVD: Sony DVP-NS900
Heimkino 4: BR: BDP 450 / HDI Prime 3 / 303D
Heimkino 5: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
Heimkino 6: SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
Heimkino 7: SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
Heimkino 8: AVR: Onkyo TX-NA905
Heimkino 9: SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Heimkino 10: Philips Hue / Z-Wave / Fritz!DecT
Heimkino 11: Sonos Play:1, 4 FosCams
Heimkino 12: Echo / Dot / OpenHAB2 / SmartThings
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H Smart Control
Software: myharmony.com

Re: Harmony und Alexa - Gerät muss immer vorher mit Harmony eingeschaltet werden

Beitrag von Kat-CeDe » 5. September 2017 13:41

Moment,
wir haben dir doch erklärt das es geht ABER dann musst Du immer manuell entweder mit der Harmony oder der Originalfernbedienung das Gerät einschalten. Damit wird einer der Vorteile der Harmony ja kaputt gemacht.

Du musst nur in den Geräteeinstellungen sagen das dein Gerät keine Ein-/Ausschalter hat und schon darfst Du alles von Hand machen.

Ich kann den Reiz der "Magic-Remote" nicht ganz verstehen. Ich habe zu 2 meiner Samsungen auch sowas in der Art bekommen aber nach einem Test nie wieder benutzt weil es mit Harmony deutlich bequemer ist.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung A350/F6510/PS50C430/43KU5079
Beamer: TW3200
DVD: Sony DVP-NS900
BR: BDP 450 / HDI Prime 3 / 303D
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/Fire TV+Stick
SAT: VU+ Ultimo/2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/VU+Ultimo 4K/Wetek Play
AVR: Onkyo TX-NA905
SB: SC-HTE80EG-K, HT-XT1
Philips Hue / Z-Wave / Fritz!DecT
Sonos Play:1, 4 FosCams
Echo / Dot / OpenHAB2 / SmartThings